Kaufberatung BMW C 650 GT

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon dieter2008 » Mo 26. Feb 2018, 16:14

Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt.
Du wirst viel Spaß mit Deinem GT haben - vorausgesetzt Du fährst nicht gerade bei diesen sibirischen Temperaturen spinner
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 03/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Werbung

Werbung
 

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Benno » Mo 26. Feb 2018, 16:28

Herzlichen Glückwunsch!
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 980
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Dolderbaron » Mo 26. Feb 2018, 20:07

Und wieder ein GT mehr

Sekt party Sekt party Sekt

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1204
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Heldensteff » Mo 28. Jan 2019, 09:36

Hallo liebe BMW Gemeinde,

ich bin neu hier und hoffe mich bald auch Besitzer einer C650GT nennen zu dürfen :)G

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer guten gebrauchten..
ab Baujahr 2016.

Jetzt wäre mal interessant, auf was ihr so achten würdet oder besser gesagt was muss beim Kauf beachtet werden!

die meisten gebrauchten sind ja Scheckheft gepflegt.
würde ihr euch auch einen mit über 20.000km kaufen! oder stehen dann teurere Reparaturen an!

Leider kann ich aktuell nicht mehr als max. 7000€ ausgeben.
Auf welchen Interseiten sucht ihr denn so?
Ebay.kleinanzeige
mobile
oder habt ihr noch einen guten TIP

Ich werde hier mal bei gesucht eine Anzeige einstellen vlt. habe ich ja Glück!

vielen Dank
beste Grüße aus dem Saarland
Stefan
Heldensteff
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 07:57

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon dieter2008 » Mo 28. Jan 2019, 14:04

Hallo Stefan,

7.000 EUR für einen gebrauchten GT ab Bj. 2016 wird schwierig.
Dann höchsten einen mit vielen Kilometern. Da mußt Du aber bedenken, dass die 20.000er und 40.000er Inspektion recht teuer werden.
Bei der 20.000er wird der Riemen gewechselt und bei der 40.000er zusätzlich die Kette.
Da sind 1.000,- EUR schnell weg.

Ich würde Dir einen GT vor 2016 mit wenig Kilometer empfehlen.
Entgegen anderer Meinung im Forum, bin ich mit meinem 2014er sehr zufrieden und habe nach fast 22.000 km keinerlei Probleme mit der Kupplung usw.

Viel Erfolg bei der Suche.
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 03/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Benno » Mo 28. Jan 2019, 15:35

Drei Jahre alt mit 20.000 km für 7.000 Euro könnte knapp werden. Evtl von privat ohne Gewährleistung, vom Händler wohl nicht.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 980
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Werbung


Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Heldensteff » Di 29. Jan 2019, 07:58

Hallo,

danke für die Antworten ;)
Ich weiß 7000€ ist schon sehr grenzwertig für eine GT mit Baujahr 2016, aber ich habe ja noch etwas Zeit und vlt. habe ich ja Glück ;)
Hab gestern mal einige Berichte hier durchgelesen – und mir war eigentlich nicht klar, dass die Wartungsintervalle für z.B. 20.000 und 40.000km so teuer sind.
Ich werde bei nächster Gelegenheit mal zum BMW Händler in meiner Nähe fahren und fragen, was die so verlangen!
Ich habe auch gelesen, dass man spezielles Werkzeug benötigt um verschiede Arbeiten auszuführen! Das heißt selbst kann man nicht mehr viel machen.
Wie sind eure Erfahrungen denn mit Roller ab 20.000km aufwärts – gibt es da viele die Probleme haben. Oder sind hier auch Rollerbesitzer die die 50000km Grenze geknackt haben vertretten!
Bin jetzt etwas verunsichert – wegen den ganzen Kosten!

Ich selbst fahre einen BMW 320d Bj. 2006 mit 220000km und da fallen fast keine Wartungskosten (außer natürlich die Verschleißteile) an. Dachte das wäre mit dem Roller ähnlich.

Danke für die Hilfe – ist ein echt klasse Forum hier.
Beste Grüße aus dem Saarland
Stefan Bickel
Ps. Sind auch Leute aus dem Saarland hier vertreten?
Heldensteff
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 07:57

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Ojo » Di 29. Jan 2019, 13:55

Heldensteff hat geschrieben:... Bin jetzt etwas verunsichert – wegen den ganzen Kosten! ...

Hallo Stefan,

wie lange brauchst du denn, um die 20.000 km zu erreichen? Zwei Jahre? Dann musst du monatlich nur ca. 40,- € auf die Seite legen, und schon hast du die 1.000,- € für die hochpreisigen Kundendienste alle zwei Jahre gespart. Dafür fährst du das Gefährt, was du haben wolltest und musst keinen Kompromiss eingehen.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 16.000 km
R1250GS Adv. 06/2019
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 216
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Bärle » Di 29. Jan 2019, 16:41

Servus,
wenn du ein Schrauber bist, kannst deine Kundendienste selber machen. Reifen,Vario,Kupplung,Bremsen,Öle,Filter, Kettenspanner und Spannung, Antriebskette usw. natürlich braucht man ein bisschen Werkzeug, vor allem Torx zum Abbauen der Verkleidung.
Das mit dem Geld musst du dir selber überlegen, was du dir leisten kannst!

Die anderen Fahrzeuge kosten auch Geld wenn du sie zum Kundendienst bringst!
Vielleicht wäre der Yamaha Tmax oder der Honda Xadv oder der Suzuki Burgmann günstiger, ich denke aber nicht!

BMW ist und bleibt teuer und ist vielleicht nicht so zuverlässig wie die anderen Roller. Zumindest bei hohen Kilometer-Fahrleistungen!

Meine 20000 Km mit dem Sport waren bis auf 2x Simmering undicht (ging auf Garantie) problemlos.

Viel Spaß beim Suchen und entscheiden. Wirst für dich schon das Richtige finden.
ThumbUP
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 632
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Dolderbaron » Di 29. Jan 2019, 17:03

Ich kann hier nur eine Empfehlung für den C 650 GT ab 2016 aussprechen.
Ich habe ein 12 und ein 2014 Model gefahren, hatte hier so meine Probleme.
Mit meiner GT Baujahr 2016 habe ich jetzt 44 000 km auf dem Tacho.
Die letzte Wartung war die 40000, hier habe ich nur die Ventile von BMW einstellen lassen.
Die Kupplung, Riemen und Vario habe ich selber gemacht.
Bremsen war noch top und Kette wurde auf Garantie gewechselt.

Meine Reparaturen waren:
1. Siemmering Gabel vorne undicht, Garantie.
2. Hinterrad Lagerschaden, Garantie

Ansonsten lief das Gerät top und 44 000 km in 2 Jahren ist schon nicht schlecht.
Hier fährt ein BMW Roller Baujahr 2012 mit 136 000 km und erster Motor.
Tmax und Honda habe auch ihre Probleme, einfach mal nachlesen.

Gruss
Dolderbaron


ThumbUP
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1204
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Kaufberatung BMW C 650 GT

Beitragvon Heldensteff » Mi 30. Jan 2019, 07:36

clap

Das freut mich zu hören und baut mich auch wieder etwas auf :D
Jetzt muss ich nur noch eine gute gebrauchte GT Bj. 2016 finden..
Heldensteff
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 07:57

Vorherige

Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste