Suzuki GSX-R e848 K2

Themen die sonst nirgendwo rein passen.
Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Do 1. Sep 2022, 17:46

Fahre nun doch nur mit 400V, da ich keine Zeit gefunden habe die Stecker um zu löten.
So funktioniert aktuell mein Akku zumindest und ich habe die Neuen noch nie vorher getestet.
Wäre blöd wegen einem Defekt nicht fahren zu können.
Vor allem, wenn dort so viele Zuschauer direkt an der Strecke stehen.

Akkus sind geladen und es könnten maximal 3 Läufe werden. Zum Glück nur die 1/8 Meile!
Keine Möglichkeit nachzuladen!
Das Wetter ist leider mit 90% Regenwahrscheinlichkeit für Samstag 13 Uhr voraus gesagt :cry:

Schauen wir mal, ob ich überhaupt fahre!
Morgen Früh ist Anreise ...

Versuche lieber etwas später diesen Jahres nochmal mit 500V am Bamberger Flughafen zu fahren.
Aber auch das könnte knapp werden, da es mittlerweile recht früh dunkel wird ...

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Mo 5. Sep 2022, 14:59

Es sind 3 Läufe geworden.
Ein Bye Run, da meinem Gegner der primäre Zahnriemen gerissen ist und dann durfte ich nochmal gegen eine Energica Eva Ribelle und gegen eine HD Lifewire antreten. Hatte leider auf der 1/8 Meile keine Chance, da beide m. E. Traktionskontrolle ausgestattet sind. Bei mir war der Radstand definitiv zu lang, sodass ich gar nicht aufdrehen konnte, ohne, dass das Hinterrad durchdrehte. Konnte aber zu beiden Modellen gegen Ende der 1/8 Meile wieder aufschließen, sodass ich der Meinung bin, dass ich sie auf der 1/4 Meile eingeholt hätte.
Hätte, hätte Fahrradkette!
Fakt war zumindest, dass es dieses Jahr mit zu den Besten Events gehörte, bei denen ich war!
Habe viele nette Gespräche geführt und sehr viel Lob für den Umbau bekommen.
Mein Projekt wird sogar in Spanien und Rumänien verfolgt :-).

Gibt sogar ein YT Video, wo ich kurz in dem Lauf gegen die Energica zu sehen bin.

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Fr 9. Sep 2022, 06:09

Die neuen Akkus sind präpariert …
Dateianhänge
47483EB5-6FE3-431A-86C1-8DDDA504202D.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Mo 12. Sep 2022, 12:21

Erste Seite für Morgen ist fertig geladen 😉
Dateianhänge
0ECA485A-F663-49AB-B30C-A3401045C7BE.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Mi 14. Sep 2022, 07:41

Letzter Testtag für dieses Jahr und vorzeitiger Abschlussbericht:

Alles vorbereitet, 500V DC, 425A, 40% Feldschwächung, neuer Versorgungsakku (3S LiPo, voll geladen 12,45V).
Motorrad ausgeladen, Funktionscheck durchgeführt, alles tutti!
Kollege fährt vor (inkl. Drohne) und stellt sich schon mal in Wartestellung.
Ich fahre los und nach 15m macht es "Klack" und das Bike geht aus und macht kein Mux mehr.
Mein erster Verdacht viel auf den von der Spannung her zu schwachen Akku, da viele Verbraucher eingeschaltet waren (Regler 2A, Pumpen, Lüfter und Leistungsschütze (2 Stück)).
Also wieder zurückgeschoben, aufgebockt und Spannung gemessen ... mit dem Ergebnis 12,458V.
PC geholt (in der Zwischenzeit kam der Kollege zurück) und verbunden.
Relativ schnell war mal wieder klar, dass ich einen Wackelkontakt in den billigen China Schaltern habe :evil:
Bissel rumgewackelt und schon lief sie wieder ;)
Also erneut startklar gemacht und sie hat, das kann ich schon mal vorweg nehmen, bis zum Ende hin keinen Aussetzer mehr gehabt.

Bin dann gleich zur Startlinie bzw. zum Anfang der Startbahn gefahren. Alle Messgeräte eingeschaltet und dann gleich losgefahren.
Den Unterschied 500A zu 425A merkte man deutlich. Sie zog zwar zügig an aber es dauerte trotzdem bis sie auf Touren kam.
Nun kamen zwei weitere Probleme:
1. Ich habe mir keine Markierung gemerkt, wo ich abbremsen wollte (schlecht Vorbereitet!)
2. Ich wurde nach links von der Fahrbahn gedrückt (die Erkenntnis hatte ich aber erst nach dem 2. Lauf, da die Fahrbahn zu den Seiten hin abfallend ist (bzgl. Regenwasserbildung).

Zum Glück fahre ich dort nicht zum ersten Mal, das es mir nicht schon vorher mal aufgefallen ist :lol:

Bin dann recht verhalten gefahren und habe viel zu früh gebremst. Mir ging es nicht darum auf den 402m schneller zu werden sondern um zu schauen, wo bei 500V die Endgeschwindigkeit liegt. Irgendwie hatte ich es geschafft bei 207 oder 210 km/h den Lauf zu beenden. Topspeed nach 402m waren exakt 200,7 km/h. Man beachte mit 500A und nur 450V kam ich in Allstedt (bevor mir die 3 Akkus hochgingen) mit 216 km/h über die Ziellinie.

Wollte dann aber nochmal einen 2. Lauf machen, wobei mir bewusst war das die Spannung nicht mehr bei 500V war.
Aber auch hier habe ich zum Ende hin den Lauf abgebrochen, da es schon ziemlich windig auf dem Bike wurde und ich nach links zum Gras abgetrieben wurde, sodass ich mit etwas Schräglage gefahren bin und mein Fuß dann schon über den Asphalt "striff".
Auch in dem Lauf hätte ich noch weiter fahren können bevor ich den Bremsvorgang hätte einläuten müssen.

Das Ende der Fahrbahn endet mit einem 45° steigenden, 10m langer Hügel, der am Ende von den Leitplanken der BAB73 blockiert wird ;)

Mein errechnetes Ziel von 250 km/h hatte ich bei weitem nicht erreicht, denke aber das es machbar gewesen wäre, wenn ich mit mehr Motorphasenstrom gefahren wäre und vor allem, wenn ich einen gescheiten Bremspunkt am Fahrbahnrand gesetzt hätte!

So sind es nur 230 km/h laut GPS Messung geworden!

Alles in allem ein doch, für mich, gelungener Saisonabschluss, denn ich habe nichts zerstört!

Nun werde ich die Akkus alle in den Speicherzustand bringen und meine Wintersaison mit folgenden Themen bestücken:

1. Radstand verkürzen, d. h. Schwinge muss nochmal bearbeitet werden, da der Entlüftungnippel der Bremsanlage mit dem Unterzug kollidiert.
2. China Schalter rauswerfen und zwei weitere Schalter in der Controllerbox integrieren.
3. Neuer HR
4. ECUMASTER Display parametrieren
5. Spannung erhöhen
6. Controller Hardware überarbeiten, sofern mich der Neuseeländische Hersteller dabei unterstützt, damit ich mit höherem Strom fahren kann
7. Etwas Farbe auf HR Felge und Kettenschutz
8. auf 45er Kettenrad wechseln, wenn ich die Spannung weiter erhöht habe um eine bessere Beschleunigung zu erreichen

Da wird mir absolut nicht langweilig!

Ein Filmchen reiche ich später nach!
Und danke für die 500k Views :o
Dateianhänge
05B701BD-DB20-485A-86E7-92BE147C7A2F.jpeg

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 1138
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Bärle » Mi 14. Sep 2022, 14:36

Wahnsinn was du für einen Aufwand betreibst.
Respekt für deine Hartnäckigkeit.
Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BMW C600Sport
Ducati Multistrada V2S Travel

mfg rainer

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Mi 14. Sep 2022, 19:54

Ich empfinde es nicht als Aufwand!
Ist doch ein Langzeithobby!
Aber trotzdem Danke für deine Worte.
Nun bringe ich gerade alle Akkus in den Speicherzustand und werde sie Anfang November wieder kontrollieren
Dateianhänge
0428D174-48B0-4185-B88C-003FB9318C6F.jpeg
2CE5E8CF-EE59-4257-BA61-16ABA6D66D3A.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Sa 17. Sep 2022, 09:53

So, hier noch das versprochene Video:

https://youtu.be/gtTouio-QWo

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Fr 23. Sep 2022, 09:13

Sollte reichen …
Dateianhänge
23F32FA0-AEA6-4811-93C1-0E29EE961FD0.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Di 18. Okt 2022, 07:47

Schon mal die defekten (Wackelkontakt) Lenkerschalter entfernt…
Dateianhänge
B1CE5DC2-4458-40FD-9807-EC28FBFA6AE0.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Mi 19. Okt 2022, 06:23

Hätte mal besser vorher die grauen Bohrspäne entfernt 😉
Schalter sind drin und funktionieren sogar.
Dateianhänge
FF970134-29E9-4482-B8F2-7DB052874442.jpeg
9709E98A-0838-4CA5-AC23-CC8FA0374545.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Mi 19. Okt 2022, 13:31

Und somit sind es nur noch 6 Punkte:

1. Radstand verkürzen, d. h. Schwinge muss nochmal bearbeitet werden, da der Entlüftungnippel der Bremsanlage mit dem Unterzug kollidiert.
2. Neuer HR
3. ECUMASTER Display parametrieren
4. Spannung erhöhen
5. Controller Hardware überarbeiten, sofern mich der Neuseeländische Hersteller dabei unterstützt, damit ich mit höherem Strom fahren kann
6. Etwas Farbe auf HR Felge und Kettenschutz

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » So 23. Okt 2022, 11:44

Kettenradvergleich
35 vs 45 Zähne.
Das bedeutet natürlich Topspeedverlust.
Grob überschlagen sollten bei 500V DC nur noch 180 km/h drin sein!
Dateianhänge
687106EA-DC90-4EDA-B5BF-F0925815CC1C.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Mo 24. Okt 2022, 06:20

Unterzug mit der Flex bearbeitet und so langsam mutiert die Schwingenverlängerung zur Drag Bar 🤣.
Jetzt sollte ich mehr Grip haben und schneller beschleunigen!

Und es wird weniger …

1. Neuer HR
2. ECUMASTER Display parametrieren
3. Spannung erhöhen
4. Controller Hardware überarbeiten, sofern mich der Neuseeländische Hersteller dabei unterstützt, damit ich mit höherem Strom fahren kann
5. Etwas Farbe auf HR Felge und Kettenschutz
Dateianhänge
D9005A49-4E48-4BCC-8CDF-B01D99AD980F.jpeg

Rovi
Beiträge: 607
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSX-R e848 K2

Beitrag von Rovi » Di 25. Okt 2022, 19:25

HR ist zum abziehen abgegeben 😀
Dateianhänge
76157FD5-D3F3-4786-97E5-2D2584A36114.jpeg

Antworten