C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon OSM62 » Fr 5. Jul 2019, 07:06

BMW C 650 Sport.
 Neue Farbe Lupinblau metallic.
 Die Farbe Austin Yellow metallic entfällt.

Bild

BMW C 650 GT.
 Neue Farbe Hockenheim Silber metallic.
 Die Farbe Ozeanblau metallic matt entfällt.

Bild

Mehr Bilder zur Modellpflege und aus Garmisch habe ich hier:
http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... 220&page=7
Gruß vom Großrollerfahrer

Michael - OSM62 - Webmaster - Admin

http://www.k1200s.de , http://www.s1000rr.de , http://www.f800-forum.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.S1RR.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 367
Registriert: Do 10. Nov 2011, 20:56
Wohnort: Bitzen

C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Werbung

Werbung
 

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Bierchen » Mo 26. Aug 2019, 11:42

Hallo Leute,

Ich weiss, es gab schon einmal einen"Wunschthread" zum Thema C650-Nachfolger. Im Zuge der Ankündigung des Modellwechsels würde mich aber dennoch mal interessieren, ob jemand etwas konkreteres (oder wenigstens schöne Gerüchte) zu einem echten Facelift oder Nachfolger gehört hat?

"Unser" Roller ist ja jetzt schon 7 Jahre auf dem Markt, da müsste doch bald mal mehr kommen als nur Farben? Die Konkurrenz von Kymco und mittlerweile sogar SYM tut was, da kann man doch hoffen, das BMW nicht wie Yamaha beom T-MAX einfach alle Trends aussitzt?
BMW hat ja auch angekündigt mehr im Bereich Roller zu machen. Auf der anderen Seite ist unser Gefährt nicht sehr erfolgreich und Grossrolle wohl nicht der Trend in den boomenden Märkten.Heisst das, sie geben sich beim nächsten Mal mehr Mühe oder sie lassen es?

Eine schöner, 220kilo schwerer C850GT mit DKG / DCT, dem Navi vom C400 und komplett keyless - da wäre ich bereit tief in die Tasche zu greifen. Allerdings erst in der zweiten Serie, so wie BMW die erste regelmässig vom Stapel lässt nogo (C650, C400, G310...)

Viele Grüsse

Bierchen
Bierchen
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 21. Feb 2019, 16:15
Wohnort: Zürich

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Benno » Mo 26. Aug 2019, 12:08

Schöne Träume. Ich schließe mich an. winkG
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 993
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Romiman » Mo 26. Aug 2019, 12:09

... schon 7 Jahre auf dem Markt, da müsste doch bald mal mehr kommen...

Nicht vergessen, 2016 gab es eine umfangreiche technische Überarbeitung. Nach BMWs Zählung sind es also erst 3 Jahre.

T-MAX einfach alle Trends aussitzt?...
Das kannst Du so nicht sagen. Der TMax wird in schöner Regelmäßigkeit frisch gehalten und befindet sich derzeit schon in seiner 4 Modellgeneration (wovon die 1. und die 3. Generation in ihrer Laufzeit auch umfangreiche Updates erhielten). Lediglich der Grundblock des Motors ist noch vom Urmodell, darum sind mehr als 530ccm auch nicht drin.

... Grossrolle... oder sie lassen es?
Die Gefahr besteht leider.

Eine schöner, 220kilo schwerer C850GT mit DKG / DCT, dem Navi vom C400 und komplett keyless...
Na erstmal wäre der C-Evo mit einem Update dran. Wenigstens LED-Scheinwerfer und das Cockpit vom C400, und vielleicht noch einen Nachschlag Reichweite für das "125er"-Modell. Jedenfalls ist der Markt der elektrischen Großroller ja noch übersichtlicher. (Den Vectrix gibt's schon lange nicht mehr, und der "Trinity Jupiter" ist zwar recht ansehnlich, aber von unterirdischer Qualität.)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 510
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Bierchen » Mo 26. Aug 2019, 14:26

Da ich den C650 nun wirklich nicht wegen des Sounds fahre (gibt es jemanden, der den mag?), können sie auch gerne einen stärkeren C Evolution GT mit allem bauen und das Verbrennerzeitalter direkt beenden. Ich bin da technologieoffen.

>200km Reichweite und mind. 40 PS / 150NM und schon bin ich auch da dabei! Da ich Ganzjahres- (vor allem eben auch Winter-)fahrer bin, sind mir Windschutz, Power, Stauraum und Bequemlichkeit aktuell beim E-Roller einfach nicht ausreichend. Vielleicht entscheiden das auch einfach die Kunden mit dem Geldbeutel?

Der Hinweis mit der Modelpflege ist aus Sicht BMW wahrscheinlich richtig. Ich finde nur eine Modellpflege ersetzt ein neues Modell nicht. Siehe Yamaha, da waren die 46PS der Punkt wo für mich klar war, dass das nicht mein Roller wird. Obwohl ich vorher auch Yamaha gefahren bin und die Qualität ist da sicher eher besser als schlechter als bei BMW.
Bierchen
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 21. Feb 2019, 16:15
Wohnort: Zürich

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Appletmax » Mo 26. Aug 2019, 20:00

Auch ich warte auf ein generalüberholtes Modell und würde auch einen C-Evolution mit größerer Reichweite und Schnellladung kaufen.

Bin mal gespannt ob es 2020 oder 2021 soweit ist. winkG
C 650 GT und sonst gar nichts!
Vermillionred und Highlinepaket
Benutzeravatar
Appletmax
 
Beiträge: 154
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 14:48

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Werbung


Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Espoo » Mo 26. Aug 2019, 20:44

Die Wochenshow #33 von 1000PS berichtet über das Gerücht, dass demnächst eine größere C-EVO kommen soll.

Was die Verbrenner angeht, so könnte man so manche Aussage von BMW-Verantwortlichen so deuten, dass die Zukunft der BMW-Roller elektrisch ist und keine neuen Verbrenner kommen werden. Gab's hier im Forum auch schon einen Thread zu, finde ich nur gerade nicht.
Es ist aber alles etwas wage und schwammig, ich würde sagen - warten wir's ab.

“Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist die falsche."


Umberto Eco, Das Foucaultsche Pendel
Espoo
 
Beiträge: 123
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 19:43
Wohnort: Dresden

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Romiman » Di 27. Aug 2019, 17:03

Bierchen hat geschrieben:... stärkeren C Evolution GT mit allem bauen...
Da geh ich voll mit! (Sofern ich dann endlich eine Außensteckdose hätte...)
Bierchen hat geschrieben:Yamaha...die 46PS der Punkt wo für mich klar war, dass das nicht mein Roller wird... Qualität... sicher eher besser ... als bei BMW.
. Stimmt. Da der TMax trotz Leistungsdefizit genauso viel kostet wie ein Burgman 650 oder BMW C 650, hab ich mir nie einen gekauft, obwohl ich ihn sonst rattenscharf finde! (Besonders das 1. und 3. Modell, den 2er und den Aktuellen mag ich nicht so. Da wäre derzeit der Kymco AK550 das für mich attraktivere Angebot!)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 510
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Dolderbaron » Di 27. Aug 2019, 18:22

Also Freunde
Ich hatte auch mal die Hoffnung aber habe mich dann mal bei meinen Händler BMW Direkt Schweiz informiert.
Das Model 650 Sport und GT wird wohl nicht weiter entwickelt eher eingestellt.
Der Markt liegt mehr auf den 400 Roller.
Die 650 sollen noch bis 2022 im Programm bleiben und dann werden sie wohl nicht mehr geben.
Leider :|
Das war für einer der Gründe warum ich zum Motorrad gewechselt habe.

Gruss
Dolderbaron
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1209
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon dieter2008 » Di 27. Aug 2019, 19:38

Dolderbaron hat geschrieben:Also Freunde
Ich hatte auch mal die Hoffnung aber habe mich dann mal bei meinen Händler BMW Direkt Schweiz informiert.
Das Model 650 Sport und GT wird wohl nicht weiter entwickelt eher eingestellt.
Der Markt liegt mehr auf den 400 Roller.
Die 650 sollen noch bis 2022 im Programm bleiben und dann werden sie wohl nicht mehr geben.
Leider :|
Das war für einer der Gründe warum ich zum Motorrad gewechselt habe.

Gruss
Dolderbaron

Da hatte man vor nicht allzu langer Zeit aber ein paar andere „Insider-Infos“ von Dir :shock:
Dolderbaron hat geschrieben:Hallo Leute
2019 wird ein neuer C 650 GT auf dem Markt kommen.
1. LED Beleuchtung
2. Grosses Display
3. Überarbeiteter Antrieb
5. Neue Farbe

ThumbUP ThumbUP ThumbUP ThumbUP ThumbUP

Wartet es ab, BMW wird den GT noch verbessern.
Ein Tipp vom Kollegen der bei BMW in Berlin arbeitet.
winkG winkG winkG winkG winkG winkG winkG

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 03/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 220
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Benno » Di 27. Aug 2019, 20:35

Letztes Jahr beim Treffen klang das auch noch ganz anders. winkG
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 993
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Dolderbaron » Do 29. Aug 2019, 07:44

Benno hat geschrieben:Letztes Jahr beim Treffen klang das auch noch ganz anders. winkG


Ja genau, so sollte es wohl auch werden.
Nun haben sich wohl die BMW Leute anders entschieden und richten sich mehr auf den 400 Roller aus.
Vielleicht kommt ja doch alles anders und der 650 bleibt, aber im Moment sieht es so nicht aus.

Gruss
Frank
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1209
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon HDBeemer » Mi 4. Sep 2019, 20:41

Zumindest in den europäischen Städten geht derzeit der Trend bei "urban mobility" ausdrücklich Richtung Elektrifizierung. Manche Städte schliessen ja Verbrenner bereits kategorisch oder teilweise aus.
Angefangen bei e-Trotinett über e-Bikes und e-Roller bis zu e-Autos und e-Bussen. Da BWM mit seinen Grossrollern in Asien kaum die grossen Absatzmärkte findet, werden sie wohl auch komplett auf e-Roller umstellen - abgesehen von kleineren Maschinen wenn die Verkaufszahlen stimmen.
Von daher schliesse ich mich der Meinung an, dass es wohl keine neuen Grossroller mit Benzinmotor von BMW geben wird - eher ein neuer Evo mit mehr Reichweite
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul...
Benutzeravatar
HDBeemer
 
Beiträge: 333
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 17:31
Wohnort: Zürich/Schweiz

Re: C 650 GT + C 650 Sport - Modellpflege 2020

Beitragvon Dolderbaron » Mi 4. Sep 2019, 22:33

HDBeemer hat geschrieben:Zumindest in den europäischen Städten geht derzeit der Trend bei "urban mobility" ausdrücklich Richtung Elektrifizierung. Manche Städte schliessen ja Verbrenner bereits kategorisch oder teilweise aus.
Angefangen bei e-Trotinett über e-Bikes und e-Roller bis zu e-Autos und e-Bussen. Da BWM mit seinen Grossrollern in Asien kaum die grossen Absatzmärkte findet, werden sie wohl auch komplett auf e-Roller umstellen - abgesehen von kleineren Maschinen wenn die Verkaufszahlen stimmen.
Von daher schliesse ich mich der Meinung an, dass es wohl keine neuen Grossroller mit Benzinmotor von BMW geben wird - eher ein neuer Evo mit mehr Reichweite


Hier wurde der Nagel genau auf den Kopf getroffen.
BMW setzt bei den neuen gross Rollern auf Elektroantrieb.
Das zeigen auch die Nachrichten aus Berlin und Spanien.

Gruss
Dolderbaron
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1209
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

BMW setzt bei neuen Großrollern auf Elektroantrieb

Beitragvon Ojo » Do 5. Sep 2019, 06:23

Und wer soll die kaufen? Der C evo ist aufgrund seines Preises ein absoluter Ladenhüter. Ich habe mit meinem C evo binnen 18 Monaten knapp 15.000 km zurückgelegt und nur ein einziges Mal einen anderen C evo gesehen. Es war das Leih-Mobil der BMW Niederlassung Stuttgart. Da es in Deutschland keine Kaufprämie für E-Motorräder gibt, kann man den hohen Kaufpreis auch nicht amortisieren.

Die Hochvoltbatterie des C evo ist ein "Abfallprodukt" des BMW i3 und keine Eigenentwicklung für einen E-Roller. Wenn BMW tatsächlich neue E-Roller entwickelt, die Kaufanreize bieten sollen, müssen diese deutlich günstiger werden als der C evo. Deshalb werden diese E-Roller geringere Reichweiten haben, denn eine Hochvoltbatterie mit großer Kapazität treibt den Preis für das Endprodukt in die Höhe.

Aber für die Sparte "urban mobility" würden Reichweiten von ca. 80 km durchaus genügen, wenn man sein Mobil täglich in der heimischen Garage oder am Arbeitsplatz laden kann. Wenn dann noch > 60 km/h drin sind, kann man urban und suburban damit deutlich besser leben als mit den auf 45 km/h beschränkten E-Rollern anderer Anbieter.

Ich glaube daher nicht an einen bezahlbaren E-Roller von BMW, der die Fahrleistungen und die Reichweite des C evo übertrifft.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 16.000 km
BMW R1250GS Adv. HP 06/2019
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Wohnort: Sindelfingen


Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron