Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon olimaster » So 28. Jan 2018, 12:26

Hallo!

Aufgrund von Familienzuwachs muss ich mich von meinem Roller trennen.
Da ich keine Ahnung habe wie ich den Verkaufspreis berechnen soll wäre super wenn mir jemand helfen könnte.

Eckdaten:
C 650 GT mit Highline Paket, Navi und original Topcase
Baujahr 06/2012
KM-Leistung: 35.000

Fällige Reparaturen in Frühjahr (Würde ich am liebsten gar nichtmehr selber machen)
Wechsel Vorderreifen
Wechsel Bremsscheiben und Beläge vorne
Bei 40.000 km neue Kette.
Antriebsriemen, Hinterreifen, Ölwechsel und Bremsflüssigkeit wurden im Oktober noch gemacht.

Was für einen Preis würdet ihr für den Verkauf angeben?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße aus Wien
olimaster
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 16. Jul 2015, 17:11

Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Werbung

Werbung
 

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Benno » So 28. Jan 2018, 12:47

Spontan würde ich ihn bei 5.500 bis 6.000 Euro einsortieren und mit dem Verkauf bis zum Frühjahr warten.

Nachtrag: Allerdings kenne ich den österreichischen Fahrzeugmarkt nicht.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 710
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Bärle » So 28. Jan 2018, 16:32

Servus,
ich denke du wirst entweder drauf sitzen bleiben oder der Preis muss so niedrig sein das es richtig schmerzt.

Denke nicht das du da 5-6000 Euro bekommst. Reifen, Bremsen kompl., Kundendienst 40000er usw. nicht gemacht. (Kosten ca. 1500-2000 Euro.

Reifen vo,hi ca. 100 Euro (selber machen)
Bremsen kompl. ca. 400 Euro (selber machen)
Kundendienst ca. 1000-1500 Euro


Denke 3-4000 wenn du Glück hast. (er wird ja auch schon 8 Jahre alt)

Ich wünsche dir trotzdem viel Glück beim Verkauf. Ich würd ihn behalten, dann kannst ab und zu eine Runde drehen. Hoffentlich bist du nicht auf das Geld angewiesen.
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 442
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Benno » So 28. Jan 2018, 17:05

Na ja, der größte Teil der 40.000er ist ja schon gemacht und er wird sechs, nicht acht Jahre alt. Und eine Inspektion beim BMW-Händler für teuer Geld ist in dem Alter nicht mehr nötig.

Wäre schön, wenn du uns später einmal kurz Bescheid geben könntest, wieviel du erzielen konntest.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 710
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon olimaster » So 28. Jan 2018, 18:18

Gerne! Ich werde mich melden sobald ich den Roller verkauft habe.
Ich werde Ihn mal um 5500 einstellen. Es ist ja auch Zubehör dabei das nicht ganz billig ist.

Mal schauen was draus wird!

Liebe Grüße und schönen Abend
olimaster
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 16. Jul 2015, 17:11

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Liasis » Mo 29. Jan 2018, 08:59

Bärle hat geschrieben:Servus,

Reifen vo,hi ca. 100 Euro (selber machen)


Hi
Wie meinst Du das mit Reifen für ca 100 Euro selber machen? Auch in Deutschland oder Oesterreich kostet ein Satz Reifen für den Roller alleine schon ca. 180 Euro, dazu noch die Montage und das Auswuchten. (Wenn man die Räder selbst ausbaut und zum Händler bringt).
Gruss Daniel
Liasis
 
Beiträge: 203
Registriert: Do 25. Apr 2013, 06:40

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Werbung


Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Bärle » Mo 29. Jan 2018, 18:22

Servus Benno,
natürlich 6 Jahre, da hab ich mich wohl vertippt. Bin gespannt ob ihm jemand 5-6000 Euros gibt.

Servus Daniel,
da war gemeint pro Reifen ca. 100 Euro, wenn man die Felgen selber ausbaut und zu seinem Reifenhändler bringt.

Bei BMW kostet es ca. 300 Euro für den Satz, wenn man es machen lässt.
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 442
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Methusalem » Di 30. Jan 2018, 11:31

Dieses Thema ist auch für mich von Interesse.
Ich werde wahrscheinlich mit Fahren von motorisierten Zweirädern aufhören, ich bin 72 Jahre alt.
Mein C 650 GT ist aus 2013 und hat ca. 12500 Kilometer drauf und ist voll ausgestattet. Ich ringe zwar noch immer mit mir selber, aber in dem Alter....ich weiß nicht.....ich glaube, ich höre auf. arg
Vielleicht inseriere ich im Frühjahr mal in Mobile.de und probiere es mit 6800 Euro.
Es ist eine Schande wie die BMW Scooter verschleudert werden.
Benutzeravatar
Methusalem
 
Beiträge: 418
Registriert: So 20. Okt 2013, 17:00

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Dolderbaron » Di 30. Jan 2018, 12:56

Methusalem hat geschrieben:Dieses Thema ist auch für mich von Interesse.
Ich werde wahrscheinlich mit Fahren von motorisierten Zweirädern aufhören, ich bin 72 Jahre alt.
Mein C 650 GT ist aus 2013 und hat ca. 12500 Kilometer drauf und ist voll ausgestattet. Ich ringe zwar noch immer mit mir selber, aber in dem Alter....ich weiß nicht.....ich glaube, ich höre auf. arg
Vielleicht inseriere ich im Frühjahr mal in Mobile.de und probiere es mit 6800 Euro.
Es ist eine Schande wie die BMW Scooter verschleudert werden.


Schade, aber man muss wissen wann Schluss ist.
Sicherheit geht vor und mit 72 ist man noch nicht zu alt für andere Hobbys.
Wünsch Dir alles gute.

clap clap clap

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon dieter2008 » Di 30. Jan 2018, 14:07

Mittlerweile liegt der Wertverlust bei Roller und Motorräder wohl so ähnlich wie bei PKWs.

Hier mal ein Auszug aus Fahrzeugbewertung.org:
„Wieviel Wert verliert ein Auto pro Jahr?
Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Der Auto Wertverlust pro Jahr reduziert sich mit dem Alter des Fahrzeugs. Generell verliert ein Neuwagen im ersten Jahr durchschnittlich 25 Prozent des ursprünglichen Wertes. Nach drei Jahren kann sich der Wert bereits halbiert haben. Danach ist der Wertverlust nicht mehr so gravierend und nimmt prozentual ab."
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 01/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 123
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Verkaufsberatung C 650 GT mit vielen KM

Beitragvon Methusalem » Di 30. Jan 2018, 22:45

dieter2008 hat geschrieben:Mittlerweile liegt der Wertverlust bei Roller und Motorräder wohl so ähnlich wie bei PKWs.

Hier mal ein Auszug aus Fahrzeugbewertung.org:
„Wieviel Wert verliert ein Auto pro Jahr?
Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Der Auto Wertverlust pro Jahr reduziert sich mit dem Alter des Fahrzeugs. Generell verliert ein Neuwagen im ersten Jahr durchschnittlich 25 Prozent des ursprünglichen Wertes. Nach drei Jahren kann sich der Wert bereits halbiert haben. Danach ist der Wertverlust nicht mehr so gravierend und nimmt prozentual ab."


Grau ist alle Theorie.
Ich kann von zweien meiner Fahrzeuge berichten wo das nicht stimmt.
1. Mein Suzuki Jimny ist 11 Jahre alt und hat knapp 50000 Kilometer drauf. Er hat neu € 15.500,- gekostet. Vergleichbare Gebrauchtwagen werden ab ca.€ 6500,- angeboten. Ich werde ihn jedoch nicht verkaufen. Er säuft zwar wie ein Loch, bisher hat er jedes Jahr einmal frisches Öl bekommen und einen neuen Ölfilter, nach 6 Jahren neue Zündkerzen und einen neuen Luftfilter, das wars. Es ist noch die erste Batterie und der erste Auspuff drin.
2. Vor 2 Jahren habe ich ein neues Wohnmobil gekauft und mein "altes" in Mobile.de angeboten. Es hat neu ca. € 63000,- gekostet, nach gut 5 Jahren und 51500 Kilometern bekam ich dafür € 40000,-.
Bei meinem Hauptauto, einem Mercedes B 180d, stimmt die Behauptung großteils, hätte ich den nach 3 Jahren verkaufen wollen hätte der Wertverlust bei ca. 50% gelegen.

Beim Roller allerdings schauts wertverlustmäßig eher schlecht aus..... nogo
Benutzeravatar
Methusalem
 
Beiträge: 418
Registriert: So 20. Okt 2013, 17:00


Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron