Neuer C Evo Biker

Hier möchte sich jeder Neue doch bitte vorstellen.

Neuer C Evo Biker

Beitragvon eMat » Do 9. Jan 2020, 20:56

Hallo Zusammen,

es schreibt Mathias aus Stockerau in Österreich.

Ich bin seit September auf einem C Evolution LR unterwegs und recht begeistert.

Davor bin ich mit einem C 600 Sport Roller gefahren - der steht gerade zum Verkauf; hier der Link für Interessierte: https://www.1000ps.at/gebrauchtes-motor ... port?pos=4
In meinen wilden Jahren war es noch eine CBR 600 FS.

Konnte schon einiges Nützliches aus dem Forum rauslesen, danke für so manche Idee.

So long
eMat
eMat
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Nov 2019, 19:38

Re: Neuer C Evo Biker

Beitragvon Ojo » Fr 10. Jan 2020, 06:52

Hallo eMat,
deine wilden Jahre sind jetzt, sonst wäre es doch kein C evo geworden!
Welches Modelljahr hast du dir gekauft und welche Zusatzausstattungen?
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 20.000 km
BMW R1250GS Adv. HP 06/2019
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 17:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Neuer C Evo Biker

Beitragvon eMat » Fr 10. Jan 2020, 19:50

Servus Ojo,

ich hab mir ein 2018er Long Range Modell als Vorführer vom Händler letzten Herbst gekauft - also noch mit grünen Seitenteilen.

Ich wollte meine Givi Gepäckbrücke von der C 600 auf dem C Evolution montieren, aber leider kein Glück - daher habe ich die originale BMW TopCase Halter montiert und darauf eine Givi-Universalplatte um das große Givi V56NN Maxia immer dabei zu haben - Stauraum ist ja eher Mangelware bei dem Roller :-)

Dann habe ich noch auf das große Windschild gewechselt und ein 4 m Typ 2 auf Typ 1 Ladekabel für unterwegs angeschafft.

Jetzt möchte ich noch die Givi Top Case LED Bremslichter an die Bremslichter des Rollers anschließen; wenn man schon weniger gehört wird, dann vielleicht mehr gesehen.
Die Kollegen in der Werkstatt haben gemeint, dass es durch den höheren Widerstand zu einer Fehlermeldung kommen kann ... mal sehen. Vielleicht hat ja hier jemand schon Erfahrung damit.

Beste Grüße
eMat
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Nov 2019, 19:38

Givi Top-Case LED-Bremslichter

Beitragvon Ojo » Sa 11. Jan 2020, 05:44

eMat hat geschrieben:Stauraum ist ja eher Mangelware bei dem Roller ...

Ich nutze das Original-Topcase oder das BMW-Softbag und das Fach unter dem Sitz für den wöchentlichen Großeinkauf. Unter den Sitz passen zwölf 0,5-Liter-Bierflaschen.
eMat hat geschrieben:... Jetzt möchte ich noch die Givi Top Case LED Bremslichter an die Bremslichter des Rollers anschließen; wenn man schon weniger gehört wird, dann vielleicht mehr gesehen. ...

Cool! In Deutschland ist das leider nicht zulassungsfähig, sonst hätte ich mein BMW-Topcase auch so konfiguriert. Mach' mal bitte ein Bild, wenn du es geschafft hast.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 20.000 km
BMW R1250GS Adv. HP 06/2019
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 17:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Neuer C Evo Biker

Beitragvon Benno » Sa 11. Jan 2020, 07:46

Herzlich willkommen bei uns.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 10:29
Wohnort: Dülmen

Re: Neuer C Evo Biker

Beitragvon Romiman » Sa 11. Jan 2020, 21:52

eMat hat geschrieben:... Top Case LED Bremslichter ... durch den höheren Widerstand zu einer Fehlermeldung ...


Bei zusätzlich angeschlossenen LEDs wird der Widerstand GERINGER. Aber die Fehlermeldungsproblematik bleibt, da sind die BMW-Roller ja leider sehr empfindlich.
Noch schwieriger wird es, wenn das Rück-Bremslicht PWM-angesteuert ist. (Zu erkennen an einem Flimmern, wenn man das leuchtende Rücklicht mit hin und her bewegten Augen betrachtet.)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 526
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:15


Zurück zu Neuvorstellung der User

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast