Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon Liasis » Mo 10. Aug 2015, 08:10

Hi
hab die Ventile grad bei einem Schweizer Onlinehändler gesehen. Die verkaufen sie für Fr. 75.00 pro Stück! Das sind ca. 70 Euro. Find ich schlicht ne Schweinerei. Da schämt man sich ja als Schweizer.
Gruss Daniel
Liasis
 
Beiträge: 199
Registriert: Do 25. Apr 2013, 06:40
Postleitzahl: 8185
Motorrad Scooter: BMW 650 GT

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Werbung

Werbung
 

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon Liasis » Mo 10. Aug 2015, 08:38

muss aber ergänzend dazu sagen, dass es gemäss Bild nicht derselbe Hersteller ist. Aber dennoch, dieser exorbitanter Preisunterschied ist doch nicht zu rechtfertigen.
Dies nur so nebenbei.
Liasis
 
Beiträge: 199
Registriert: Do 25. Apr 2013, 06:40
Postleitzahl: 8185
Motorrad Scooter: BMW 650 GT

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon waldstaedter » Mo 10. Aug 2015, 09:48

Liasis hat geschrieben:Hi
hab die Ventile grad bei einem Schweizer Onlinehändler gesehen. Die verkaufen sie für Fr. 75.00 pro Stück! Das sind ca. 70 Euro. Find ich schlicht ne Schweinerei. Da schämt man sich ja als Schweizer.
Gruss Daniel


booohh! arg arg
Beim Louis aktuell 17,99 pro Stck. plus Alukappe 5,99!!

Aber Ihr Schweizer verdient ja auch besser als wir hier rauch rauch
waldstaedter
 
Beiträge: 506
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg
Postleitzahl: 69412
Motorrad Scooter: BMW C600 Sport

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon bmw-ernie » Mo 10. Aug 2015, 13:02

Benutzeravatar
bmw-ernie
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 18:45
Postleitzahl: 40424
Motorrad Scooter: C650GT

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon waldstaedter » Mo 10. Aug 2015, 18:19

Hallo,

sehr gut, interessant der kleine Film!

War heute bei einer freien Werkstatt (haupts. für Suzi) und habe nach Bremsflüssigkeit gefragt.
Der Inhaber (sehr nett) hat mir auch zu DOT5.1 geraten (kein 5!!).

Er fragte allerdings, wie es mit dem ABS ist, ob man da auch entlüften muss?!
Ich habe das hier bisher so verstanden, dass alle, die schon selbst entlüftet haben, nix mit dem ABS-Steuermodul machen mussten!
Stimmt doch?

Gruß
waldstaedter
 
Beiträge: 506
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg
Postleitzahl: 69412
Motorrad Scooter: BMW C600 Sport

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon lederkombi » Mo 10. Aug 2015, 20:43

korrekt.

Das ABS-Modul ist zwar in der Leitung drin, interessiert sich aber nicht für Deine Flüssigkeit :)
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Werbung


Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon waldstaedter » Mo 10. Aug 2015, 22:43

Hi, Lederkombi,

Du hast doch noch einen andere BMW oder irre ich mich?
Ist es da genauso oder muss da anders entlüftet werden?
Weil der Meister vorhin meinte, dass bei den BMWs, die er kennt, auch am ABS-Modul entlüftet werden müsse.

lg
waldstaedter
 
Beiträge: 506
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg
Postleitzahl: 69412
Motorrad Scooter: BMW C600 Sport

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon lederkombi » Di 11. Aug 2015, 07:27

Bei den BMWs mit dem Evo-Bremssystem (sind alles ältere, vor 2005) muss der Modulator aufwändig mittels Diagnosegerät entlüftet werden. Bei den neueren ist das System "direkter" aufgebaut, da ist Entlüften kein Problem.

Wobei bei den Evo-Systemen (ist so von BMW benannt) mit einem GS911 von Touratech (bzw. Hexcode) ein Entlüften kein Hexenwerk darstellt.
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon waldstaedter » Di 11. Aug 2015, 23:11

Hallo HLLK (Hotline Lederkombi) :lol: :lol:

Die Ventile sind heute schon gekommen!
Sonntag bestellt, Di geliefert: das ist OK vom Louis!

Hab sie natürlich gleich reingeschraubt, mit dem "Kaffelöffel" an Bremsflüssigkeit stimmt genau, hab's nachgemessen :roll:

Wo ich ein bißchen unsicher war: wie fest ziehe ich die Dinger im Bremssattel an (nicht den inneren Verschluss!)
Das Werkstattbuch sagt bei den orig. Entl.-Schrauben "6 Nm", das erscheint mir bei der größeren Bauform und vermutlich etwas größeren Masse zu wenig, damit sich das Ding nicht losvibriert. Was meinst Du bzw. alle, die auch diese ventile verbaut haben?

Gruß
waldstaedter
 
Beiträge: 506
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg
Postleitzahl: 69412
Motorrad Scooter: BMW C600 Sport

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon lederkombi » Mi 12. Aug 2015, 09:11

also 6Nm passen, denn massgebend ist das Gewinde und das ist gleich! ALso so wie vorgeschrieben im Werkstatthandbuch. Ich habe meine von Hand angezogen, auch ca. 6Nm ThumbUP
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon waldstaedter » Mi 12. Aug 2015, 22:32

Hallo Lederkombi,

danke nochmals für Deine zahlreichen Tipps!
Habe heute gewechselt, hat alles gut geklappt!

Einen Punkt solltest Du abe noch mal prüfen: Das Ventil soll lt. beiliegender Anleitung nur 1/2 Drehung aufgedreht werden!!!
Es gibt auch die Variante 1 1/2 Umdrehungen, das ist aber zum Befüllen (ich vermute durch das Ventil mit einer Pumpe o.ä.)
Bei 1 1/2 Umdrehungen hat das Ventil nicht mehr die "Ventilfunktion" , sondern ist auf Durchfluss gestellt!!
In der Stellung könnte beim Entlüften auch wieder Luft angesaugt werden!
Also guck mal nach, wird auch in den Film-Tipp von bmw-ernie zur Funktion der Ventile so gesagt!

Gruß Waldstädter
waldstaedter
 
Beiträge: 506
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg
Postleitzahl: 69412
Motorrad Scooter: BMW C600 Sport

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon lederkombi » Mi 12. Aug 2015, 22:47

hi Waldstaeder

Da hast Du recht, es sind nur 1/2 Umdrehung. Das war tatsächlich ein Schreibfehler. Sorry about it :oops:

Aber gut hat es bei Dir geklappt und kannst Du ab jetzt einfach und rasch die Bremsflüssigkeit wechseln :)
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Stahlbus-Bremsentlüftungsventil

Beitragvon Espoo » Mo 16. Apr 2018, 21:24

Hallo Allerseits,

wie viel frische Bremsflüssigkeit braucht es eigentlich für einen kompletten, also vorn und hinten, Tausch? So in etwa...

Danke & Gruß
Espoo
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MIT PANZERTAPE LÄSST SICH NICHT DIE WELT RETTEN!
Espoo
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 19:43
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01099
Motorrad Scooter: BMW C 600 Sport

Vorherige

Zurück zu Technik - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast