Batterie

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Batterie

Beitragvon Krabbe » Mi 27. Dez 2017, 10:20

Hallo
kann mir jemand sagen, wie lange eine Batterie beim 650 GT hält
bzw. wann sollte man Sie erneuern ?

Gruß Hans
Benutzeravatar
Krabbe
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:48

Batterie

Werbung

Werbung
 

Re: Batterie

Beitragvon Bärle » Mi 27. Dez 2017, 11:13

Servus,
da kann man eigentlich nur sagen. Ist die Batterie kaputt dann wechseln. Die kann ein halbes Jahr halten oder auch 5,6 oder 7 Jahre.
Wer weis das schon. Was die Batterien im Allgemeinen nicht mögen sind Standzeiten. Da leiden sie darunter, auch mit angeschlossenem Ladegerät.
Bei meinem C war sie nach nicht mal einem Jahr defekt. Wie lange die neue hält?
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Batterie

Beitragvon Liasis » Mi 27. Dez 2017, 12:58

Hi
Meine GT ist vom Mai 2013 und die häng ich regelmässig ans Ctek-Ladegerät, wenn ich sie ein paar Tage nicht benutze. Batterie ist noch einwandfrei!
Gruss Daniel
Liasis
 
Beiträge: 203
Registriert: Do 25. Apr 2013, 06:40

Re: Batterie

Beitragvon waldstaedter » Mi 27. Dez 2017, 13:55

Hallo,

ich kann mich nur Bärle anschließen:
Die Lebensdauer von Batterien kann sehr unterschiedlich sein (deshalb gibt es darauf ja häufig auch keine 2 Jahre Garantie) rauch rauch

Meine ist vermutlich 4 Jahre alt, obwohl ich den Roller erst 2015 neu gekauft habe.
Auch meine hängt im winter fast immer am Ctek.
wenn ich sie mal für 2 Wochen nicht anschließe, fängt die Stautsanzeige sehr schnell gelb an zu blinken.
Ich schließe daraus, dass sie es nicht mehr lange tut..

Wenn ich mich jedoch an früher erinnere, hielten Batterien grundsätzlich nur 2, max. 3 Jahre und der Auspuff (am Auto) war auch nach 3-4 J. durchgerostet arg
Im Vergleich dazu, hat sich die Produktqualität schon verbessert!
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Batterie

Beitragvon Benno » Mi 27. Dez 2017, 16:50

Ist übrigens die gleiche wie z. B. in der R 1200 GS oder F 800 GS. Da gibt es in der Bucht auch zum kleinen Preis Ersatz.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 764
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Batterie

Beitragvon Krabbe » Mi 27. Dez 2017, 23:04

Vielen Dank für die Antworten.
Also abwarten und Tee trinken ...
und hoffen das alles gut geht.
Einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein Unfallfreies 2018

Gruß Hans
Benutzeravatar
Krabbe
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:48

Re: Batterie

Werbung


Re: Batterie

Beitragvon Espoo » Do 28. Dez 2017, 23:16

Ich habe mit dem Kauf des Rollers eine neue Batterie bekommen, da die alte "fertig" war. Das Fahrzeug hatte zu diesem Zeitpunkt drei Jahre und knapp 6000 km auf dem Buckel...

“Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist die falsche."


Umberto Eco, Das Foucaultsche Pendel
Espoo
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 19:43
Wohnort: Dresden

Re: Batterie

Beitragvon Romiman » Fr 29. Dez 2017, 00:10

Das ist sehr früh. In meinem steckt nach 18.000km noch die Originale aus Juni 2013.
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 455
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: Batterie

Beitragvon Methusalem » Fr 29. Dez 2017, 12:22

waldstaedter hat geschrieben:Hallo,

ich kann mich nur Bärle anschließen:
Die Lebensdauer von Batterien kann sehr unterschiedlich sein (deshalb gibt es darauf ja häufig auch keine 2 Jahre Garantie) rauch rauch


Wenn ich mich jedoch an früher erinnere, hielten Batterien grundsätzlich nur 2, max. 3 Jahre und der Auspuff (am Auto) war auch nach 3-4 J. durchgerostet arg
Im Vergleich dazu, hat sich die Produktqualität schon verbessert!


Eine Anmerkung zum Auto:
Mein Suzuki JImny wurde am 8.12.2006 zugelassen und hat aktuell knapp 50000 Kilometer drauf die überwiegend auf unbefestigten Strassen bzw. im Wald heruntergerissen wurden.
Reparaturen?
Es ist noch der erste Auspuff und die erste Batterie drin. ThumbUP Zum nächsten TÜV werde ich vorne neue Bremsscheiben und-Klötze brauchen. Die Scheiben sind nicht verschlissen, sie rosten aber an Stellen wo sie nicht rosten sollen.
Die bisher einzige Reparatur war ein Achsschenkel der getauscht werden musste, das war in der Garantiezeit.

Meinen Erst-PKW, einen Mercedes B 180d aus 2012, werde ich im Falle des Falles auch durch ein japanisches Auto ersetzen.
Benutzeravatar
Methusalem
 
Beiträge: 421
Registriert: So 20. Okt 2013, 17:00

Re: Batterie

Beitragvon Ralph » Fr 29. Dez 2017, 15:56

Methusalem hat geschrieben:...
...
Es ist noch der erste Auspuff und die erste Batterie drin. ThumbUP Zum nächsten TÜV werde ich vorne neue Bremsscheiben und-Klötze brauchen. Die Scheiben sind nicht verschlissen, sie rosten aber an Stellen wo sie nicht rosten sollen.
...


wenn die Scheiben nicht unter Maß sind lass sie drin - der "Rost" kommt von den Bremsbelägen und den hast du dann auch auf den neuen Scheiben
Ralph
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 13:53


Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste