Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon Romiman » Di 16. Sep 2014, 20:02

Jemand schon mal erlebt?
Hab es (an 2 verschiedenen GTs) inzwischen schon insgesamt 3x erlebt, daß das Hinterrad in sehr scharf gefahrenen Kurven ein kleines bißchen nach außen rutscht und sich dann aber sofort fängt.
(Originale Metzeler Reifen, unter 5000km Laufleistung, trockene Straße).

(Mit dem Burgman (650, orig. Bridgestone) hab ich sowas in 9 Jahren bei ähnlichen Kurven nie erlebt.)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 455
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Werbung

Werbung
 

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon Rollerer » Di 16. Sep 2014, 21:16

Bei Metzeler nein, mit Pirelli ja, aber nur bis ca. 60 km/h, danach ist es vorbei - wenn' trocken ist.
Georg
Rollerer
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 17:06

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon zorro » Di 16. Sep 2014, 22:18

Metzeler ist dafür bekannt, zumindest im Nassen. Im Trockenen geht er eigentlich, wenn keine Fahrbahnmarkierungen, Bitume oder Ähnliches. Der Bridgestone ist der ultimative Reifen, zumindest meiner Meinung nach..
Benutzeravatar
zorro
 
Beiträge: 91
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 21:28

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon lederkombi » Di 16. Sep 2014, 22:31

Beim Metzeler habe ich das auch, bei trockener Strasse jedoch eher harmlos und kontrolliert. Bei nasser Strasse ist es abrupt und es erschreckt. Wobei bei nasser Strasse mit dem Gasgriff eh vorsichtiger agiert werden sollte. Man darf nicht vergessen, dass der Roller praktisch immer (!) die 66Nm am Hinterrad hat...das braucht Grip.
Gerade in engen Kurven kann das zu sorglose Beschleunigen zum Sturz führen, der Roller ist da eher Motorrad, als Roller.
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:50
Wohnort: Basel, Schweiz

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon NastyBoy » Mi 17. Sep 2014, 07:13

Der Pirelli war die ersten 3.000km ganz gut.
Hat dann aber plötzlich keinen Bock mehr auf Grip gehabt :evil:

Der Bridgestone ist da schon besser.
NastyBoy
 
Beiträge: 529
Registriert: Di 12. Mär 2013, 09:24

Bridgestone statt Metzeler?

Beitragvon Romiman » Mi 17. Sep 2014, 18:59

Also empfehlt Ihr den Bridgestone für den nächsten Wechsel?

An die, die schon auf den Bridgestone umgestiegen sind:
Ist der auch komfortabler bezüglich des Federungsvermögens?
(Oder ist kein Unterschied zum Metzeler bzw. ist er sogar härter?)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 455
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Bridgestone statt Metzeler?

Werbung


Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon Schanzer » Mi 17. Sep 2014, 19:33

Nimm den Bridgestone und fertig.

Einfach mal selber ausprobieren, jeder hat ne andere Meinung.

Bisher lobt jeder den Bridgestone, inklusive mir.

Für mich ist der Reifen ThumbUP
Die linke zum Gruß

BMW C600, was sonst....!
Schwarz mit Highline Paket und Akrapovic
*** http://www.bmw-c-scooter.de ***

Bild
Benutzeravatar
Schanzer
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 01:11
Wohnort: Großmehring

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon Romiman » Mi 17. Sep 2014, 22:47

Ich fahr die Metzeler natürlich erstmal runter.
Aber wäre freilich schon schön zu wissen, wenn der Bridgestone zB deutlich unkomfortabler als der Metzeler wäre, da es ja doch zu spät ist, wenn ich ihn habe aufziehen lassen.
Daß er nicht wegrutscht, ist ja schonmal gut. Deckt sich mit meiner Erfahrung auf dem Burgman 650... ;)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 455
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon debitor » Do 25. Sep 2014, 04:49

NastyBoy hat geschrieben:Der Pirelli war die ersten 3.000km ganz gut.
Hat dann aber plötzlich keinen Bock mehr auf Grip gehabt :evil:

Der Bridgestone ist da schon besser.



Das gleiche Gefühl habe ich auch bei den Pirelli´s.
3400 km runter und irgendwie hab ich seit kurzem ein unsicheres Fahrverhalten bemerkt.
Getraue mich schon garnixmehr die Kurven ordentlich zu Fahren.
Also bei mir kommen nächstes Jahr auch die Bridgestone drauf.
Im Winter lass ich Ihn noch auf den alten Schinken stehen :lol:
debitor
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 05:07

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon NastyBoy » Do 25. Sep 2014, 06:33

Gute Idee. ThumbUP
NastyBoy
 
Beiträge: 529
Registriert: Di 12. Mär 2013, 09:24

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon rmr2222 » So 1. Feb 2015, 21:26

Hallo Zusammen,

hatte als Erstausrüstung die Metzeler drauf und war eigentlich ganz zufrieden damit. Eine leichte Rutschtendenz konnte gegen Ende der Laufleistung festgestellt werden. Aber nie irgendwie gefährlich. Danach habe ich die Bridgestone aufziehen lassen und diese haben, nach dem diese eingefahren sind, tatsächlich spürbar mehr grip und lassen sich eine ganze Spur sportlicher fahren. Komforteinbußen gegenüber den Metzeler konnte ich keine feststellen.

Servus

Robert
rmr2222
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17. Sep 2013, 18:06

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon Don » Mi 4. Feb 2015, 08:05

Hallo! Wie ich schon früher mal geschrieben habe fahre ich, wenn es geht, auch im Winter durch. So war ich die letzten Tage bei -2 bis +3 Grad unterwegs. Schnee und Eis am Strassenrand da begegnet man nicht viele andere 2-Räder. Die Bridgestone Blattlax SC sind jetzt fast 10.000km drauf und haben noch reichlich Profil. Mit denen komme ich noch locker bis in den Sommer. Vom Fahrverhalten (noch immer!) um Welten besser als die Pirelli mit welchen ich, im Vorjahr zur gleichen Zeit, fest herumgerutscht bin. Die Bridgestone haben viel mehr "Grip" und halten auch deutlich länger. Erstaunlich! Und ärgern habe ich mich zuletzt leider auch müssen: komme vom Einkauf in der City zum Roller zurück und bin vom Fahrer (Fetzenschädel) eines Minivan völlig zugeparkt. Da passte kaum ein Haar mehr zwischen seiner Heckklappe und meinem Lenkerende. Aufsitzen unmöglich! Nachdem ich mein Fahrzeug mühsam in Millimeterarbeit "ausgefädelt" hatte und gerade am losfahren war, kommt zufällig der Fahrer (Fetzenschädel) daher. Ca. 40 Jahre, seriöser Typ mit kleinem Mädchen am Arm. Gerade als ich ihm (deutlich) meine Meinung sagen will, dreht sich das kleine Mädchen zu mir um und lächelt mich unschuldig an. Ich habe geschwiegen und Gas gegeben... LG. Don
Don
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Okt 2014, 09:17

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon svenregensburg » Mi 4. Feb 2015, 08:23

wie süß .... clap
svenregensburg
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:11

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon C650GTMAXI » Mi 25. Mär 2015, 18:14

kenn ich überhaupt nicht auch nicht nach 30000 und nur Metzler.....und ja ich fahre das Teil wie ein Bike
C650GTMAXI
 
Beiträge: 120
Registriert: Do 11. Okt 2012, 18:18

Re: Wegrutschen des Hinterrades in scharfer Kurve?

Beitragvon Romiman » Do 25. Mai 2017, 18:46

Hab jetzt endlich auch die Bridgestone drauf. Was soll ich sagen?
VIEL BESSER !!!
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 455
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Nächste

Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste