Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Alle Infos rund um die C 600 Sport - C 650 Sport.

Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Bärle » Fr 23. Sep 2016, 08:56

Servus,
da ich nix dazu lesen konnte, möchte ich gerne wissen, wie das Fahren mit Sozius hinhaut.Ich meine aber nicht den alltäglichen Stadtverkehr oder die Fahrt zur Eisdiele.(Dafür nutze ich kein Moped)
Wie ist die Leistung und das Fahrverhalten in den Bergen. Ich bin hauptsächlich in den Bergen unterwegs.(Pässe fahren)
Schräglagenfreiheit, setzt hier was auf?
Macht die Vario Probleme beim Pässe fahren? (Überhitzung)
Ich habe immer ca. 6-15 Motorräder im Schlepptau und möchte natürlich weiterhin ohne Probleme Touren fahren.
Wie zuverlässig ist der Souter? Man liest viel ich möchte aber eure Meinungen dazu hören.
Ich habe Tmax 500 u. 530, C650 Sport und Aprilia SRV probegefahren und bin für mich zu dem Entschluss gekommen, der Aprilia ist nix für mich.(ist mir zu klobig)
Der Tmax und der C 600/650 Sport gefallen mir beide gut.
Der TMAX läuft weicher/ruhiger hat aber im Soziusbetrieb einfach zuwenig Leistung(für die Berge) und ist nicht so komfortabel wie der Bmw. Der Tmax setzt ziemlich früh auf. (das mag ich garnicht)
Der Bmw läuft rauher hat mehr Bewegungsfreiheit ist komfortabler hat die bessere Ausstattung. Ausserdem hat er mehr Schräglagenfreiheit.

Der Tmax hat ja eine riesen Fangemeinde. Beim BMW siehts da eher mau aus.

Ich kann nur eins dazu sagen:
Als ich 1992 meine Duc 900ss kaufte, lachten alle meine Motorradkollegen du stehst da mehr in der Werkstatt usw.(keiner von Ihnen hatte jemals damit zu tun alle redeten nur dumm daher(aber nicht lange).(Darum möchte ich eure Erfahrungen zum C 600/650 sport hören)
Ich hatte einen Radlagerschaden(Materialfehler) 1992 und seit dem sahen die mich nur zum Kundendienst. Meine Ducs und die Benelli laufen ohne Probleme.
Da ich immer schon viele Mopedfahrer im Schlepptau habe kann ich über Zuverlässigkeit nur soviel sagen.
Ich bin noch nie stehen geblieben(Duc/Benelli) oder hatte eine Panne.(ausser mit einer Yamaha FZR 1000 Bj.88, Lichtmaschinendefekt(3000Km) und nach dem 1000er Kundendienst verbogene Ventile) BMW,Suzuki,Yamaha,Honda,Triumph die mit mir unterwegs waren sind alle schon mal liegen geblieben.
Heute fahren meine Mopedkollegen alle Ducati. Warum wohl.

mfg rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport

Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Werbung

Werbung
 

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon lederkombi » Fr 23. Sep 2016, 10:17

Alleine ist der BMW Roller in den Bergen absolut perfekt, da ist man kein Hindernis, im Gegenteil! Schräglagenfreiheit haben sowohl der Sport, als auch die GT reichlich. Mehr als manches Bike! ThumbUP

Aber: Mit Sozia muss ich Dir abraten, da wird alles zäh und auch gefährlich. Zügig kannst Du vergessen, Du kannst knapp mit normalen Familienautos mithalten nogo
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 00:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Bärle » Fr 23. Sep 2016, 10:30

Servus Jakob,
was heisst gefährlich?
Das ich damit nicht zügig überholen kann? (das ist mir schon klar)
Fahrwerksmäßig? Bremsen?
Was meinst du damit.
mfg rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon lederkombi » Fr 23. Sep 2016, 11:53

Gefährlich:

Du brauchst abwärts intensiv die Bremsen, der Motor unterstützt Dich da nicht. Beschleunigen bergauf ist praktisch nicht vorhanden, die Vario schluckt schlicht zuviel an Leistung und wird auch sehr heiss. Überholen ist nicht möglich!

Fahrwerksmässig ist aber alles i.O., da ist keine Überforderung feststellbar.
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 00:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Bärle » So 25. Sep 2016, 15:08

Servus Jakob,
und das mit 60 PS. Mit jedem 60Ps Motorrad kannst in die Berge fahren auch zu zweit ohne Probleme.
Also ist das ein ca. 12000Euro teurer Roller, der nur für die Stadt(hier eigentlich wegen der Größe und dem Gewicht auch auch fehl am Platz ist)
und nur für die ebene Landstraße zu gebrauchen ist. arg
Aber was solls ich werds trotzdem probieren, mal schaun. Ich hab ja meine Mopeds auch noch.(irgendwie wirds schon gehen)
Zum rumschleichen und Verkehr behindern wirds schon reichen. rauch
mfg rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon lederkombi » So 25. Sep 2016, 16:07

Nein, so schlimm ist es nicht ;)

Der Roller ist eine Rakete, aber eben eine "Roller-Rakete". In der Vario bleiben ca. 20PS hängen, das ist Systembedingt nicht zu ändern. Auch bei Motorrädern kommt nicht die Kurbelwellenleistung am Hinterrad an!
ABer eine Vario schleift erstmal, genau wie eine "normale" Kupplung halt auch. Aber Zahnräder sind Formschlüssig, ein Keilriemen ist jedoch "nur" Kraftschlüssig. Das bedeutet, dass ein Keilriemen immer Schlupf hat, Zahnräder eben nicht.

Mit 40PS am Hinterrad, 160kg Beladung und 260kg Fahrzeuggewicht ist das am Berg halt schon etwas viel. Man ist zwar durchaus zügig unterwegs, aber Du darfst das nicht mit einem Bike mit 60PS am Hinterrad vergleichen!
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 00:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Werbung


Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Stealth » Di 27. Sep 2016, 11:09

lederkombi hat geschrieben:Aber: Mit Sozia muss ich Dir abraten, da wird alles zäh und auch gefährlich. Zügig kannst Du vergessen, Du kannst knapp mit normalen Familienautos mithalten


Was für ein Quatsch.

Ich bin mit meinem C600 und meine Freundin hintendrauf diese Frühling und Sommer jegliche Alpenpässe rauf und runter gefahren.
Und zwar schnell, zügig, dynamisch - wie auch immer man es nennen möchte. Von Trägheit, Zähe, Überhitzung, Vario-, oder Bremsprobleme keine Rede.
Familienautos habe ich jeweils 3 oder 4 gleichzeitig überholt und mit den meisten grösseren Motorräder konnte ich mithalten (was, zugegeben, wohl auch mit mangel an Fahrtalent seitens den meisten Fahrer zu tun hatte).

Gruss,
Pascal
Benutzeravatar
Stealth
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 19:14
Wohnort: Zürich
Postleitzahl: 8004
Motorrad Scooter: BMW C600 Sport

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Evel » Di 27. Sep 2016, 11:54

Ich kann die Fahreidrücke von Pascal zu 100 Prozent bestätigen. ThumbUP
war im August mit 3 GS-Fahrern und Jeweils Sozia in Italienischen Alpen unterwegs.
wo die Kollegen nach einer Kehre z.B. raufschalteten, mußte ich schon wieder Gas zurücknehmen das ich nicht auf sie auffahre rauch.
meine Frau und ich sind auch keine Leichtgewichte :shock:
das einzige was mir zuhause aufgefallen ist, das sich die hintere Bremsscheibe etwas Violett verfärbt hat.
(mußte bergab ja auch ordentlich Ankern)was aber von der Bremsleistung kein Problem war.
Lt. Werkstattmeister bei BMW aber alles im grünen Bereich.

Gruß
Frank

PS: meine Kollegen haben den Hut gezogen, keiner hatte erwartet das der C600 so gut mithalten kann ThumbUP
Jetzt Honda Xadv
Benutzeravatar
Evel
 
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jul 2016, 15:31
Wohnort: Mülheim-Ruhr
Postleitzahl: 45472
Motorrad Scooter: C600 Sport

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Bärle » Di 27. Sep 2016, 13:26

Servus,
das hört sich doch gleich besser an. Das der Roller kein Rennfahrzeug ist, ist mir schon klar und muss er auch nicht sein. Möchte einfach in Ruhe dahingleiten und die Touren geniessen. Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren und hier, wenns soweit ist berichten.
Das man mit dem Roller auch einen Motorradfahrer(der nicht am Kabel zieht) ärgern kann, wird so sein. Mehr aber auch nicht. Ist aber für mich nicht wichtig!

mfg rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Evel » Mi 28. Sep 2016, 05:35

Hi Rainer,

es kommt natürlich auch immer drauf an wo man fährt. Auf der gut ausgebauten Landstraße ist man mit einem Motorrad natürlich
sehr zügig unterwegs. in den Kurvigen Alpenstraßen rauf u. runter sieht die Sache schon anders aus.
ich fuhr vor dem Roller selber eine GS und das zügig, jedoch bin ich noch nie seit ich Motorrad fahre(über 30 Jahre) so entspannt,
sicher und zügig durch die Kurven gefahren. das war für mich auch ein Wow-Erlebnis.
einen Tag sind wir Jungs dann mal ohne unsere Frauen durch die Alpen gewuselt.
heißt der Roller ging natürlich viel besser,da merkt man die weniger PS zum Motorrad sofort.
nach ein Paar zügigen eingewöhnungsrunden konnte ich sogar einen Kollegen abhängen, und bei unseren besten Fahrer sogar dranbleiben.
das habe ich mit der GS nicht geschafft. ThumbUP

Fazit: in den Bergen könnte ein Fahrzeug im Rückspiegel ein Roller sein. :)G

Gruß
Frank
Jetzt Honda Xadv
Benutzeravatar
Evel
 
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jul 2016, 15:31
Wohnort: Mülheim-Ruhr
Postleitzahl: 45472
Motorrad Scooter: C600 Sport

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Dolderbaron » Mi 28. Sep 2016, 07:36

Evel hat geschrieben:Hi Rainer,

es kommt natürlich auch immer drauf an wo man fährt. Auf der gut ausgebauten Landstraße ist man mit einem Motorrad natürlich
sehr zügig unterwegs. in den Kurvigen Alpenstraßen rauf u. runter sieht die Sache schon anders aus.
ich fuhr vor dem Roller selber eine GS und das zügig, jedoch bin ich noch nie seit ich Motorrad fahre(über 30 Jahre) so entspannt,
sicher und zügig durch die Kurven gefahren. das war für mich auch ein Wow-Erlebnis.
einen Tag sind wir Jungs dann mal ohne unsere Frauen durch die Alpen gewuselt.
heißt der Roller ging natürlich viel besser,da merkt man die weniger PS zum Motorrad sofort.
nach ein Paar zügigen eingewöhnungsrunden konnte ich sogar einen Kollegen abhängen, und bei unseren besten Fahrer sogar dranbleiben.
das habe ich mit der GS nicht geschafft. ThumbUP

Fazit: in den Bergen könnte ein Fahrzeug im Rückspiegel ein Roller sein. :)G

Gruß
Frank


Hier kann ich nur zustimmen, fahre selber viel in den Bergen.
Fahre jetzt eine neue 2016 und die kommt in den Bergen sehr gut zurecht.
Habe am letzten Samstag eine GS im Pass abgehängt.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP clap
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Bärle » Mi 28. Sep 2016, 14:41

Hallo Evel,
"so entspannt, sicher und zügig durch die Kurven fahren"

Das wünsch ich mir. clap

mfg rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon lederkombi » Mi 28. Sep 2016, 15:47

Stealth hat geschrieben:
lederkombi hat geschrieben:Aber: Mit Sozia muss ich Dir abraten, da wird alles zäh und auch gefährlich. Zügig kannst Du vergessen, Du kannst knapp mit normalen Familienautos mithalten


Was für ein Quatsch.

Ich bin mit meinem C600 und meine Freundin hintendrauf diese Frühling und Sommer jegliche Alpenpässe rauf und runter gefahren.
Und zwar schnell, zügig, dynamisch - wie auch immer man es nennen möchte. Von Trägheit, Zähe, Überhitzung, Vario-, oder Bremsprobleme keine Rede.
Familienautos habe ich jeweils 3 oder 4 gleichzeitig überholt und mit den meisten grösseren Motorräder konnte ich mithalten (was, zugegeben, wohl auch mit mangel an Fahrtalent seitens den meisten Fahrer zu tun hatte).

Gruss,
Pascal


Na dann war mein Roller halt defekt....aber fahre mal am Berg mit Sozia vernüftig an, so von wegen Quatsch! Man kann sich alles schönreden.

Fakt ist, der Roller hat zu zweit (!) am Berg zu wenig Saft. Wer da etwas anderes behauptet, ist entweder Verkehrshinderniss, noch nie am Berg zu weit gefahren oder fährt wie Opa.

Mit 40 PS am Hinterrad und 160kg Ladung (Fahrer + Sozius) bzw. ca. 420kg Gesamtgewicht ist man schlicht untermotorisiert. Ich weiss ja nicht wie ihr fahrt. :roll:

Ich habe aber die vergangenen Tage jede Menge Flachländer mit ihren Maschinen überholt und vermute daher, dass Berge nicht unbedingt für alle den gleichen Spass bedeuten. Manche sollten wirklich im flachen Land bleiben, was da teilweise den berg (Stilfserjoch, Hahntennjoch etc.) hochschleicht ist je echt jämmerlich. Nein, ich rase nicht, aber wenn 60 ist, dann fahre ich auch 60 und nicht 20.
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 00:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon Dolderbaron » Mi 28. Sep 2016, 16:47

Endlich mal ein wahres Wort.

clap clap clap clap clap clap clap

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016

Re: Fragen zum C600 Sport/C650 Sport!

Beitragvon ronne » Mi 28. Sep 2016, 17:41

Ich frage mich woher ihr es habt das der Roller nur 40PS am Hinterrad hat? Hat wohl einer immer aufgerundet.
ronne
 
Beiträge: 162
Registriert: Do 29. Okt 2015, 09:43
Postleitzahl: 21035
Motorrad Scooter: C650 Sport

Nächste

Zurück zu C 600 Sport - C 650 Sport - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste