Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon waldstaedter » Mo 23. Mai 2016, 22:16

Oh Mann, der Roller sieht ja aus wie dieser amerikanische Tarnkappenbomber: brandheiß und gefährlich rauch rauch
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Werbung

Werbung
 

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Benno » Di 24. Mai 2016, 05:44

waldstaedter hat geschrieben:Oh Mann, der Roller sieht ja aus wie dieser amerikanische Tarnkappenbomber: brandheiß und gefährlich rauch rauch


Stealth Scooter - Wenn du ihn siehst, ist es zu spät zum Beten. winkG
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 765
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Stealth » Di 24. Mai 2016, 21:58

Benno hat geschrieben:
waldstaedter hat geschrieben:Oh Mann, der Roller sieht ja aus wie dieser amerikanische Tarnkappenbomber: brandheiß und gefährlich rauch rauch


Stealth Scooter - Wenn du ihn siehst, ist es zu spät zum Beten. winkG


Hahaha, so ist es!
Die Tage von putzigen BMW-Scooters mit Dächlein drauf sind vorbei. Die Herren (und Damen) Motorradfahrer(In) werden sich neue daruf einstellen müssen. Mal anzufangen mit lieb grüssen, zum Besipiel.

Aber wir kommen vom Thema weg... Wie gefallen euch die "Class Retro"-Spiegel an meinem B(omber)MW?
Benutzeravatar
Stealth
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 20:14
Wohnort: Zürich

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon waldstaedter » Di 24. Mai 2016, 23:20

Stealth hat geschrieben:
waldstaedter hat geschrieben:Oh Mann, der Roller sieht ja aus wie dieser amerikanische Tarnkappenbomber: brandheiß und gefährlich rauch rauch


Aber wir kommen vom Thema weg... Wie gefallen euch die "Class Retro"-Spiegel an meinem B(omber)MW?

Optisch: hammergeil und absolute Spitze ThumbUP ThumbUP

Aber folgende Fragen:
1. Was sind das für (Spezielle) Lenkergewichte von Rizoma, wo gibt's die zu kaufen?
2. Sieht man denn auch was im Rückspiegel?
Da der Lenker doch etwas gekröpft ist und man sehr hoch auf dem Bomber sitzt, bin ich unsicher, ob man wirklich auch eine gute Aussicht im Spiegel hat bzw. muss man dazu den Kopf nicht doch deutlich nach links bzw. rechts drehen und Blick nach unten richten, oder!?!

Weiter guten Flug :geek: :geek:
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Stealth » Mi 25. Mai 2016, 12:49

Vorneweg mal schnell für alle Deutlichkeit: Nein, ich besitze keine Rizoma-Aktien. Einfach nur begeistert.

Das Zeug ist, wie gesagt, eher teuer, aber dafür ist die Verarbeitung sowas von hochwertig und geradezu liebevoll.
Und gut funktionieren tuts auch noch!
Zu den Fragen..

1: Ich habe sowohl die beiden Spiegel als auch die Lenkergewichte bei einem Schweizer Online-laden gekauft (parts-world), aber es gäbe sie zB auch hier: https://www.spaetzuender.de/rizoma-lenker-endcaps_1
Die passen also am BMW-Scooterlenker und die Spiegel sind, selbstverständlich, mit den Endcaps kompatibel. Es werden verschiedene Adapter (Kunststoff-)Ringe mitgeliefert - eine davon passt. Ist schnell montiert.
Möglicherweise aber, passen die Spiegel auch auf den Standard-BMW-Gewichte. Das müsste jemand ausprobieren..

2: Der Sicht ist bestens. Es stimmt schon, dass je weiter die Spiegel vom normalen Blickrichtung entfernt sind, man seinem Kopf/Blick leicht(!) bewegen muss. Um ein paar Grad nach unten in diesem Fall. Aber das ist doch überhaupt keine Sache..(?) Beziehungsweise: man gewöhnt sich rasch daran.
Und als Belohnung sieht man nur noch höchstens 5-10% der eigenen Ärmel und der Rest ist freie Sicht nach hinten.

Gruss!
Benutzeravatar
Stealth
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 20:14
Wohnort: Zürich

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Benno » Do 26. Mai 2016, 12:54

Und hier mein Bericht. Ja, man muss den Kopf bewegen, aber man sieht auch deutlich mehr. Eindeutig empfehlenswert.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 765
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Werbung


Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon waldstaedter » Fr 27. Mai 2016, 00:05

Hier mein Bericht:

Habe heute eine Probefahrt mit Triumph Bonneville T120 (1200ccm, 80PS) gemacht!

1. Nostalgisches Motrrad weckt starke Erinnerungen an alte Zeiten (z.B. XS650): Man hört und spürt wie der Motor arbeitet und aus dem Keller Druck macht :mrgreen:

2. Allerdings war ich von den Fahreigenschaften nicht überzeugt: Die Maschine wirkt etwas "kippelig", fiel mir schwer eine "saubere Linie" zu fahren :cry:

3. Inzwischen ungewohnt bzw durch Verkleidung und Scheibe verwöhnt/verweichlicht ( :shock: :shock: :shock: )
Der Winddruck schüttelt und zerrt ab 100kmh deutlich, was mich sehr nervt :cry:

4. Zum Thema Spiegel: In den kleinen Rundspiegeln sieht man zur Hälfte die eigenen Arme und noch ein Stückchen Straße arg
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Neuling650gt » Mo 31. Jul 2017, 12:11

Ich hab mein "Spiegelproblem" so gelöst:

Bild

Ein paar "tote Winkel Spiegel" zum aufkleben

Bild

Jetzt seh ich endlich wer hinter mir fährt...
eine sehr günstige Lösung und ich bin damit
zufrieden

Gruß

Dieter
Benutzeravatar
Neuling650gt
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 14. Jul 2016, 19:11

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Dolderbaron » Mo 7. Aug 2017, 17:33

Stealth hat geschrieben:Und wieder zurück in good old Zürich.



Sieht einfach geil aus.

clap clap clap clap clap clap clap

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 921
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon skuter » Di 24. Okt 2017, 17:17

ich habe mir dieses Jahr welche draufmachen lassen. Ist ein bisschen besser mit diesen Spiegeln.

Aber die Rückspiegel bleiben ein Sicherheitsrisiko.
skuter
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 12:28

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon E-man » Di 24. Okt 2017, 23:42

Neuling650gt hat geschrieben:Ich hab mein "Spiegelproblem" so gelöst:

Bild

Ein paar "tote Winkel Spiegel" zum aufkleben

Bild

Jetzt seh ich endlich wer hinter mir fährt...
eine sehr günstige Lösung und ich bin damit
zufrieden

Gruß

Dieter

Hi Dieter
Wo hast du die den bestellt!
Seh die nur bei Aliexpress und da möchte ich nix bestellen!

Gruß Ernie
E-man
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 8. Aug 2017, 19:38

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Neuling650gt » So 19. Nov 2017, 09:05

Seh die nur bei Aliexpress und da möchte ich nix bestellen!


Hallo Ernie,

ich hab’s tatsächlich direkt bei den Chinesen (AliExpress) bestellt.
Bisher hatte ich noch nie Probleme bei Bestellungen dort...
Ich denke aber dass es die Spiegel im Autozubehör gibt.

Bis jetzt bin ich nach wie vor zufrieden mit der günstigen
Lösung - ich seh endlich “was hinter mir passiert”

Ich hab gerade bei Amazon geschaut ...
Unter dem Suchbegriff “toter Winkel Spiegel” findest
Du viele verschiedene Lösungen zum Aufkleben.

Grüße

Dieter
Benutzeravatar
Neuling650gt
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 14. Jul 2016, 19:11

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Dolderbaron » So 19. Nov 2017, 10:09

erdmann hat geschrieben:Gerstern hatte ich das Vergnügenen einen 650 GT probezufahren. Der Sooter fährt sich wirklich gut und ich war (und bin!) nachhaltig beeindruckt. Aber wem erzähle ich das ... ;)

Die Sicht durch die Spiegel hingegen ist eine echte Katastrophe. Der TÜV kümmert sich doch um jeden Scheißdreck aber hier hat er wohl Tomaten auf den Augen gehabt, vom kläglich Versagen der BMW-Entwicklungsingenieure mal gänzlich abgesehen.
Mir ist unverständlich, wie man im Bewusstsein, dass man rückwärtig nichts sehen kann, so etwas konstruieren konnte. Hier muss eine akzeptable Lösung her. Asphärische Spiegel wären ein Ansatz, deren Nachrüstung ich aber als Nachbesserung betrachte und kulanterweise für den Kunden kostenneutral erfolgen sollte. Für eine Selbstverständlichkeit 140 Euronen zu verlangen, empfinde ich als Unverschämtheit.

Ich bin noch unschlüssig, ob es die c 650 wird, weil ich genau weiß, dass ich mich tagtäglich über dieses Spiegel-Ungemach schwarz ärgern werde. Ich habe jetzt noch Termine mit einer T-Max und einer Burgman. Mal schauen, was da geht.




Fahr mal einen C650 GT 2016, Spiegelproblem gelöst.
Du kannst doch einen Tmax nicht mit einer C650 vergleichen, Spitzname TMüll .
arg arg arg arg arg arg
Burgmann ist was für Fahrer die dahin Gleiten wollen.
Fahrwerk und Sitzposition sind unschlagbar bei der BMW.
Es gibt Spiegel im Zubehör die man aussen am Lenkrad befestigen kann.

GrussDolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 921
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Gribbit » So 19. Nov 2017, 13:52

Hallo

Mich nervte die nicht Sicht nach hinten auch, daher hab ich die Dinger einfach mal bestellt.

Mein Problem war das ich entweder das was direkt hinter mir war sehen konnte oder die Spur neben mir. Ich nehme an das das daran liegt das Ich Ellebogen habe und der BMW Testfahrer irgendwie ohne auskommt
Benutzeravatar
Gribbit
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 17:49

Re: Hat jemand Erfahrung mit den asphärischen Spiegeln?

Beitragvon Gribbit » So 19. Nov 2017, 13:57

Ooops, falsche Taste. Weiter geht es:

Jedefalls hab ich einen von beiden mal montiert um den Vergleich zu haben.
Der erste Eindruck war so la, la. Bis ich an eine Stelle kam wo sich eine zweite Spur, von einer Autobahnabfahrt meiner dazugesellte. Da wusste ich das ich den zweiten Asphärischen Spiegel auch dran haben will.

Und für die vorherige Frage wie lassen sich die BMW Dinger montieren: Ganz einfach. Ich knipse euch nachher noch zwei Bildchen.

Gruß der Dieter
Benutzeravatar
Gribbit
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 17:49

VorherigeNächste

Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast