Und immer diese Wartungskosten

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon dieter2008 » Fr 7. Sep 2018, 21:26

Ich hatte bisher keinerlei Probleme und der Roller fährt sich noch ein bisschen besser wie bisher.
Vielleicht durch die neuen Rollen.
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 01/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 177
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Und immer diese Wartungskosten

Werbung

Werbung
 

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Dolderbaron » Sa 8. Sep 2018, 07:41

Peterle hat geschrieben:Ich habe meinen C650 Sport auch bei der 20.000 km Inspektion gehabt.
Gestern abgeholt. Alles erledigt lt. Wartungsplan außer dem Ölwechsel.
Dazu Bremsbeläge vorne und hinten.
Mein BMW Händler hat 1.040 Euro verlangt!!
Und die Vibrationen ab 120 km/h sind immer noch da. Obwohl der
Varioriemen und die Rollen getauscht wurden. Ebenso wurde die
Kupplung gereinigt.
Ich bin am überlegen, ob ich den Scooter verkaufe....
Bis denne


Meine Vibrationen sind weg.
Es war der Hinterradantrieb, dieser war defekt und führte zu den Vibrationen.
Jetzt läuft der Bock ohne Vibrationen.
Geh zu deinen BMW Händler und verlange, dass der Hinterrad Antrieb mal kontrolliert wird.


Gruss
Dolderbaron

Ps. Laut BMW Techniker ist dass wohl ein Schwachpunkt bei den Modellen ab 2016.
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1077
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon hds » Do 14. Feb 2019, 10:52

Habe gerade von meinem Händler den Kostenvoranschlag für den 40.000er KD für meinen C650GT bekommen.
Inkl. MWSt. der stolze Betrag von 1.901,92 Euro.
(Reifen, Bremsbeläge und Scheiben sind o.k. und nicht dabei)
Brauche jetzt erst mal einen Schnaps.
hds
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 1. Jan 2015, 10:00

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Dolderbaron » Do 14. Feb 2019, 20:34

hds hat geschrieben:Habe gerade von meinem Händler den Kostenvoranschlag für den 40.000er KD für meinen C650GT bekommen.
Inkl. MWSt. der stolze Betrag von 1.901,92 Euro.
(Reifen, Bremsbeläge und Scheiben sind o.k. und nicht dabei)
Brauche jetzt erst mal einen Schnaps.


OK das ist mal ein Preis.
Was wird da genau gemacht wenn der Rest fehlt.
Kupplung, Riemen, Gewichte und Ventile einstellen?
Also den Preis finde ich verdammt hoch.

Gruss
Dolderbaron
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1077
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Liasis » Fr 15. Feb 2019, 15:40

Da müsste ich glaub gleich zwei Schnäpse kippen. Über 1900 Euro sind schon sehr deftig. Habe auf meiner GT jetzt genau 37'000 drauf.
Beim 40'000er-Service werden meines Wissens sicher die Antriebskette (und wohl auch Ritzel und Kettenblatt?) sowie die Zündkerzen gewechselt.
Gruss Daniel
Liasis
 
Beiträge: 204
Registriert: Do 25. Apr 2013, 05:40

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Dolderbaron » Fr 15. Feb 2019, 16:20

Hallo Freunde
Ich habe heute eine Offerte von BMW eingeholt zwecks 40000 Wartung.

1. Bremsen vorne und hinten nicht berechnet. (selber gemacht)
2. Vario nicht berechnet. (selber gemacht)
3. Kupplung nicht berechnet. (selber gemacht)
4. Riemen nicht berechnet. (selber gemacht)
5. Reifen nicht berechnet. (selber gemacht)
6. Kette, Ritzel, Spanner Garantie BMW


Der Rest siehe Offerte BMW
Ventile sind dort enthalten.

Gruss
Dolderbaron

IqPHnYaDS9+3FBP+bXeKOg Kopie.jpg
Offerte Wartung 40000
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1077
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Werbung


Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon hds » Fr 15. Feb 2019, 16:51

Glückwunsch ! - Wer kann, der kann !
Aber den Antriebsriemen CVT, ein Satz Rollengewichte, die Führungsplatte etc. sind da noch nicht enthalten -
hds
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 1. Jan 2015, 10:00

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Bärle » Fr 15. Feb 2019, 16:56

Servus Frank,
Das Passt doch!
Öl mit Filter, Luftfilter und Zündkerzen hättest auch noch selber wechseln können! winkG
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 536
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Ojo » Fr 15. Feb 2019, 17:21

Wow, das Motoröl ist aber wirklich teuer.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo long range BJ 2017 > 10.000 km
R1200GS Adv. BJ 2006 > 200.000 km
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 17:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Dolderbaron » Fr 15. Feb 2019, 18:35

Bärle hat geschrieben:Servus Frank,
Das Passt doch!
Öl mit Filter, Luftfilter und Zündkerzen hättest auch noch selber wechseln können! winkG


Ja hätte ich, aber etwas soll BMW auch machen.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1077
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Dolderbaron » Fr 15. Feb 2019, 18:43

hds hat geschrieben:Glückwunsch ! - Wer kann, der kann !
Aber den Antriebsriemen CVT, ein Satz Rollengewichte, die Führungsplatte etc. sind da noch nicht enthalten -


Also
1. Die BMW Vario habe ich getauscht gegen eine J Costa EVO 4.
2. Der Riemen ist von Malossi und ist mit Kevlar verstärkt. ( Besser als der Original von BMW und billiger )
3. Kupplung original BMW mit neuer Druckfeder und kompletter Reinigung.

Somit ist die komplette Einheit umgebaut und gewechselt.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1077
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Dolderbaron » Fr 15. Feb 2019, 19:14

Hier einmal ein paar Eckdaten mit Preisen.
Alle Preise von Leebman24

Riemen
220.00

Druckfeder
54.00

Kupplung
252.00

Rollen
71.00

Kettenritzel
40.00

Kettenrad
120.00

Kette
40.00

Bremsscheiben
172.00 vorne
172.00 vorne
172.00 hinten

Bremsbeläge
61.00 vorne
61.00 vorne
51.00 hinten
==========
1460.00 wenn ich mich nicht verzählt habe!

Das sind alles Punkte die bei einer 40000 Wartung auftreten könnten.
Bremsscheiben sind teuer und müssen nach bedarf gewechselt werden.
Reifen zählen auch dazu.
Das ganze klein Material fehlt hier und somit kann eine grosse Wartung schon an die 1500 bis 2000 € kosten.
Die Arbeitsleistung fehlt hier komplett.
BMW ist schon geil.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1077
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 13:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Ojo » Sa 16. Feb 2019, 05:43

Chapeau!

Brauchtest du für die Arbeiten, die du selbst erledigt hast, Spezialwerkzeug, oder genügen die üblichen Schraubenschlüssel, Bits, Ratschen und Drehmomentsschlüssel? Und wie lange hast du für die Arbeiten benötigt?

Sparfüchse können bei den Bremsscheiben und -belägen noch 50% sparen, wenn sie nicht die Original-BMW-Produkte verwenden. So mache ich es immer. Aber ein Hobby darf auch Geld kosten, finde ich.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo long range BJ 2017 > 10.000 km
R1200GS Adv. BJ 2006 > 200.000 km
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 17:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon HDBeemer » Sa 16. Feb 2019, 16:03

Dolderbaron hat geschrieben:
hds hat geschrieben:Glückwunsch ! - Wer kann, der kann !
Aber den Antriebsriemen CVT, ein Satz Rollengewichte, die Führungsplatte etc. sind da noch nicht enthalten -


Also
1. Die BMW Vario habe ich getauscht gegen eine J Costa EVO 4.
2. Der Riemen ist von Malossi und ist mit Kevlar verstärkt. ( Besser als der Original von BMW und billiger )
3. Kupplung original BMW mit neuer Druckfeder und kompletter Reinigung.

Somit ist die komplette Einheit umgebaut und gewechselt.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG

clap clap clap
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul...
Benutzeravatar
HDBeemer
 
Beiträge: 325
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:31
Wohnort: Zürich/Schweiz

Re: Und immer diese Wartungskosten

Beitragvon Bärle » Sa 16. Feb 2019, 18:06

Servus Ojo,
Kupplung und Vario aus und einbauen inkl. säubern je nach Modell(Sport oder GT) 1,5 bis 2 Stunden. (gemütlich)
Werkzeug für fast alle Arbeiten: Eddingstift, Imbus, verschiedene Torx(auch einen langen(ca.100mm) am besten mit Stern-Griff),34 Nuss, Vario und Kupplungshalter(Dachlatte oder verstellbarer Hakenschlüssel oder Stirnlochschlüssel), 1x Gewindestange(ca. 200mm) und 1x eine lange Schraube(ca.80-100mm), Drehmomentschlüssel,
Ist wirklich nicht schwer! Wenn man keine 2 linken Hände hat!
Zum Service zurücksetzen einen OBD Stecker mit Kabel!
Viel Spaß beim Schrauben! ThumbUP
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 536
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Ingolstadt

VorherigeNächste

Zurück zu C 650 GT - C650GT - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron