GT ruckelt beim Anfahren...

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon klauspeter » Mo 30. Apr 2018, 16:35

Seit 2 Tagen ruckelt, stottert mein GT beim losfahren.
Ob viel oder wenig Gas, wenn er kalt ist hat das mit Komfort nix mehr zu tun.
Der Freundliche meint: das kommt von der Kupplung <=> Kettenantrieb. Da kann sich ein Belag auf der Kupplung absetzen, der das dann verursacht. Man könne eine neue Kupplung einbauen, nur kann damit genau das gleiche wieder passieren!
Ich solle das jetzt mal beobachten und im Reparaturfall müsse man da was an BMW in München schicken, damit dort entschieden wird, wie man diesem Problem Herr wird oder auch nicht.
Ich bin gespannt! Sollte BMW da keine vernünftige Lösung anbieten können, werde ich mich - glaube ich zumindest - vom GT wieder verabschieden und mir ein Motorrad kaufen. Vielleicht sogar eine BMW.
Dieses Ruckelproblem ist nicht der einzige Grund, der mich in Richtung Motorrad schielen lässt.
Es ist der Klang des Scooters, der macht mich auf längeren Fahrten verrückt. Die Maschine ist nicht nur zu laut, sie klingt zudem wie ein Sack Schrauben, die beim nächsten herzhaften Beschleunigen einzeln aus dem Auspuff fliegen. Ob mit dem Motor alles in Ordnung ist vermag ich ob dieses Klanges nicht zu sagen. Er klingt eben von Werk aus schon kaputt.
Naja... schaun wir mal.
Und trotzalledem: ich mag diesen Roller! Vielleicht fahre ich ihn demnächst mit Ohrstöpseln!

PS: Als ich heute beim Freundlichen war, kam ich mit einem anderen Biker ins Gespräch. Er wartete auf die Auslieferung seines neuen Motorrades. Und irgendwann säuselten die 6 Zylinder einer K 1600 GTL hinter unserem Rücken! Soviel zum Klang...
...wenn nicht jetzt, wann dann?
Benutzeravatar
klauspeter
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 11:01
Wohnort: Hildesheim

GT ruckelt beim Anfahren...

Werbung

Werbung
 

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon Dolderbaron » Mo 30. Apr 2018, 17:14

klauspeter hat geschrieben:Seit 2 Tagen ruckelt, stottert mein GT beim losfahren.
Ob viel oder wenig Gas, wenn er kalt ist hat das mit Komfort nix mehr zu tun.
Der Freundliche meint: das kommt von der Kupplung <=> Kettenantrieb. Da kann sich ein Belag auf der Kupplung absetzen, der das dann verursacht. Man könne eine neue Kupplung einbauen, nur kann damit genau das gleiche wieder passieren!
Ich solle das jetzt mal beobachten und im Reparaturfall müsse man da was an BMW in München schicken, damit dort entschieden wird, wie man diesem Problem Herr wird oder auch nicht.
Ich bin gespannt! Sollte BMW da keine vernünftige Lösung anbieten können, werde ich mich - glaube ich zumindest - vom GT wieder verabschieden und mir ein Motorrad kaufen. Vielleicht sogar eine BMW.
Dieses Ruckelproblem ist nicht der einzige Grund, der mich in Richtung Motorrad schielen lässt.
Es ist der Klang des Scooters, der macht mich auf längeren Fahrten verrückt. Die Maschine ist nicht nur zu laut, sie klingt zudem wie ein Sack Schrauben, die beim nächsten herzhaften Beschleunigen einzeln aus dem Auspuff fliegen. Ob mit dem Motor alles in Ordnung ist vermag ich ob dieses Klanges nicht zu sagen. Er klingt eben von Werk aus schon kaputt.
Naja... schaun wir mal.
Und trotzalledem: ich mag diesen Roller! Vielleicht fahre ich ihn demnächst mit Ohrstöpseln!

PS: Als ich heute beim Freundlichen war, kam ich mit einem anderen Biker ins Gespräch. Er wartete auf die Auslieferung seines neuen Motorrades. Und irgendwann säuselten die 6 Zylinder einer K 1600 GTL hinter unserem Rücken! Soviel zum Klang...


Also Klauspeter
Ich fahre selber eine GT 2016 und der Sound ist super.
Motor ist viel leiser als bei den Modellen 2012 - 2015.
Das ruckeln ist mir nicht bekannt, ich habe jetzt bald 30000 km drauf.
Meine Maschine habe ich im September 2016 gekauft und bis jetzt läuft sie top.
Was mich ein wenig stört, ist die Bremsanlage.
Man muss extrem die Hebel ziehen um den Bock zu stehen zubringen.
Er ist halt auch sehr Kopflastig.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 838
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon Skipper » Mo 30. Apr 2018, 17:20

Ich finde so schlecht klingt der Roller nicht. Die 1600er habe ich eine Woche Probe gefahren. Die hat einen Klang wie eine halbstarke Japanerin sagte meine Frau, und säuseln habe ich auch nicht entdeckt.

Meiner ruckelt wenn er kalt ist auch manchmal. Aber nur ein paar Meter.
Skipper
 

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon Dolderbaron » Mo 30. Apr 2018, 19:17

Skipper hat geschrieben:Ich finde so schlecht klingt der Roller nicht. Die 1600er habe ich eine Woche Probe gefahren. Die hat einen Klang wie eine halbstarke Japanerin sagte meine Frau, und säuseln habe ich auch nicht entdeckt.

Meiner ruckelt wenn er kalt ist auch manchmal. Aber nur ein paar Meter.


Ich bin vor zwei Wochen die K1600 B gefahren.
Vom 6 Zylinder habe ich mir mehr versprochen, Sound ist echt bescheiden.
Das Sitzen dafür aber einfach nur geil und super Fahrwerk.
Hat ein Trittbrett für die Füsse.

Gruss
Dolderbaron
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 838
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon klauspeter » Di 1. Mai 2018, 07:36

Oh weh, das war ja klar... Sound ist eben Geschmackssache und jeder empfindet ihn anders.
Hauptsächlich geht es aber um das Ruckeln. Ich glaube gespürt zu haben, dass es mit der Laufruhe bei höheren Geschwindigkeiten auch nicht sehr weit her ist.
Mal gucken, ob das Wetter noch etwas besser wird, dann husche ich nachher nochmal auf die Autobahn...
cofus
...wenn nicht jetzt, wann dann?
Benutzeravatar
klauspeter
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 11:01
Wohnort: Hildesheim

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon waldstaedter » Di 1. Mai 2018, 08:36

Hallo klauspeter,

das Ruckeln beim Anfahren kann von Flugrost in der Kupplungsglocke kommen. Habe ich auch manchmal, geht aber dann wieder weg.
Allerdings können auch die Beläge verglasen, das geht nicht wieder weg, muss man aufmachen und abschleifen.
Du hast ja noch "Garantie", da soll sich BMW drum künmmern!!
Zu den Vibrationen ist ja direkt unter "Dir" ein Thread!!! Wenn man das liest, ist man von der BMW-Qualität schon etwas enttäuscht!
Wenn es bei Dir nicht besser wird, würde ich reklamieren und dann sollen die das mal auseinander bauen und auf Unwuchten prüfen!

Den Sound vom 2016er kenne ich nicht. Aber mein 2015 hatte ja den Kecksdosensound-Auspuff, da hat ein AC - wünscht keine Werbung - Abhilfe geschaffen.
Zusätzlich läuft der Motor mechanisch laut, im Vergleich zu meiner 1000er 4-Zyl. Kawa ein extremer Unterschied!!

Aber ist eben alles Geschmackssache...
waldstaedter
 
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Werbung


Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon Dolderbaron » Di 1. Mai 2018, 08:50

Hallo klauspeter
Auf der Autobahn bei 180 ist der Roller leicht unruhig.
Ich habe mich daran gewöhnt und man kann es nicht mit ein Motorrad vergleichen.
Bei einer GS 1200 merkst Du überhaupt nichts, sogar bei 200.
Diese blöde Vario ist daran schuld und sollte bei Modell 3 verschwinden.
Die bequemlichkeit vom GT kann Dir kein Motorrad liefern.
Ich finde die K1600 B sehr schön, aber unterhalb von 50 macht die einfach kein Spass.
Stadtverkehr oder Stau ist mühsam, da lob ich mir dann wieder den Roller wieder.
Die Beschleunigung fehlt beim Roller, hier wäre ein DCT Getriebe gut und das Ding wäre der Renner.
Sie hat ihre Macken und Fehler, aber ich liebe meine weisse Göttin.

Gruss
Frank
ThumbUP winkG

BMW C 650 GT.jpg
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 838
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon Methusalem » Di 1. Mai 2018, 09:33

Mein Fetter ist aus 2013, hat knapp 13000 Kilometer drauf und ruckelt ganz gewaltig. Hat er bisher nicht gemacht. Beim Anfahren, gasgeben, schüttelt es die ganze Fuhre. Ist nicht schön, solche Suchten hat er halt, sonst läuft er ganz gut. Mit 4,4 Litern auf 100 Kilometer.
Benutzeravatar
Methusalem
 
Beiträge: 416
Registriert: So 20. Okt 2013, 17:00

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon Hubi » Di 1. Mai 2018, 09:40

Wir Menschen sind einfach so - und vielleicht ist ja das ein Teil der Evolution.
Ich versuche es ein wenig anders.
Anstatt viel Energie auf nicht optimale Dinge zu verschwenden,
FREUE ich mich über die Dinge die echt gut sind und die ich habe :-)
.... und von den guten Dingen hat die BMW C 650 GT einiges :-)


übrigens Frank, Du hast neben dem optischen Aufputz, der Zusatzlampe auch noch eine Antenne am TopCase.
Hast Du Radio an Board ?
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 124
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 17:17

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon Dolderbaron » Di 1. Mai 2018, 09:53

Hubi hat geschrieben:Wir Menschen sind einfach so - und vielleicht ist ja das ein Teil der Evolution.
Ich versuche es ein wenig anders.
Anstatt viel Energie auf nicht optimale Dinge zu verschwenden,
FREUE ich mich über die Dinge die echt gut sind und die ich habe :-)
.... und von den guten Dingen hat die BMW C 650 GT einiges :-)


übrigens Frank, Du hast neben dem optischen Aufputz, der Zusatzlampe auch noch eine Antenne am TopCase.
Hast Du Radio an Board ?


Ich habe ein DAB Radio verbaut, höre ich aber nur noch selten.
Jetzt alles über das iPhone.

Gruss
Frank
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 838
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon klauspeter » Sa 5. Mai 2018, 10:22

Hubi hat geschrieben:...anstatt viel Energie auf nicht optimale Dinge zu verschwenden, FREUE ich mich über die Dinge die echt gut sind und die ich habe :-)

Olala... dieser Argumentationsweise kann ich nicht so ganz folgen.
Ich habe bei BMW einen nagelneuen Roller der Premiumklasse für teures Geld gekauft und erwarte selbstverständlich, dass alles einwandfrei funktionert. Da hilft es mir nicht sonderlich weiter, wenn ich mir sage: naja, die Kupplung ist Mist, dafür sind die Blinker aber sehr schön (kognitive Dissonanz). So funktioniert das nicht und ich bin gespannt, wie BMW darauf reagieren wird. Dieses Geruckel wird ja nicht weniger, im Gegenteil. Sogar im langsam fließenden Verkehr werde ich kräftig durchgeschüttelt, und das macht dann einfach keinen Spaß mehr. Sehr schade, das hatte ich mir in der Tat etwas anders vorgestellt...

Klaus-Peter
...wenn nicht jetzt, wann dann?
Benutzeravatar
klauspeter
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 11:01
Wohnort: Hildesheim

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon waldstaedter » Sa 5. Mai 2018, 10:41

Na klar kann man sich damit nicht zufrieden geben!!
Ich verstehe das nur zu gut!! Das nervt einfach und verdirbt einem die ganze Freude!!
Bleib dran, die sollen das in Ordnung bringen!!

Immer dieses Bla, bla!! Das Thema Kupplung/Anfahren sollte doch beim 2016/17/18er erledigt sein!!
Ich will nicht die Diskussion von skyranger und seinen Vibratoinen anfeuern, aber wenn ich das hier lese, muss doch am "Kundenverständnis" und technischen "Sachverstand" von BMW und seinen "geschulten" Händerln zweifeln!!!
waldstaedter
 
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon fetti0 » Sa 5. Mai 2018, 12:40

Hallo ,

im allgemeinen ist ja auch bekannt das der Motor komplett von Kymco gefertigt wird .
Kymco selbst baut sehr gute Motoren . Aber auch in in Ihren eigenen Modellen wurden in den letzten Jahren minderwertige Variatoren verbaut , das lag u.a. an der sehr einfachen ( preiswerten ) Kupplungskonstruktion und an den ungeeigneten Bremsbelegen . In den letzten 2-3 Jahren hat Kymco an der Kupplung andere Zugfedern sowie die Kupplungsbelege verbessert .
Allerdings ist jetzt das Ergebnis noch nicht 100% ok .
U.a. habe ich meine zweite Maschine , einen neuen Kymco Down Town 300 Abs Bj. 2014 mit Dr. Pully Rollen ( Ecken ) und einer Hit - Kupplung ausrüsten müssen , damit ein gutes Fahrgefühl aufkam . U.a. könnte man diese " Kupplungsmacken " im Kymco Forum nachlesen .
Meine GT 650 Bj.hat im letzten Herbst in den Dolomiten auch schon etwas " rumgezickt " . Aber im allgemeinen fährt sich die Maschine ausgezeichnet .

Für die Fahrer der älteren Baujahre , empfehle ich die Hit - Kupplung . Diese Kupplung ist etwas aufwendiger konstruiert aber Ihren Preis in jeden Fall wert. ( Preis ca. 230 Euro )
Wer noch etwas mehr investieren will , der baut noch eine Dr. Pully Variomatic ein .

Gruß Heinz
fetti0
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 19:11

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon klauspeter » Sa 5. Mai 2018, 13:55

Von mir aus werde ich nix an der Kupplung oder/und den Rollen machen (lassen).
Da soll mal schön BMW dran. Wenn aber der Servicemitarbeiter beim Freundlichen schon meint: neue Kupplung... da kann aber wieder das gleiche Problem auftauchen..., dann habe ich ein äußerst ungutes Gefühl. Zum Versuchskaninchen möchte ich mich eigentlich nicht machen lassen.
Nun denn, ich fahre Anfang der Woche mal wieder zu BMW, dann schaun wir mal...

Ach, das ist alles sehr ärgerlich! nogo
...wenn nicht jetzt, wann dann?
Benutzeravatar
klauspeter
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 11:01
Wohnort: Hildesheim

Re: GT ruckelt beim Anfahren...

Beitragvon fetti0 » So 6. Mai 2018, 13:04

Hallo Klaus Peter ,

meine GT stand fast 4 Monate in der BMW Rep- Werkstatt . A.: um die Jahresinspektion durch zuführen und zusätzlich die Kupplung auf das " rumzicken " zu untersuchen . ( Garantie )
Der ( BMW ) Monteur in der Werkstatt sagte mir letztendlich , der Hersteller schickt keine neue Kupplung denn auf den Bildern sehe die K - Glocke und die Belege sehr gut aus .
Außerdem hätte er bei der Probefahrt kein "Ruckeln" festgestellt .
Fazit : Auch wenn dieses Problem nur manchmal auftritt , muss man damit Leben . Aber dieses Problem wird mit der Zeit schlimmer werden , aber dann ist die Garantie bzw. Gewährleistung abgelaufen .
Will man aber damit nicht leben , muss man eben auf eigene Kosten eine Hit - Kupplung einbauen .
Mit der Fachwerkstatt oder mit BMW ZU STREITEN , bringt absolut NICHTS . Diese Leute haben einen längeren Arm .

Gruß Heinz
fetti0
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 19:11

Nächste

Zurück zu Technik - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste