Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon kingsize » Mo 18. Apr 2016, 16:08

Sorry, falls ich nur nicht richtig in der Historie gesucht habe.

Da ich in den Spiegeln ungefähr nur 20% von dem sehen kann, was man sehen sollte, um ein einigermaßen sicheres Gefühl für den rückwärtigen Verkehrsraum zu haben und der ewige Blick auf meine Ellenbogen auch nicht wirklich hohen Unterhaltungswert bietet:

Es gibt da für bescheidene 60 Euro (je Spiegel) die asphärische Variante. Da es mir nicht so leicht möglich scheint, die Spiegelarme so zu verlängern, dass die Spiegel dorthin kommen, wohin sie auch gehören, könnte das wenigstens eine Möglichkeit der Abhilfe sein. Bevor ich aber diese Investition stemme, hat jemand positives / negatives über dieses Zubehör zu berichten?

Ich kann mich mal wieder nicht beherrschen :twisted:
Falls der Hilfsingenieur, der für die Spiegel zuständig ist, das liest: Sie haben Glück, dass Sie nicht bei Honda arbeiten. Dann hätten Sie schon zum Messer greifen müssen und wären zur Rettung Ihrer angeschlagenen Ehre aus dem irdischen Leben geschieden. Spiegel sollten nicht nur über-designed sein, sondern auch eine Funktion erfüllen. Aber immerhin: sie wackeln und vibrieren nicht.
kingsize
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 22:19

Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Werbung

Werbung
 

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Benno » Mo 18. Apr 2016, 16:36

Link einfügen klappt am Handy nicht.

Such mal nach Spiegel und schau dann in den Thread Zubehör zur GT
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 710
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon dieter2008 » Mo 18. Apr 2016, 21:40

Das würde mich auch interessieren. Ich bin 1,94 m groß und sehe auch nur meine Arme.
Hat jemand schon mal mit den kleinen einklebbaren Spiegel (gibt es beim Louis) experimentiert?
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 01/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 123
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon honda2bmw » Mo 18. Apr 2016, 21:58

Ja, ich habe jetzt beim 2016er die asphärischen Spiegel von Anfang an montieren lassen. Ich nehme an sie sind besser, denn man sieht schon recht viel. Ich sehe immer noch nicht perfekt ganz hinter mich, wenn schon nur im rechten Spiegel (komisch, bin ich nicht symetrisch?) , wenn ich mich leicht nach rechts lehne.

Der äussere Teil des Spiegels (ab der Mitte nach aussen) ist super praktisch, denn man sieht besser was im toten Winkel abgeht.

Also wenn ein Auto mich überholt, und ich sehe es nicht mehr im Spiegel, dann sehe ich es meistens schon links von mir ohne Spiegel.

(Das Side View Assist tut auch seinen Teil beitragen, man muss einfach lernen dies als eine Zusatzhilfe zu sehen und sich nicht darauf verlassen)

Ich schätze diese Spiegel muss man haben..
Benutzeravatar
honda2bmw
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 19:11

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Benno » Di 19. Apr 2016, 05:38

Ich liefere mal den Link zu den Spiegeln (u.a.) nach:

viewtopic.php?f=11&t=674&hilit=spiegel
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 710
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Macintosh » Di 19. Apr 2016, 06:07

Gebe Euch Recht, die Spiegel sind definitv Müll. Werde das mit den anderen Spiegeln mal probieren.

Mac

Ps....teeren und federn würde auch reichen .-)
Macintosh
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:42

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Werbung


Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon HamBurger » Sa 23. Apr 2016, 14:59

Ich bin mit den asphärischen zufriedener als mit den Standartspiegeln, der Blickwinkel ist zwar ein wenig angenehmer jedoch ist eine bessere Sicht auf den rückwärtigen Verkehr damit nur marginal und auch nur im abgeschrägtem 1/3 Teil möglich.
Da die Spiegelgrösse bei beiden gleich ist ist der häufige "kleine" Schulterblick weiterhin nötig. Bin selbst 1,90 m groß.
HamBurger
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 25. Feb 2016, 14:47

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon kingsize » So 24. Apr 2016, 16:37

... so stelle ich mir das prinzipbedingt auch vor, habe die asphärischen trotzdem bestellt, sie werden am kommenden Freitag montiert. 10 % Verbesserung wären schon was. Mehr dürfte nicht drin sein, dazu ist die Position der Spiegel in Längsrichtung zu weit vom Fahrer entfernt und nicht weit genug außen.
kingsize
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 22:19

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon HamBurger » So 24. Apr 2016, 18:55

Seh ich genauso, die Entscheidung dafür bereue ich auch nicht.
und als zusätzlichen Bonus siehts optisch, nach meiner Meinung,
auch noch nen Tick harmonischer aus.
HamBurger
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 25. Feb 2016, 14:47

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Hayo » Mo 25. Apr 2016, 08:47

Habe auch umgerüstet. Besser als die originalen, aber nicht perfekt. Da ich aber keine schönen Spiegelverbreiterungen gefunden habe, würde ich die asphärischen Spiegel wieder kaufen.

Mit Tapatalk über's Handy
Hayo
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 17:34

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Methusalem » Di 26. Apr 2016, 15:58

Zu den Spiegeln fällt mir nur eines ein:
Scheisse ist das, einfach Scheisse!!! plemplem nogo
Normalerweise hätte der Tüv oder Konsorten hier einhaken müssen.
Benutzeravatar
Methusalem
 
Beiträge: 418
Registriert: So 20. Okt 2013, 17:00

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon kingsize » Mi 27. Apr 2016, 15:07

Etwas drastisch ausgedrückt, aber trifft den Kern des Problems.

finger für den verantwortlichen Designer
plemplem für den, der das dann auch noch abgenickt hat
kingsize
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 22:19

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon kingsize » Fr 29. Apr 2016, 17:02

Erster Eindruck von den asphärischen Spiegeln, für die ich incl. Montage 140 Euro berappt habe: es ist nicht leicht, sie optimal einzustellen. Eine Verbesserung ist erkennbar, aber keine, die 140 Euro wert wäre.
Schulnote für die Funktion der Spiegel vorher 6+
Verbesserung durch die asphärischen auf 5+.

Die Spiegel gehören mindestens 20 cm näher zum Fahrer. Das hätte BMW auch so realisieren können. nogo
kingsize
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 22:19

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Christof » Sa 30. Apr 2016, 20:09

Ja ich habe auch die asphärische Spiegel. Leider sehe ich meine Schultern auch in diesen.

Bei der Honda Helix hatten sich viele Fahrer geholfen in dem sie zwischen Ansatz der Spiegel und Verkleidung ein Holz Brettchen angebracht haben.

Leider ist diese Lösung beim GT nicht so trivial. Warum bringt die Zubehör Industrie nicht da mal was auf den Markt?
Christof
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 14:00

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon erdmann » So 1. Mai 2016, 07:37

Gerstern hatte ich das Vergnügenen einen 650 GT probezufahren. Der Sooter fährt sich wirklich gut und ich war (und bin!) nachhaltig beeindruckt. Aber wem erzähle ich das ... ;)

Die Sicht durch die Spiegel hingegen ist eine echte Katastrophe. Der TÜV kümmert sich doch um jeden Scheißdreck aber hier hat er wohl Tomaten auf den Augen gehabt, vom kläglich Versagen der BMW-Entwicklungsingenieure mal gänzlich abgesehen.
Mir ist unverständlich, wie man im Bewusstsein, dass man rückwärtig nichts sehen kann, so etwas konstruieren konnte. Hier muss eine akzeptable Lösung her. Asphärische Spiegel wären ein Ansatz, deren Nachrüstung ich aber als Nachbesserung betrachte und kulanterweise für den Kunden kostenneutral erfolgen sollte. Für eine Selbstverständlichkeit 140 Euronen zu verlangen, empfinde ich als Unverschämtheit.

Ich bin noch unschlüssig, ob es die c 650 wird, weil ich genau weiß, dass ich mich tagtäglich über dieses Spiegel-Ungemach schwarz ärgern werde. Ich habe jetzt noch Termine mit einer T-Max und einer Burgman. Mal schauen, was da geht.
Grüße Erdmann
erdmann
 
Beiträge: 14
Registriert: So 24. Apr 2016, 16:14

Nächste

Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast