Erfahrungen mit Dr. Pulley

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon waldstaedter » So 21. Jun 2015, 18:09

Lieber Don,

herzlichen Dank für Deine sehr freundliche Nachricht!
Als "Frischling" in einem Forum ist man nicht sofort auf dem Stand, wie die "alten Hasen"; sorry für meine dumme Frage!
Also ich fahre 70% Landstraße, 20% Stadt und 10% Autobahn fast ausschließlich im Solobetrieb.
Mein primäres Ziel ist, das Anfahrverhalten zu verbessern!
Falls man auch noch den Durchzug verbessern kann (obwohl ich C600 da schon recht ordentlich finde), wäre das kein Nachteil!
Bis zum Ende der "Garantie" würde ich nur die Rollen tauschen wollen, später dann ggf. auch die Kupplung.

Grüße vom Neuling aus der Waldstadt!
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Don » So 21. Jun 2015, 21:53

Hallo!
Dr. Pulley hat jetzt neu die 29g Rollen im Program.
Für deine Anforderungen vermutlich optimal.
Landstrasse braucht Durchzug und Beschleunigung beim Überholen.

30g geht auch gut und bringt auf der Autobahn viel.
28g Top Beschleunigung, meine Wahl für die City.
Das Anfahren ist bei allen drei Gewichten deutlich verbessert. Der Kupplung hilft's auch!
Eventuell die Dr. Pulley Gleitstücke dazu (kein Muss).

Wichtig ist der richtige Einbau! Erschreckend wie viele "Fachwerkstätten" das verbocken!
Vorab die BMW Werkstätte mit Erfahrung suchen - dann einbauen.
Vielleicht kennt ein Forumskollege einen fähigen :)G in deiner Nähe.
LG Don
Don
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Okt 2014, 08:17

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon waldstaedter » So 21. Jun 2015, 22:15

Lieber Don,
danke für Deine Mühe!
Gruß aus der Waldstadt!

P.S. Wer kennt einen sehr guten BMW-Schrauber im Raum Heidelberg/Heilbronn/Buchen??!!
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon to.rben » Mo 22. Jun 2015, 09:42

Don hat geschrieben:Hallo!
Dr. Pulley hat jetzt neu die 29g Rollen im Program.
Für deine Anforderungen vermutlich optimal.
Landstrasse braucht Durchzug und Beschleunigung beim Überholen.

...

Hi Don,

danke für den Hinweis! Konnte meine Bestellung vom Freitag bei Dirk noch auf die neuen 29g Rollen ändern lassen. Die klingen aus den Beschreibungen wirklich wie ein besserer Kompromiss zwischen 28g und 30g. Mal sehen... ;)

Gruß,
Torben
Benutzeravatar
to.rben
 
Beiträge: 29
Registriert: Di 17. Jun 2014, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Don » Mo 22. Jun 2015, 10:58

Gute Idee! Die 28g beschleunigen zwar super aber der geniale Effekt der 30g die Drehzahlen bei schnellen Autobahnfahrten spürbar abzusenken ist dahin.
Kann mir vorstellen das die 29g der "Sweet-Spot" sind. Rainbow
LG Don
Don
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Okt 2014, 08:17

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Hans Glück » Do 2. Jul 2015, 11:28

Hans Glück hat geschrieben::oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

Habe eben den Topspeed nach dem neuerlichen Einbau der Kupplung testen wollen:

170 km/h (Tacho) - BEGRENZER !!!!!!!!!!

Das gibt es doch nicht :oops: :oops: :oops: :oops:

Ein Monat warten für nix !!!!!

Morgen hole ich mir das passende Werkzeug und baue mir die Kupplung selber ein.

VG Andi



Gute Neuigkeiten, mein HIT Einbau Marathon hat nun endlich ein Ende gefunden ThumbUP ThumbUP

Ein guter Freund empfahl mir einen freien Schrauber im Norden von München.

Heute 10.00 Uhr war Termin, ich stand mit ihm zusammen an der Hebebühne mit Einbauanleitung ( die er nicht einmal angeschaut hatte).

Fazit: WIEDER WAREN DIE ROLLEN VON BMW MÜNCHEN FALSCH EINGEBAUT, trotz meinen 2 Terminen und den ausdrücklichen Hinweis an den `Meister´.

fast noch schlimmer war der Zustand des Bolzens, auf dem der Variator sitzt.

Total verdreckt, so dass sich das Gehäuse darauf nicht frei bewegen konnte.

der Bolzen wurde ordentlich gereinigt und die anstehende Probefahrt ergab:

1. Vmax deutlich über 180 kmh

2. Anfahrtsumdrehungen zwischen 2.000 und 2.500 Umin

3. deutlich reduzierte Drehzahlen auf Landstraße

4. kein Drehen mehr in den Begrenzer

Der Schrauber ist ein wirklich guter, verlangte für das richtige einbauen brutto 65,00 € - für ca. 1 stunde.

VG Andi
Benutzeravatar
Hans Glück
 
Beiträge: 64
Registriert: So 13. Nov 2011, 16:04
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Veit888 » Do 2. Jul 2015, 11:33

Hallo Hans.

Wie hoch ist denn deine Drehzahl bei voller Beschleunigung?
Welche Federn sind in der HIT verbaut?
Welche Gewichte haben deine Käseecken?

Die Anfahrdrehzahl scheint mir für eine HIT recht niedrig.
Das kann daran liegen, das die Vario bereits am verstellen ist durch zu schwere Gewichte.

Wie ist denn der Durchzug?

MfG Veit
Veit888
 
Beiträge: 119
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 16:54

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Hans Glück » Do 2. Jul 2015, 19:19

Hallo Veit,

die Federn habe ich Original gelassen, frag mal ddirk, welche serienmässig ausgeliefert werden.

Rollen habe ich 30 g drauf.

Die Drehzahl bei 180 kmh abzulesen ist gar nicht so leicht, schätzungsweise zwischen 7.000 und 8000.

Kann dir morgen mehr berichten.

beim losfahren erscheinen 3 - 4 Balken, also 2000 bis 3000 Umdrehungen, wenn ich mich nicht täusche.

1. Balken ist 5ßß, 2. ist 1.000, usw.
Benutzeravatar
Hans Glück
 
Beiträge: 64
Registriert: So 13. Nov 2011, 16:04
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Tiroler » Fr 3. Jul 2015, 05:15

Wer ist der freie Schrauber im Norden von München?
Frankfurter Ring ist für mich auch gestorben. In Zukunft werde ich viel selber machen (Ablauf der Garantie und keine ~verlängerung). Die Hit ist mein nächstes Projekt.
Gruß Jürgen
Tiroler
 
Beiträge: 204
Registriert: So 10. Nov 2013, 09:21

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Hans Glück » Fr 3. Jul 2015, 07:02

Der Schrauber sitzt in Kirchheim bei München, Dieselstr.22b und heisst Rainer Bottenhagen.

Ist gut zu erreichen, 5 Minuten von der Autobahn entfernt, Ausfahrt Kirchheim, A 99.

Ist ein etwas schräger Typ mit einer leichten Antipathie auf BMW Motorrad Häuser und glühender Honda Fan ( wg. der Qualität).

Macht nur telefonisch Termine aus.

Tel.: 0171 - 40 444 25.

Ich hoffe, man darf im Forum solche Daten weitergeben, falls nicht, bitte Beitrag löschen.

VG Andi
Benutzeravatar
Hans Glück
 
Beiträge: 64
Registriert: So 13. Nov 2011, 16:04
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon ddirk » Di 7. Jul 2015, 07:13

Hans Glück hat geschrieben:Gute Neuigkeiten, mein HIT Einbau Marathon hat nun endlich ein Ende gefunden ThumbUP ThumbUP

Ein guter Freund empfahl mir einen freien Schrauber im Norden von München.


Hallo Andi,
ich freue mich für dich, dass es endlich geklappt hat!Man glaubt es nicht, wie oft gestandene Mechaniker Fehler machen-ist das Nichtkönnen oder einfach Desinteresse? Allerdings: Es gibt deutlich mehr Mechaniker, die perfekt sind und sich auch nicht scheuen, mal eine Anleitung zu lesen.
Frage deinen Schrauber mal, ob er nicht Interesse hat, von uns als Referenzwerkstatt genannt zu werden. Wir haben immer wieder Anfragen, wo man denn einbauen lassen kann. Er sollte sich halt ein wenig für unsere Produkte interessieren, die es übrigens auch ermöglichen, Honda Fahrzeugen Dampf zu machen. Silverwing 400/600 (!!) oder auch bei den "Kleinen".
Grüße vom Bodensee
Dirk

http://www.drpulley.info
ddirk
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:48
Wohnort: Überlingen Bodensee

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Tiroler » Sa 8. Aug 2015, 18:43

Ich habe einen "Anfahr/Beschleunigungsvergleich" gemacht.
Meine alten (für den Kymko) 28 g Pulleys gegen 33 g Originalrollen: praktisch kein Unterschied!!
Sehr enttäuschend.
Bei der V-Max hingegen bin ich sehr zufrieden ( kein Begrenzer mehr und 193 km/h GPS).
Ich bin mir sicher,alles richtig eingebaut zu haben. Jetzt habe ich mir die "neuen" mit der zusätzlichen Ecke eingebaut.
Bis jetzt habe ich noch keinen direkten Vergleich. Allerdings geht der Roller ab 70/80 km/h spürbar besser .
Beim Einbau habe ich ganz schön grübeln müssen,wierum die Dinger wegen der zusätzlichen Ecke eingebaut werden müssen. Was heißt offene oder geschlossene Seite ?? Ich habe halt die Radien neu/ alt verglichen.
Wenn ich falsch eingebaut hätte, würde ich das nicht merken? Roller läuft super.
Noch was:
Beim letzten Öffnen der Vario war diese sehr verdreckt. Rötlich brauner Staub und Rostbefall an den Achsenden. Könnte daher kommen, dass ein kleines Ende eines Kabelbinders oben eingeklemmt war. Bei Regenfahrt wahrscheinlich Feuchtigkeit eingedrungen. Oder hat jemand eine andere Erklärung/Erfahrung gemacht ?
Noch eine kleine Info : ich habe kürzlich erst bemerkt, daß der Filter in dem schwarzen Gummigehäuse in zwei Stellungen aufgedrückt werden kann. Es gibt zwei Markierungen oben auf dem Gehäuse: G u. S. Vermutlich Sport u. Gt modell. Also unterschiedliche Stellungen.
So, war etwas viel, aber vielleicht kann jemand seine Erfahrungen und Beschleunigungsvergleiche beitragen.
Gruß Jürgen
Tiroler
 
Beiträge: 204
Registriert: So 10. Nov 2013, 09:21

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Don » Sa 8. Aug 2015, 19:08

Hallo Jürgen!
Über die richtige Einbaulage wurde doch schon so viel geschrieben!
Es gibt eine offene und eine geschlossene Seite.
Die geschlossene Seite ist die wo der Dr. Pulley Schriftzug draufsteht.
Diese geschlossene Seite gehört GEGEN den Uhrzeigersinn eingelegt.
Die Kerbe zeigt nach oben.
Alles andere ist falsch(!!) und kann zu Beschädigungen des Variators führen.
Der Metallkern kann sich so nämlich aus dem Kunsstoffmantel lösen.
Ob du jetzt erstmal einen Unterschied beim Fahren merkst hat damit nichts zu tun.

In der Vario sind neben dem Hauptlufteinlaß (der mit G u. S) noch 3 (!) weitere Lüftungsöffnungen mit Filter.
Einer hinter der feststehenden Riemenscheibe versteckt und herausnehmbar (runterdrücken und ziehen).
Guter Rat, alles nochmal zerlegen (Strafe muß sein) arg und richtig einbauen und reinigen.
LG Don
Don
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Okt 2014, 08:17

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Tiroler » So 9. Aug 2015, 03:24

Danke Don,
jetzt ist zweifelsfrei klar, was die offene u. geschlossene Seite ist.
Um die "Strafe" werde ich rumkommen, da ich auf Grund von Rollenbildern weiß, daß ich alles richtig verbaut habe.
Wenn ich das nächste mal aufmache, werde ich nach den anderen Lüftungsfiltern sehen. Und natürlich auch, ob dann wieder alles so versifft ist.
Gruß Jürgen
Tiroler
 
Beiträge: 204
Registriert: So 10. Nov 2013, 09:21

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Axel » So 9. Aug 2015, 06:17

Es ist in jedem Fall ratsam, regelmäßig die Pulley Rollen zu kontrollieren.
Als Don, wegen Verkauf, jetzt auf Serie zurückgebaut hat, waren nach kurzer Zeit 3 Rollen gekippt! arg
Trotz sorgfältigem Einbau und einwandfreier, leichtgängiger Funktion der Vario.
Im Fahrbetrieb nicht wahrnehmbar, da die Ecken auch gekippt vom Winkel sehr ähnlich sind.
Ist natürlich nicht optimal wenn nur 5 der 8 Rollen gleichmäßig arbeiten.

Wenn ich das bei meinem auch habe, werde ich vielleicht die
30x20 28g Rundrollen aus dem Kymco Myroad probieren.
Klappt sicher!
Servus Axel
Axel
 

VorherigeNächste

Zurück zu Technik - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste