Erfahrungen mit Dr. Pulley

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Dolderbaron » Mi 28. Dez 2016, 19:51

Dolderbaron hat geschrieben:Stimmt!!!
Hatte das selbe Problem, Käseecken richtig rein und siehe da .......
Die Beschleunigung ist untenrum ist agiler und am Berg merkst du es erst recht.
Ich fahre die neue jetzt, Beschleunigung ist doch top.
Warum hier Käseecken!!!!

Gruss
Dolderbaron
ThumbUP winkG


Das beruht sich auf das Model 2012:)
Jetzt fahre ich Model 2016 und bin sehr zufrieden.

Gruss
Dolderbaron
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 879
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Werbung

Werbung
 

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon ddirk » Fr 30. Dez 2016, 12:18

Man muss auch die "Fachwerkstätten" immer wieder darauf hinweisen, vor dem Einsetzen die Anleitung genau zu lesen. Durch die etwas ungewöhnliche Form der SR3012R/8- kann man sich leicht vertun! Im Prinzip sind die 3020 ohne "R" identisch, nur dass dort die Ecke voll dran ist. Bei der R wurde die aus bestimmten Gründen gekappt. Grundsätzlich funktionieren aber auch die SR3020 ohne "R" problemlos.
Grüße vom Bodensee
Dirk

http://www.drpulley.info
ddirk
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:48
Wohnort: Überlingen Bodensee

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon doc holiday » Mi 15. Mär 2017, 16:52

waldstaedter hat geschrieben:
Vor einiger Zeit hat ein User aus Wien die Idee gehabt, die Rollen vom Kymco Myroad einzubauen!
Haben (glaube ich) 28gr. und damit wird die Beschleunigung deutlich verbessert! Endgeschwindigkeit bleibt wohl identisch.
Vorteil: Falscheinbau fast unmöglich und das "berühmte" Kippen der Käseecken kann auch nicht passieren!
Ich werde es bei der 20000er mal ausprobieren!


Hallo zusammen,

...genauso isses, ich hatte die 28er Pulley Rollen drin, aber leider auch das "Endgeschwindigkeits-Problem", hab die dann wieder rausgebaut (...und nein, die waren nicht falschrum oder gekippt) und dann die Standard 28er Rollen vom Kymco Myroad rein.
Beschleunigung deutlich besser als Original (gleich wie bei den Pulleys), Endgeschwindigkeit wie Serie, gut 180 km/h, gekostet ham se ca. 55 Euronen...würd ich immer wieder so machen...alles gut...

Grüße
Reiner
Langes Leben und Frieden!
doc holiday
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 12:54

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon waldstaedter » Mi 15. Mär 2017, 21:45

Kymco-Rollne - eine gute Idee, habe ich auch schon länger vor!! clap
waldstaedter
 
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Schwarzwaldmax » Mi 15. Mär 2017, 22:02

waldstaedter hat geschrieben:Kymco-Rollne - eine gute Idee, habe ich auch schon länger vor!! clap


Da hab ich euch die Bestellnummer der Kymco-Rollen 28g.

Also für die alten Roller mit 33g Serien-Rollen.

MB4202 Variorollen 28g 30x20 (VE1) 8 Stk. (Kymco-Ersatzteilnummer)
ca. 55,20€

Die kippen nicht :)G
Gruß aus Württemberg BMW geschädigt
Schwarzwaldmax
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:00

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon ddirk » Do 16. Mär 2017, 08:39

doc holiday hat geschrieben: hab die dann wieder rausgebaut (...und nein, die waren nicht falschrum oder gekippt)

Kannst du bitte mal ein Foto von den Gleitrollen machen, so, dass man die dunklen Anlaufspuren gut sehen kann? Und bitte auf einem zweiten Foto alle 8 Rollen in gleicher Position nebeneinander. Dann kann man sofort sehen, ob sie richtig oder falsch drinnen waren. Danke!
Grüße vom Bodensee
Dirk

http://www.drpulley.info
ddirk
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:48
Wohnort: Überlingen Bodensee

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Werbung


Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon doc holiday » Do 16. Mär 2017, 18:03

ddirk hat geschrieben:Kannst du bitte mal ein Foto von den Gleitrollen machen, so, dass man die dunklen Anlaufspuren gut sehen kann? Und bitte auf einem zweiten Foto alle 8 Rollen in gleicher Position nebeneinander. Dann kann man sofort sehen, ob sie richtig oder falsch drinnen waren. Danke!


Hallo Dirk,

das geht leider nicht mehr, da das ganze schon Ende Juli letzten Jahres gelaufen ist und ich die Rollen nicht mehr habe. Ich hab das damals genau nach der Pulley Einbauanleitung zum einen und nach der Einbauanleitung, die hier jemand im Forum mal erstellt hat (mit Bildern, ich meine, es war Liasis..) gemacht und die da kann man auf den Bildern auch sehr schön die Richtung, Stellung etc. sehen und beim Ausbau sah das noch genauso aus...aber ich kann es dir leider nicht mehr zeigen, tut mir leid.
Ich möchte auch die Pulley Rollen nicht schlechtmachen, die Beschleunigung war aufgrund des geringeren Gewichts wirklich super, nur hatte ich eben im Forum auch öfters von Endgeschwindigkeitsproblemen, Kippen etc. gelesen und nachdem das bei mir auch der Fall war, hab ich mir die MyRoad Rollen reingetan, der Beschleunigungsvorteil ist gleich, und die höhere Endgeschwindigkeit, von denen viele schreiben, ist mir nicht so wichtig, 180 ist gut genug für ´nen Roller, 160 waren mir aber dann schon zuwenig...aber das ist halt meine persönliche Meinung, sieht jeder bissl anders.
Tut mir leid, das ich dir da nicht mehr helfen kann...ich hätt`echt ´n Foto machen sollen..

Grüße
Reiner
Langes Leben und Frieden!
doc holiday
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 12:54

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Bärle » Do 16. Mär 2017, 18:13

Servus Klaus,
du schreibst MB4202 Variorollen 28g 30x20 (VE1) 8 Stk. (Kymco-Ersatzteilnummer)

sind das nicht die MB 4204 Variorollen 28g 30x20 (VE1) 8 Stk. (Kymco-Ersatzteilnummer)
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 472
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon ddirk » Do 16. Mär 2017, 18:30

doc holiday hat geschrieben:...ich hätt`echt ´n Foto machen sollen..

Grüße
Reiner

Schade. Das Seltsame: Wir verkaufen ja regelmäßig die Gleitrollen auch für die BMW Maxis und so gut wir nie gibt es Probleme. Die Leute erreichen teilweise um 200km/h. Auf dem prüfstand sogar bis zu 225km/h. Dann gibts andererseits gelegentlich solche Probleme wie deines. Das würden wir gerne genauer verifizieren.
Grüße vom Bodensee
Dirk

http://www.drpulley.info
ddirk
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:48
Wohnort: Überlingen Bodensee

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon waldstaedter » Fr 17. Mär 2017, 19:37

ddirk hat geschrieben:... Die Leute erreichen teilweise um 200km/h. Auf dem prüfstand sogar bis zu 225km/h. ...

:o :o 200km/h !!! Da hätte sich Mariusz das ganze Tuning-Gedöns sparen können! :D :D
waldstaedter
 
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Schwarzwaldmax » Fr 17. Mär 2017, 21:31

Bärle hat geschrieben:Servus Klaus,
du schreibst MB4202 Variorollen 28g 30x20 (VE1) 8 Stk. (Kymco-Ersatzteilnummer)

sind das nicht die MB 4204 Variorollen 28g 30x20 (VE1) 8 Stk. (Kymco-Ersatzteilnummer)


Der Rainer hat Recht es sind MB 4204
Gruß aus Württemberg BMW geschädigt
Schwarzwaldmax
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:00

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon waldstaedter » Sa 18. Mär 2017, 00:03

ddirk hat geschrieben:...Auf dem prüfstand sogar bis zu 225km/h...

... auf dem Prüfstand hat selbst ein Golf Diesel keine Schadstoff-Emissionen rauch rauch
waldstaedter
 
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Dolderbaron » Sa 18. Mär 2017, 08:16

Kein Roller auf der Strasse schafft 200 mit Hit Kupplung.
Habe selber einen gehabt.
Drehmoment war schon gut, aber bei den vielen Bergtouren hat selbst diese den Geist aufgegeben.
Rauchende Kupplung und dunkel blaue Glocke.
Die neue Abstimmung vom Model 2016 ist BMW wirklich gelungen.
Wer einwenig mehr Drehzahl benötigt, der lässt einfach die 36 g gegen Original 33 g Rollen tauschen.
Ergebnis; Er Dreht etwas höher und zieht besser aus den Kurven usw.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 879
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon ddirk » Sa 18. Mär 2017, 12:37

waldstaedter hat geschrieben:
ddirk hat geschrieben:...Auf dem prüfstand sogar bis zu 225km/h...

... auf dem Prüfstand hat selbst ein Golf Diesel keine Schadstoff-Emissionen rauch rauch

Auf einem Prüfstand gibt es z.B. keinen Luftwiderstand, der bei hohen Geschwindigkeiten durchaus eine große Rolle spielt. Auch das Fahrergewicht entfällt.
Dass die eckigen Gleitrollen durchaus einen VMax Gewinn bringen, ist im aktuellen Heft von Scooter+Sport im Test dokumentiert. Zwar nur bei einem 125er und daher entsprechend weniger, aber immerhin.
Eine Sportkupplung bringt keinen VMax Zuwachs, wie auch. Bei den Gleitrollen kommt es daher, weil durch die Form der riemen früher hochgedrückt wird. Entsprechend wird die bisherige VMax bei geringerer Drehzahl erreicht. Dieser Drehzahlgewinn kann durch länger Gas geben genutzt werden, um die Vmax zu erhöhen, bis der Begrenzer dann endgültig dicht macht.
Grüße vom Bodensee
Dirk

http://www.drpulley.info
ddirk
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:48
Wohnort: Überlingen Bodensee

Re: Erfahrungen mit Dr. Pulley

Beitragvon Konich » Do 16. Aug 2018, 19:55

So, ch jetzt auch mein Senf zur Eingangsfrage, Erfahrungen mit Dr. Pulley.

Habe am Wochenende die 28g Dr Pulley "Rollen" ( sind ja teils eckig) verbaut in meinem C600 Sport ( 6500km runter) . Alles andere blieb unverändert.

Er beschleunigt weicher und ohne ruckeln, wieviel besser (schneller) habe ich leider versäumt zu messen.
Gefühlt ist er aber nicht schneller im Anzug, da er weniger ruppig ist, relativiert sich das gefühlsmässig wohl.

Die Endgeschwindigkeit ist tatsächlich von 179 auf 185Km/h gestiegen (GPS-Messungen)….der Tacho hängt nach wie vor bei 180 km/h fest, bei 185 Km/h kommt er auch weiterhin an den Begrenzer.
Bei starkem Gegenwind bleibt der Tacho jetzt auch schon mal bei 177 stehen...….das war vorher nicht.

Ich bin zufrieden, spektakulär sind die Verbesserungen aber nicht. ( Nicht zu viel erwarten). Für die 90 € war das aber allemal wert. Der Einbau funktioniert mit der BMW Anleitung ( Ebay) und einer Dachlatte ( wie von Bärle beschrieben - nochmal vielen Dank) kinderleicht. Und ich bin Kaufmann mit zwei linken Händen, kein Mechaniker!
Noch ein Roller oder schon ein Motorrad - BMW c600 Sport - auf jeden Fall ein geiles Teil!
Benutzeravatar
Konich
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 14:29
Wohnort: Aerzen

VorherigeNächste

Zurück zu Technik - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maxiscootertenerife und 2 Gäste