Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon Mariusz » Mi 25. Nov 2015, 09:34

...und ich schlage vor: wir protestieren in München vor der Firmenzentrale persönlich. Am besten in Form eines Zeltlagers mit Transparenten wo es steht "wir wollen Brot, Spiele und neue Kupplung für jeden". Hey Leute lass doch mal gut sein. Baut euch Costa oder Autisa rein und jut is. Denn auch neue Kupplung bringt nichts. boxen
Mariusz
 

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Werbung

Werbung
 

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon waldstaedter » Mi 25. Nov 2015, 18:47

Talax hat geschrieben:Servus

Ich sehe verschiedene Möglichkeiten:

a) Eine vertrauenswürdige Person nimmt es in die Hand und sammelt Namen und Adressen für ein Schreiben dass
an BMW geht.

.-.-.-.-.-

Grüße
Marcus

Ich schlage Dich vor! clap clap
Wer kann glaub- und vertrauenswürdiger unsere Interessen vertreten als ein Burger-Fahrer!
Du bist quasi der "Burger-King" ThumbUP ThumbUP
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon Talax » Do 26. Nov 2015, 07:23

*Grins* > Ich werte es mal als humoristische Einlage.

Aber selbst wenn Du es Ernst meintest, welche Motivation sollte ich haben?
Sollte ich, was unwahrscheinlich aber nicht unmöglich ist einen BMW Roller
kaufen, wäre es mit Sicherheit einer der nach dieser Modellpflege produziert
wurde. Außerdem wurde hier schon mehrfach, mehr oder weniger freundlich,
auf der Tatsache verwiesen dass ich ja einen Burgman und keinen BMW fahre.


Grüße
Marcus
>> B E R U F S N Ö R G L E R <<
Aber nur in diesem Forum hier, das liegt eindeutig an mir...
Benutzeravatar
Talax
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 20:58

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon tantetom » Do 26. Nov 2015, 11:34

Gehört zwar nicht hierher - aber ich bin nun mal neugierig ...

@Talax ... ist nicht böse gemeint - aber was treibt einen Suzuki Burgman Fahrer in ein BMW C-Roller Forum ? cofus
Grüße
Tom
Benutzeravatar
tantetom
 
Beiträge: 105
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 07:47
Wohnort: Herne und Oberursel

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon Romiman » Do 26. Nov 2015, 16:23

Hat er doch geschrieben, er erwägt den BMW als Nachfolger seines Burgi. Das Forum ist doch für jeden, der sich für die BMW-Roller interessiert, offen. Es besteht ja keine "Besitzerpflicht".

Wie auch ich (zum Thema TMax), kann man doch über den Tellerrand schauen...
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 462
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:15

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon waldstaedter » Do 26. Nov 2015, 18:41

tantetom hat geschrieben:@Talax ... ist nicht böse gemeint - aber was treibt einen Suzuki Burgman Fahrer in ein BMW C-Roller Forum ? cofus


... kannst Du nicht wissen, bist ja neu hier:
Jedes Forum braucht Nörgel-Brüder, damit es nicht langweiliig wird...
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Werbung


Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon Axel » Do 26. Nov 2015, 19:17

Romiman hat geschrieben:Hat er doch geschrieben, er erwägt den BMW als Nachfolger seines Burgi. Das Forum ist doch für jeden, der sich für die BMW-Roller interessiert, offen. Es besteht ja keine "Besitzerpflicht".

Wie auch ich (zum Thema TMax), kann man doch über den Tellerrand schauen...

Anhand von Talax Profil ersehe ich, daß er schon seit Okt. 2012 hier im Forum mitmischt und noch immer keinen BMW C Scooter hat.
Na, eines kann man ihm jedenfalls nicht vorwerfen, nämlich das er etwas überstürzt. N8
Servus Axel
Axel
 
Beiträge: 76
Registriert: So 30. Aug 2015, 04:59

Seit 2012 im Forum, aber ohne BMW Roller...

Beitragvon Romiman » Do 26. Nov 2015, 20:31

Mit ´nem 2009er besteht bei Talax ja auch noch kein dringender Erneuerungsbedarf.
Bei mir war es ein 2003er Burgi, der langsam aber sicher sein Ende ankündigte. Ich bin übrigens seit 2004 im TMax-Forum ohne je einen besessen zu haben. Als "Nörgelbruder" mußte mich da freilich noch keiner bezeichnen...

Wobei, jetzt driften wir mächtig ab.

Schlage vor, wir wenden uns wieder dem Thema ´Neue Kupplung und Vario in altem Modell` vor.
Solange niemand das durchexerziert hat, können wir hier allerdings wohl kaum mit fundierten Auskünften rechnen.
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 462
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:15

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon mefi » Fr 27. Nov 2015, 16:05

Hi
Es gibt für BMW überhaut keinen Grund neue Kupplungen in die alten Modelle einzubauen. Was würde das für Ausmaße annehmen.
Der Nächste kauft sich ein Auto. 2 Jahre später kommt ein neues Modell raus mit einem besseren Motor. Nun wollen alle den neuen Motor haben. plemplem .
Wir haben alle den Roller gekauft mit dem Wissen, dass er eine Trockenkupplung hat und etwas ruppelt. Keiner kann sagen er hätte das nicht gewusst. Ich werde meinen so lange fahren, wie ich Spaß daran habe und im Moment nicht so aus als würde sich das ändern. winkG
Gruß Andreas
Benutzeravatar
mefi
 
Beiträge: 355
Registriert: So 27. Jan 2013, 16:10

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon Axel » Fr 27. Nov 2015, 18:22

Mariusz hat geschrieben:...und ich schlage vor: wir protestieren in München vor der Firmenzentrale persönlich. Am besten in Form eines Zeltlagers mit Transparenten wo es steht "wir wollen Brot, Spiele und neue Kupplung für jeden". Hey Leute lass doch mal gut sein. Baut euch Costa oder Autisa rein und jut is. Denn auch neue Kupplung bringt nichts. boxen

Also, so schnell würde ich den Gedanken an ein ordentliches "Sit-in" vor der BMW Firmenzentrale nicht verwerfen.
Eine überschaubare Gruppe alter Säcke sitzt unerschütterlich mit Weißwurscht, Senf, Brezl und ausreichend Bier zum runterschwemmen vor der BMW Zentrale und lässt sich von der Exekutive nach zähen aber erfolglosen Verhandlungen, wegtragen.
Das hat doch was.
Ich wär' dabei. Nur keine Hetz (Spaß) und keinen Streit vermeiden.
Ganz meine Nummer ! (die 400km fahr ich im Stehen) winkG
Servus Axel
Axel
 
Beiträge: 76
Registriert: So 30. Aug 2015, 04:59

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon lederkombi » Fr 27. Nov 2015, 22:44

Nun, es könnte ja sein, dass die neue Vario etwa gleich viel kostet wie eine Costa & Co, dann kann man allenfalls selber Hand anlegen ;) rauch
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 00:50
Wohnort: Basel, Schweiz

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon Nibelunge » Sa 28. Nov 2015, 08:38

mefi hat geschrieben:Hi
Es gibt für BMW überhaut keinen Grund neue Kupplungen in die alten Modelle einzubauen. Was würde das für Ausmaße annehmen.
Der Nächste kauft sich ein Auto. 2 Jahre später kommt ein neues Modell raus mit einem besseren Motor. Nun wollen alle den neuen Motor haben. plemplem .
Wir haben alle den Roller gekauft mit dem Wissen, dass er eine Trockenkupplung hat und etwas ruppelt. Keiner kann sagen er hätte das nicht gewusst. Ich werde meinen so lange fahren, wie ich Spaß daran habe und im Moment nicht so aus als würde sich das ändern. winkG
Gruß Andreas


Hallo,

doch, die Kupplung/Vario ist ja weiterhin baugleich. Ein paar Veränderungen mit denen die alten Probleme (Ruckeln beim Anfahren, maue Beschluenigung bei den ersten Metern) nun Geschichte sein sollen.

Im Bereich der Kulanz, es gibt ja genügend Leute die diese Vorkommnissse haben, wird BMW die neue Vario einbauen. Ob damit alle Probleme gelöst sind, weiss ich nicht. Der Hitze Kat wird ja mit dieser Massnahme nicht beseitigt.

Wenn ich aber sehe, dass mit aftermarket trotz Pfannenkat das Anfahren absolut ruckfrei funktioniert, dann bin ich guter Dinge beim Einbau der neuen BMW Vario.

Gruss
Alex
Nibelunge
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 10:30

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon mefi » Sa 28. Nov 2015, 19:18

Sicher kann man die neue Kupplung einbauen und sie wird auch funktionieren.
Aber bezahlen muss sie jeder selber. :)G
Gruß Andreas
Benutzeravatar
mefi
 
Beiträge: 355
Registriert: So 27. Jan 2013, 16:10

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon x9uwe » Di 1. Dez 2015, 16:14

Liebe Leute , Ihr könnt ziemlich sicher sein ,das BMW alles unternimmt um nicht irgend etwas kostenlos / -günstig zu tauschen ! Sie werden einfach behaupten ,das ein Umbau technisch nicht möglich ist und werden Ihre Vertragswerkstätten anweisen ,unter Verweigerung der Teilelieferung ,jegliche Umbauten zu unterlassen . Notfalls auch unter Androhung von Vertragsstrafen bzw. Erlöschen der Gewährleistungsansprüche !! So läuft das heute im Wirtschaftskreislauf ! Die müssen doch in Deutschland Ihre neuen Maschinen verkaufen-- der Markt ist in dem Preissegment bereits gesättigt ,also wurde ein Anreiz in Form dieser Überarbeitung geschaffen ,um weiterhin am Markt zu bestehen . Da werden die doch nicht noch die letzten BMW Rollerfahrer mit irgend welchen Umbauten ( wie Kupplung / Variomatic / Auspuffanlage ) bedienen um eine verlockenden Neukauf so zu verhindern!?! Dann würde ja in Deutschland ( in Frankreich / Italien / Spanien sieht das etwas entspannter aus ) niemand den Neuen kaufen .Ich werde den neuen 650 GT am 5.12 15 ,so das Wetter es zu lässt , noch Probefahren um zu testen ,ob er wirklich so gut an der Ampel abzieht ,die Geräuschkulisse sich ins positive einschl. Auspuffgeräusch verändert hat ,und er nun um 30% besser auf den Hauptständer zu heben ist ! Und 180 km/h soll er jetzt ja auch laufen ,ohne das die rote Warnlampe aufleuchtet !? Die anderen ,optischen Veränderungen hätte man sich schenken können. Die neue Lenkerabdeckung gefällt mir überhaupt nicht ,eben so wenig der neue Knick in den hinteren Seitenverkleidungen ! Das neue EAS - System begrüße ich . Aber warum man nun endlich einmal die Einäugigkeit in Abblendlicht beseitigt hat ,verstehe ich nicht . ( Serie beim Burgmann 650 ) .Dauern fragt man mich ,ob eine Lampe kaputt sei ? Ich wünsche allen BMW Rollerfreunden ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest u. einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016 !.... und immer schön im Sattel bleiben ! Euer X9uwe
x9uwe
 
Beiträge: 48
Registriert: Do 10. Sep 2015, 15:16
Wohnort: 21220 Seevetal

Re: Neue Kupplung in altes Modell einbauen? Kulanz BMW

Beitragvon waldstaedter » Di 1. Dez 2015, 23:11

Lieber Uwe,

danke für Deine Weihnachtsgrüße, die ich gerne erwidere!
Viel Erfolg bei der Probefahrt!

Noch eine Bitte für das Auge des Lesers: Vor einem Satzzeichen kommt KEIN Leerzeichen!
Danke!
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:14
Wohnort: Raum Heidelberg

VorherigeNächste

Zurück zu Technik - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste