Unterschiede zwischen GT und Sport

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon ASUS » Mi 28. Nov 2018, 09:35

Hallo Forengemeinde,
wollte mal die Hauptunterschiede zwischen Sport und GT von euch erfahren.
Natürlich die Optik. Ist es z.B. von der Sitz- Fahrposition ein gravierender Unterschied ?
Ist z.B. bei einer 300 km Tour ein GT enorm im Vorteil ?
und und und, hätte da mal gerne die Erfahrungen von euch.

Grund: Mit meinem 2013 GT hab ich ein Problem nach dem anderen. Nun steht die Überlegung im Raum, doch einen neuen (Modell 2019) zu kaufen. Nur ? muss es der GT sein, kann ich auch die eine und andere etwas größere Tour auch entspannt mit dem 650er Sport fahren ?
R 1200 R LC - Euro 4,
C 650 GT
Benutzeravatar
ASUS
 
Beiträge: 45
Registriert: So 23. Sep 2018, 07:03

Unterschiede zwischen GT und Sport

Werbung

Werbung
 

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Ojo » Mi 28. Nov 2018, 10:11

Prima, das interessiert mich nämlich auch.
Mir gefällt der Sport optisch besser als der GT. Aber ich bin 195 cm groß und möchte mit dem Roller auch auf Touren gehen.
Danke!
Schöne Grüße von
Ojo
C evolution long range BJ 2017
R1200GS Adv. BJ 2006, > 200.000 km
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 131
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 17:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Benno » Mi 28. Nov 2018, 11:39

Die drei für mich wesentlichen Nachteile des Sport:

- Lenker niedriger
- Windschutz niedriger und nicht elektrisch verstellbar
- Gepäckabteil während der Fahrt nicht nutzbar
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 814
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 10:29
Wohnort: Dülmen

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Ojo » Mi 28. Nov 2018, 12:41

Benno hat geschrieben:- Lenker niedriger

Und dagegen kann man niGS machen?
Schöne Grüße von
Ojo
C evolution long range BJ 2017
R1200GS Adv. BJ 2006, > 200.000 km
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 131
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 17:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon ASUS » Mi 28. Nov 2018, 12:48

Bin mit dem GT sehr bequem unterwegs. Bin aber auch nicht der Größte, hab nicht die längsten Arme,da frage ich mich, ob der tiefere Lenker sooo viel ausmachen würde, wenn man eine größere Tour macht ? Kann man beim Freundlichen bei einer Probefahrt von 30-40 min nicht so testen.
R 1200 R LC - Euro 4,
C 650 GT
Benutzeravatar
ASUS
 
Beiträge: 45
Registriert: So 23. Sep 2018, 07:03

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Starke » Mi 28. Nov 2018, 12:51

Hi Jungs,

ich habe im September einen 650 Sport Modeljahr 19 beim Händler gekauft.
Ich bin zwar nur 1.80 groß, finde die Sitzhaltung aber sehr angenehm. Bin allerdings vorher auch Harley gefahren :lol:

Im Vorfeld bin ich beide (Sport & GT) probegefahren, auch mit Sozia, denn sowohl fahren zu zweit, als auch Gepäckbeförderung standen in unserem Lastenheft.

Fazit; für unseren Einsatzzweck ist der Sport perfekt, die Sitzposition für uns beide angenehm und absolut Mittelstrecken (bis 500 km) tauglich. Meine Frau fand den Sitz des Sport sogar besser, weil der Stützkeil wegfällt und wir somit enger zusammensitzen.
Der etwas niedrigere Lenker des Sport verschafft mehr Vorderradorientierung und ein subjektiv besseres Kontrollgefühl.
Gepäckmöglichkeiten reichen ebenfalls, allerdings mit nachgerüstetem Gepäckträger und Topcase bei Bedarf.
Das Windschild ist auch manuell (GT elektrisch) in wenigen Sekunden in der Höhe zu verstellen, falls überhaupt nötig, ich fahre immer in der Mittelstellung und hatte noch kein Bedürfnis, dass zu ändern.
Das Sport Model ist schlanker und sieht dynamischer aus, die Fahrleistungen sind aber mehr oder weniger identisch. Beide setzen in einer schnellen Rechtskurve mit dem Hauptständernippel auf.
Das der Sport hinten Fussrasten, statt Trittbretter (GT) hat, störte meine Frau ebenfalls nicht. Bei der Harley haben wir sogar Trittbretter hinten gegen Fussrasten umgerüstet.
Der Auspuff und der Blick auf die sensationell schöne Hinterradfelge, ist ebenfalls ein klarer Punkt für den Sport, beim GT ist iregendwie noch mehr Fläche abgedeckt.
Mehr Unterschiede fallen mir nicht ein, für uns war die Entscheidung für den Sport also schnell klar.

Euch wünsche ich viel Spaß bei der Entscheidungsfindung und allzeit gute Fahrt!

Grüße ThumbUP
www.starketransporte.de
Benutzeravatar
Starke
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 9. Aug 2018, 06:57

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Werbung


Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon dieter2008 » Mi 28. Nov 2018, 13:09

Ich bin 1,95 m groß und mein GT hat für mich die optimale Sitzposition.
Meine Frau hat den Sport, mit dem komme ich überhaupt nicht klar.
Außerdem liegen beim Wetterschutz Welten zwischen den zwei Modellen.
Optisch finde ich den Sport auch schöner.
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 01/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 162
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Horst » Mi 28. Nov 2018, 15:03

Vor meinem GT hatte ich ja 3 Yamaha Tmax530 als „Überbrückung“. Die Sitzposition mit dem Tiefer liegendem Lenker ist mit dem Sport zu vergleichen.
Auch bekomme ich meist den Sport als Mobi-FZG, wenn mein GT zur Wartung ist. Ich mit meinen 192 cm Sitze ich auf dem Sport, genau wie auf dem Tmax „wie ein Affe auf dem Schleifstein“.

Für MICH als Tourenfahrer ist der GT MEIN Traumscooter. Wetterschutz, Sitzkomfort, dass großes Helmfach und die elektrisch verstellbare Scheibe sind für mich TOP.
Auf langen Strecken ist die Scheibe bei mir ganz oben, und wenn es ans Kurvenschleifen geht, fahre ich diese nach unten und sehe so die Straße/Kurven viel besser. Da ich jedes Jahr 3-mal nach Bella Italia zu meinen Scooterurlauben mit je 4000-5500 km fahre, ist der GT für MICH der beste Scooter, den ich je hatte. Übernächste Woche kommt mein 17ter Scooter und es ist NATÜRLICH wieder ein GT.
Dass der GT wie ein „Dickschiff“ aussieht, interessiert mich nicht, weil ich Sitze ja Super und bequem darauf.
Keine verspannten Schultern nach 10 Stunden Fahren und auch keine Schmerzen im Steißbereich.
LG Horst
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 15:45
Wohnort: Bochum

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Espoo » Mi 28. Nov 2018, 20:32

Benno hat geschrieben:...
- Gepäckabteil während der Fahrt nicht nutzbar

Bitte wie? Nur der FlexCase ist während der Fahrt nicht nutzbar, aber doch prinzipiell das Helmfach. Das heißt, ein (großer) Vollvisierhelm passt immer, also auch während der Fahrt und im Bereich des FexCase ist auch "eingeklappt" Platz. Dort gehen flachere Dinge rein, wie Regensachen oder 1,5l-Flaschen, auch gleichzeitig.

“Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist die falsche."


Umberto Eco, Das Foucaultsche Pendel
Espoo
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 18:43
Wohnort: Dresden

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Romiman » Mi 28. Nov 2018, 20:50

Ich bin nicht so groß (unter 1,80) und sitze auf dem GT perfekt.
Allerdings bekomme ich an der Ampel nicht beide Füße flach auf den Boden.
Mir gefällt der GT optisch besser.

DIe Technik ist bei beiden gleich, aber da der Sport ein paar gewichtstreibende Gimmicks (in 1. Linie die E-Scheibe) nicht hat, ist er etwas leichter und dadurch flotter.
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 465
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:15

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Hubi » Mi 28. Nov 2018, 23:13

Ein wenig nach vorn rutschen und man kommt mit beiden Füssen auf den Boden.
175 cm gross
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 16:17

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Bärle » Fr 30. Nov 2018, 08:14

Servus Asus,
ich würde es einfach ausprobieren. Geh zum Händler und fahr beide Modelle probe und entscheide dann für dich!

Ich bin mit dem Sport zufrieden, Kilometerfressen kein Problem. Touren egal wie lange kein Problem. Fahre sehr viel mit Sozia und habe noch nichts negatives von Ihr gehört! Wir fahren eigentlich nur Touren!
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Unterschiede zwischen GT und Sport

Beitragvon Romiman » Fr 30. Nov 2018, 19:58

Bärle hat geschrieben:... Wir fahren eigentlich nur Touren!

Verkehrte Welt. Ich hab den GT, und fahre praktisch NIE Touren. Und abgesehen vom Arbeitsweg nehme ich das "Urban Mobility" sehr wörtlich...
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 465
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:15


Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron