Suzuki GSX-R e899 K2

Themen die sonst nirgendwo rein passen.

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Di 10. Jul 2018, 03:33

Und was ist, wenn die lösen Teile den Lack der Windungen bearbeitet haben und es deswegen zum Windungskurzschluss gekommen ist?
Möglich wäre dies auch. Die andere Seite vom Motor habe ich jetzt noch nicht geöffnet und wie gesagt, bevor es zum Windungskurzschluss kam waren eindeutig komische Geräusche bzw. ein vibrieren hör-/spürbar:
https://youtu.be/J9AhkME0nYg
So ein komisches Geräusch war vorher nicht zu hören!
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Werbung

Werbung
 

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Benno » Di 10. Jul 2018, 03:49

Vielleicht war er auch mechanisch nicht für ein derartiges Drehmoment ausgelegt und hat einen Lagerschaden erlitten.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 814
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 10:29
Wohnort: Dülmen

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Di 10. Jul 2018, 04:20

Zumindest eine Seite könnte ich heute Abend mal kontrollieren, denn da habe ich ja den Deckel runter.
Wäre evtl. noch interessant zu wissen, wie es auf der anderen Seite aussieht.
Dazu bräuchte ich wieder ein kleines Meißelchen und müsste es mir besorgen, den der Kollege, der mir geholfen hatte ist nun für einen Monat im Urlaub.
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Di 10. Jul 2018, 12:32

Habe gerade den Test gemacht und eine Anfrage bzgl. einer Bestellung zum Motor an die gleiche Adresse gesendet wie gestern.
Man bedenke ich habe auch letzte Woche schon eine Email an QS-Motor gesendet.
Es keine 35 Minuten gedauert bis ich nun eine Rückantwort mit weiteren Fragen zur Bestellung bekommen habe!

Hat man ein Problem (auch wenn man z. B. selber Schuld war/ist) wird man einfach ignoriert!
Wenn man wenigstens eine Information zurückbekommen hätte das die Email eingegangen und geprüft wird, hätte ich ja nichts dagegen gehabt!

So viel zum Thema Service nogo
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Mi 11. Jul 2018, 08:02

Nachdem ich nun heute meinen Ärger über diese Situation der Behandlung ans QS Motor gesendet habe (habe alle Kontakte die von QS Motor hatte in den Emailverteiler gepackt) kamen promt zwei schnelle Antworten, das sie es sehr bedauern würden und dass sich eine Person der angeschreibenen Personen direkt mit mir in Verbindung setzten würde. Jetzt warte ich mal weiter ab, ob sich noch etwas in der nächsten Zeit regt ... to be continued ...
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Hubi » Mi 11. Jul 2018, 08:26

... und lass die Leute wissen, das die Menschen in den europäischen und amerikanischen Foren
sehr erstaunt über den „Kundenservice“ sind ... weil, verkaufen wollen sie doch ...
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 16:17

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Werbung


Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Mi 11. Jul 2018, 13:35

Danke Hubi,
ja das habe ich sie schon wissen lassen und war wahrscheinlich der Auslöser für die schnelle Rraktion einer Antwort bzw. Entschuldigungsversuch.
Der eine schreibt das er in einem anderen Verkaufssegment tätig ist, verweist allerdings auf den Sales Manager, den ich zufällig auch in der E-Mail drin hatte und bittet mich das mit ihm persönlich per Telefon zu klären.
Darauf hin habe ich mich für die schnelle Reaktion bedankt und nach der Telefonnummer gefragt und den Manager wieder CC mit drauf genommen... leider bisher ohne Erfolg!
Der zweite im Bunde hat sich ebenfalls entschuldigt und an den Dritten verwiesen.
Der Dritte, von dem ich den Motor damals vor zwei Jahren gekauft hatte, meldete sich heute Mittag bei mir, hat sich ebenfalls entschuldigt mit der Aussage das der Server die E-Mail an ihn nicht weitergeleitet hatte, sie ihm aber nun vorliegt und mich gebeten ihn über Skype zu kontaktieren.
Das habe ich nun auch gemacht!
Nun kommt aber aller Wahrscheinlichkeit die Zeitverschiebung dazwischen, denn bis jetzt habe ich nichts weiter von Irgendjemandem gehört.
Naja ... schauen wir mal, was der morgige Tag so bringt!
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Do 12. Jul 2018, 10:02

Das Ende vom Lied heißt, ich bin außerhalb der Garantie (1 Jahr und 3 Monate).
Sie sagen es lag am zu hohen Strom. Ein maximales entgegenkommen wären 10% Nachlass wenn ich einen neuen Motor kaufe.
Und zum Thema Kupferreste bzw. Eisenstücke im Gehäuse sagen sie gar nichts.
Das war es dann für mich mit dem Thema Radnabenmotor!
Dann kann ich getrost mit dem neuen Umbau auf Kette weitermachen!
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Hubi » Do 12. Jul 2018, 11:11

Knackige Analyse und scharfe Entscheidung.
So kommt man voran und letztlich zum Ziel.
Finde ich gut.
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 16:17

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Sa 14. Jul 2018, 03:51

So, evtl. hat sich hier in “Good Old Germany” eine Möglichkeit aufgetan, den Stator neu wickeln zu lassen!
Evtl. kann man die Motordaten dann besser auf meinen Regler zuschneiden.
Die Motorenwwickelei benötigt aber den Motor dazu.
Mal schauen, ob ich das im Laufe der nächsten Woche irgendwie geregelt bekomme ...
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Mi 18. Jul 2018, 04:34

Das mit "Good Old Germany" wird aller Voraussicht nach dann doch zu teuer ...
Da würde es sich schon eher lohnen auf die Wassergekühlte Version vom Radnabenmotor zu wechseln.
Na ja, zwei Motoren und zwei Regler habe ich in meiner kurzen Laufbahn schon auf dem Gewissen ...
Habe jetzt nochmal gründlich nachgedacht bzw. überlegt und für mich nun den Entschluss gefasst definitive auf Kette zu wechseln.
Deshalb wird es erst einmal am Rolling Chassie weitergehen.
Habe gestern mal neue Tieferlegungslinks für die Schwinge versucht zu montieren.
Die Krux ist und bleibt der Umlenkknochen deshalb werde ich auch hier einen neuen Entschluss fassen ...
To be continued ...
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Do 19. Jul 2018, 05:13

Tiefer geht es nimmer mehr, es sei den ich lasse nun die Luft aus dem Reifen.
Der tiefste Punkt war die Umlenkung unter dem Hauptrahmen, die mit der Schwinge und Federbein verbunden war.
Das Öhlins Federbein habe ich nun rausgeschmissen und auf eine starre Schwinge umgebaut.
Nun darf ich noch den unteren Teil der VVK anpassen und hoffe das bald die neue, zum VR passende, HR-Felge kommt.

Geburtstag Heinz 085a.jpg
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Hubi » Do 19. Jul 2018, 18:56

Das schaut schon mal sehr gut aus.
Untätigkeit kann man Dir beim besten Willen nicht vorwerfen.

Weiterhin viel Freude, gute Ideen und letztlich die erhofften Erfolge.
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 16:17

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Fr 20. Jul 2018, 02:42

Danke,
Deshalb habe ich gestern noch den unteren Teil der VVK angepasst, denn der hatte hinten nur noch 2-3cm Platz bis zum Boden.
Dateianhänge
85E66C72-E3C4-4CBD-85F4-239595E82500.jpeg
7E7A9787-7537-41E6-990B-B11126228268.jpeg
B6A96518-00AE-4824-9520-581DBFA67EB0.jpeg
9EFB79B6-E061-4819-A1FF-52EAAF352032.jpeg
98CDBD4A-414F-452B-AC4C-0DC350ED561B.jpeg
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

Re: Suzuki GSX-R e899 K2

Beitragvon Rovi » Di 24. Jul 2018, 06:40

So könnte der neue Unterzug aussehen ...
Dateianhänge
Schwinge 003_swing arm sketch_klein.jpg
Rovi
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 06:39

VorherigeNächste

Zurück zu Off - Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron