XENON Umbau

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

Re: XENON Umbau

Beitragvon zorro » Mo 13. Jul 2015, 11:42

Naja, gesetzlich erlaubt wäre nicht mein Hauptproblem, wenn man den Gegenverkehr nicht blendet, wäre die äußerst bescheidene Optik des "Einauge" weg.
Leider wird aber das "Fernlicht" über eine andere Reflektoreinstellung geregelt.
D.h., bei Parallelverdrahtung von rechts nach links wäre das Einauge weg, allerdings würde man immer mit Fernlicht fahren, also nicht Sinn der Sache.Dann kann man auch einfach den Fernlichtschalter dauerhaft auf "on" stellen.

Bei den 2 Faden Systemen (H4), war das einfach. Hier hat einfach die "Plus" vom Ablendlicht im rechten Scheinwerfer gefehlt, kurz verkabelt und gut war.Fernlicht lieferte der 2. Faden...

Beim C leider nicht so einfach machbar.
Könnte man den rechten Reflektor so ausrichten wie den Linken hätte man zwar kein Einauge mehr, aber auch kein Fernlicht arg
Benutzeravatar
zorro
 
Beiträge: 91
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 21:28

Re: XENON Umbau

Werbung

Werbung
 

Re: XENON Umbau

Beitragvon lederkombi » Mo 13. Jul 2015, 14:57

Ja, die Einaugen-Optik stört mich auch. Allenfalls könnte man da aber aus dem Zubehörhandel einfach 2 Lampen nehmen und diese anstelle des vorhandenen Abblendlichtes einschalten? Das sollte problemlos gehen. Damit der CAN-Bus ruhe gibt, nimmt man einmal das Licht bzw. den Strom von der bestehenden Lampe und beim zweiten den Strom via Relais, welches durch die erste Lampe geschaltet wird. Das wäre dann gesetzlich erlaubt und weg ist die störende Optik. Bei Touratech, Wunderlich & Co gibt es ja genügend Lampen mit E-Kennzeichen. Ist halt etwas aufwändig zum installieren, aber durchaus machbar.

Andererseits gibt es einige Motorräder mit der gleichen Einaugen-Optik, von daher ist es also nicht ganz so tragisch. Tagsüber fahre ich eh nur mit LED.
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:50
Wohnort: Basel, Schweiz

Re: XENON Umbau

Beitragvon NastyBoy » Mo 13. Jul 2015, 17:31

Habt ihr da vor dem Scheinwerfer einen Spiegel, damit ihr beim Fahren eure Scheinwerfer anschauen könnt ??
Mir ist das doch egal, wieviele Lampen brennen, ich sehs doch eh net.

Außerdem brennt zu 99% das TFL rauch
NastyBoy
 
Beiträge: 529
Registriert: Di 12. Mär 2013, 09:24

Re: XENON Umbau

Beitragvon lederkombi » Mo 13. Jul 2015, 19:05

Nun ja, die Ästhetik ist schon noch wichtig, auch beim Roller ;)
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:50
Wohnort: Basel, Schweiz

Re: XENON Umbau

Beitragvon Romiman » Mo 13. Jul 2015, 20:52

Ich bin da auch ein "Esthätiker". Einer der wesentlichen Kaufgründe für den BMW war auch das Design.
Großer Nachteil der Einäugigkeit ist aber auch die Lichtleistung. (Hier noch zuzüglich des Reichweitennachteils wegen des symmetrischen Abblendlichts.)
Beim Burgman 650 gibts praktisch das doppelte Licht auf die Straße + mehr Reichweite (zumindest rechts). Eigentlich ist der BMW teuer und modern genug, um LED-Hauptscheinwerfer zu bekommen.
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 436
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: XENON Umbau

Beitragvon cocoda74 » Sa 13. Aug 2016, 16:17

Hallo
Ich habe ein Sport und wurdr gerne solche kleine runden Zusatzscheinwerfer montieren.
Hat jemand eine Idee welche man nehmen kann und es montiert werden könnte?
cocoda74
 
Beiträge: 55
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 23:51

Re: XENON Umbau

Werbung


Vorherige

Zurück zu Technik - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste