Und immer diese Wartungskosten

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Benno » Do 17. Mär 2016, 18:35

Was kostet die Wartung denn bei den Mitbewerbern?
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 736
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Und immer diese Wartungskosten

Werbung

Werbung
 

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Tinitus » Do 17. Mär 2016, 19:36

Habe auf Nachfrage bei meinem Händler folgende Auskunft bekommen...

Die Inspektionskosten für eine Jahresinspektion liegen bei 95,- €, die 10000er mit Bremsflüssigkeit liegt bei 130,- € und die 20000er bei 380,-€.

Kommt mir aber seeeehr günstig vor ?! cofus
Tinitus
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 25. Feb 2016, 20:39

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon mefi » Do 17. Mär 2016, 20:11

Unter der Rubrik" c600 Sport Allgemein "sind Beiträge über die 10/20 und 30.000er Wartung. Da steht alles drin.
Die Kette wird jetzt erst nach 40.000 km gewechselt. Dadurch wird die 20.000er günstiger.
Tmax kostet das Gleiche, Burgman ist etwas billiger, muss aber dafür alle 6.000 auf die Bühne.
Gruß Andreas
Benutzeravatar
mefi
 
Beiträge: 352
Registriert: So 27. Jan 2013, 17:10

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon honda2bmw » Fr 18. Mär 2016, 01:47

Übrigens, noch zur Info:

So wie ich das verstehe, die Werkstatt (Dielsdorf) ist nicht irgend eine Werkstatt, sondern eine BMW Niederlassung Also gehört direkt der BMW Schweiz. Oder besser gesagt dort ist der Sitz von BMW Schweiz.

Das ist der grösste BMW Standort in der Schweiz. Ist also nicht irgend eine private Garage mit BMW Vertrag.

a) Wenn die sagen, dass was gewechselt werden soll, dann sollte man auf sie hören. :-)
b) Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine private Garage viel günstiger oder teurer sein wird, das sind ziemlich die Referenzpreise.

So wie ich verstehe, gibt BMW vor, wie lange zB ein CVT Riemenwechsel gehen soll in Zeiteinheiten, sie dirfen gar nicht mehr aufschreiben als BMW vorgibt. Jede Tätigkeit hat eine fixe Referenznummer.

Eine Zeiteinheit kostet aber dann verschieden je nach Garage. Im Oberen Fall sind die Arbeitskosten ziemlich in Ordnung mit ca 280 Fr. Der Rest sind Teile und die sind bei Japaner auch nicht viel billiger :-)
Benutzeravatar
honda2bmw
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 19:11

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon ronne » Fr 18. Mär 2016, 10:24

Moin.
Also ich soll schon für die Einfahrkontrolle 155€ zahlen!
Ist das nicht etwas teuer??
ronne
ronne
 
Beiträge: 263
Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:43

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon honda2bmw » Fr 18. Mär 2016, 11:19

Ich fahre BMW auch als PKW und eins ist klar: wer BMW fährt, fährt teuer aber das Gefährt ist eben so angenehm zu fahren, dass man die Kosten halt akzeptiert. Man muss es sich einfach leisten können.

BMW ist eben Luxus und Premium und nicht gerade günstig weder im Ankauf noch im Unterhalt. Aber fur dieses Premium kriegt man eben Komfort, coole durchdachte Features, gute Materialien und lange Freude am Fahrzeug.

Mein BMW e46 340xd aus dem Jahre 2004 mit mittlerweile 160tkm und fahrt sich nach 12 Jahren immer noch wie neu, da rasselt und quitscht nix, und ich freue mich jedes mal, wenn ich mich ans Steuer setze :D da stimmt fur mich einfach alles. Davor hatte ich einen Subaru und der war nach 8 Jahren bei gleichen Kilometer völlig hinüber.
Benutzeravatar
honda2bmw
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 19:11

Re: Und immer diese Wartungskosten

Werbung


Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Macintosh » Fr 18. Mär 2016, 11:55

Kann auch anders sein, ich hatte mal einen 3 er. Der war Murks pur....da hat nach 20000 km wirklich alles geknarrt und gequietscht. Man kann eben Glück und Pech haben....

Mac
Macintosh
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:42

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon honda2bmw » Fr 18. Mär 2016, 13:45

Stimmt, hab ich auch schon gehört und zum Glück ist mir diese Erfahrung erspart geblieben. Hoffentlich werde ich diese nicht mit meinem neuen GT machen müssen.. plemplem
Benutzeravatar
honda2bmw
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 19:11

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Horst » Fr 18. Mär 2016, 14:29

Benno hat geschrieben:Was kostet die Wartung denn bei den Mitbewerbern?


So viel hat mich mein Yamaha Tmax 530 (SJ09) 2012 (der von 2014 war vergleichbar) gekostet:
1 Durchsicht 127€
5000 km Ölservice = 85€ (Italien)
10.000 km Wartung inkl. 2 neuen Reifen = 650€
15.000 km Ölservice =73€
20.000 km Wartung inkl. 2 neuen Reifen =865 €.

Wartungskosten bei 20.000 km = 1800 €

Wenn man 2 Satz Reifen a 200 € abzieht, bleiben 1400 € bei 20.000km

Die 40.000km Wartung wird beim Tmax durch die Kontrolle bzw. das Einstellen des Ventilspiels auch richtig ....


Gruß
vom begeisterten 650 GT Fahrer Horst ThumbUP
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 170
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 16:45
Wohnort: Bochum

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon ronne » Fr 3. Jun 2016, 22:31

So nun habe ich für die Einfahrkontrolle die RG. bekommen. Es sind wundersame Weise aus 155 190 € geworden. Na ja vielleicht waren die 155€ auch nur ei Vorsaisonangebot?? Keine Ahnung. Ein Leihfahrzeug gab es aber umsonst.
ronne
ronne
 
Beiträge: 263
Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:43

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Pertel » Di 9. Mai 2017, 07:35

Ist denn das Ölsieb gegen ein Ölansaugrohr bei der Einfahrkontrolle gewechselt worden.? Eigentlich ist lt. Serviceheft bei der Einfahrkontrolle doch gar kein Ölwechsel vorgeschrieben?
Pertel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Apr 2017, 15:45

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon waldstaedter » Di 9. Mai 2017, 07:42

... doch ist vorgeschrieben!! siehe viewtopic.php?f=9&t=1425
waldstaedter
 
Beiträge: 518
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon ottovondort » Di 8. Aug 2017, 22:04

Dolderbaron hat geschrieben:Hallo Leute
ich habe die original Offerte für die Wartung 20000 Km angefügt.
Achtung Preise in Franken
Kein Austausch der Kette nötig, erst ab 40000 KM. clap

Preis BMW Dielsdorf.

Gruss Dolderbaron

ThumbUP winkG


Danke Dolderbaron
Dann bin ich froh das ich die Kette nicht tauschen muss. Hat mich immer extrem gestört am Wartungsplan. Bringe den Roller selber auch immer nach Dielsdorf :)

@All
Also meine Wartungskosten in der Schweiz, sind nie über 300 Fr.! Ohne Bremsflüssigkeit bei ca. 255 Fr. und mit Bremsflüssigkeit ca. 290 Fr. verstehe jetzt nicht warum die Service Kosten bei BMW so teuer sein sollten. Bremsbelege wechsele ich aber selber aber auch mit den Belegen kommt man nie auf Service Kosten über 500 Fr. Verstehe also hier die aussagen nicht warum die Servicekosten so teuer sein sollten. In Euro bzw. Deutschland müsste es ja noch günstiger sein.
ottovondort
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 16:48
Wohnort: Stadt Zürich/Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Dolderbaron » Mi 9. Aug 2017, 19:34

Hallo Leute
Ich habe heute meine aus der 20000 Wartung abgeholt.
Was wurde gemacht.
Öl mit Filter
CVT Riemen mit Rollen
Luftfilter usw.

Montage: 132 CHF
Material: 652 CHF

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG

Ps. BMW setzt einen neuen Typ von Rollen mit gleichen Gewicht ein, fährt Ruhiger und Spurte schneller von der Stange.
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 884
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon FredvomJupiter » Do 24. Mai 2018, 08:01

moin moin,

von mir zur Abwechslung mal was positives zum Thema Service und zum Freundlichen:

meiner ist jetzt zwei Jahre alt und hat 15tkm runter, es war also die Jahresinspektion und die HU fällig (ach, und das Geheule beim Anfahren hatte ich bemängelt):

als ich ihn dann gestern abholte, war ich positiv überrascht:
    sie haben die Vario gereinigt (was sie auch immer gemacht haben, das Geheule ist erstmal weg),
    ich musste (nur) 241 € bezahlen
    der Roller wurde geputzt clap , nicht so gründlich wie ich es mache, aber immerhin
    die Uhr wurde gestellt
    der Reifendruck kontrolliert und erhöht

ein Ersatzfahrzeug war im Preis auch noch enthalten.

Also, ich finde, da gibt es keinen Grund zu meckern!
beste Grüße
von Fred und seiner Black Pearl
FredvomJupiter
 
Beiträge: 91
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 12:05
Wohnort: Eckernförde

VorherigeNächste

Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast