Ladegerät C 400 X Canbus?

Die Technik des BMW C 400 - Reihe im besonderen.
geregeltkrieger
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 08:30
Postleitzahl: 22525
Motorrad Scooter: C400X

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitrag von geregeltkrieger » Di 29. Okt 2019, 15:02

roller hat geschrieben: Auch wenn in dem Handbuch steht, dass eine leere Batterie über die Bordsteckdose zu laden sei, so steht auf gleicher Seite, dass dies nur mit direktem Anschluß an der Batterie möglich ist. Ein totaler Wiederspruch!!!
Ich lese das so: nachladen über Boardsteckdose, ganz laden (Batterie tot) nur extern, da evt. hohe Ladeströme. Macht also soweit Sinn.

Alex

Benutzeravatar
Sätti56
Beiträge: 36
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 23:48
Postleitzahl: 82272
Motorrad Scooter: C400X

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitrag von Sätti56 » Di 29. Okt 2019, 19:20

geregeltkrieger hat geschrieben:
roller hat geschrieben: Auch wenn in dem Handbuch steht, dass eine leere Batterie über die Bordsteckdose zu laden sei, so steht auf gleicher Seite, dass dies nur mit direktem Anschluß an der Batterie möglich ist. Ein totaler Wiederspruch!!!
Ich lese das so: nachladen über Boardsteckdose, ganz laden (Batterie tot) nur extern, da evt. hohe Ladeströme. Macht also soweit Sinn.

Alex
Ich hab mir eine Bordsteckdose ins linke Staufach verbauen lassen.....
Je oller je doller, mei neier BMW C400X Roller

Stromer
Beiträge: 35
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 08:26
Postleitzahl: 68535
Motorrad Scooter: C Evolution

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitrag von Stromer » Mi 30. Okt 2019, 08:04

geregeltkrieger hat geschrieben:
Stromer hat geschrieben:
geregeltkrieger hat geschrieben: Als Ladegerät wären wohl die CTEK vom Louis geeignet?

Danke,
Hi,
Wenn du CTEK willst, nimm das.
https://www.leebmann24.de/batterieladegerat.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Danke für den Tipp, auch wenn mich deren Beschreibung erst Mal verwirrt hatte.

Sieht sehr gleich aus mit diesem für entspannte 70 EUR:
https://www.amazon.de/CTEK-MXS-Vollauto ... RFWSXSFF0Q" onclick="window.open(this.href);return false;
ACHTUNG

Das BMW kann LiFePo4 und kann auf 14,4V begrenzen. Es kann auch BMW CanBus für Laden via Steckdose freischalten.
Das kann das Original CTEK nicht.
Wer beides NICHT benötigt, kann sich die 19€ Differenz natürlich sparen.
Ich bin mit dem o.g. BMW (CTEK) Mega [emoji3]!
Stromer


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Stromer
Beiträge: 35
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 08:26
Postleitzahl: 68535
Motorrad Scooter: C Evolution

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitrag von Stromer » Mi 30. Okt 2019, 08:13

Stromer hat geschrieben:....Es kann auch BMW CanBus für Laden via Steckdose freischalten.
Das kann das Original CTEK nicht..
Update: CTEK kann wohl auch den CanBus freischalten.
Habe aber damit keine Erfahrung.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Benutzeravatar
Exspeed
Beiträge: 14
Registriert: Do 11. Apr 2019, 16:44
Postleitzahl: 85080
Motorrad Scooter: BMW R1200 GS - HP2
Wohnort: Bayern

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitrag von Exspeed » Sa 2. Nov 2019, 05:57

Ob das originale BMW Ladegerät den höheren Listenpreis, technisch gesehen, gegenüber Ctek etc. Wert ist
kann ich nicht beurteilen.Für mein Auto und den alten Roller nutze ich auch gerne mein bewährtes Ctek. (Übrigens auch Hersteller des originalen Ladegerät meines Auto).Dazu finde ich auch die möglichen Adapterlösungen für Oldtimer und schwer erreichbaren Batterien sehr nützlich.

Meine persönliche Meinung ist, bei ausgebauter Batterie sollte soweit jedes, halbwegs bewährte Ladegerät entsprechend der Batterietechnologie geeignet sein.
Sobald es über die Bordelektronic geht bin ich sehr Vorsichtig. Was im Detail für die CAN-Bus Komunikation technisch relevant ist kann ich nicht sagen.Ob einfach nur die die Bordsteckdose "durchgeschaltet" wird oder Ladeparameter aktiv beeinflusst werden weiß ich nicht.
Auf jeden Fall ist ein beschädigtes Steuergerät mit Sicherheit deutlich teurer. Dazu dürfte es bei einem Schaden innerhalb der Garantiezeit schwierig werden, im Zweifelsfall zu beweisen das dieser nicht durch fremde Ladetechnik entstanden ist.
--------------------------
Grüße aus Bayern

Exspeed

Benutzeravatar
Ojo
Beiträge: 291
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Postleitzahl: 71069
Motorrad Scooter: C evolution LR
Wohnort: Sindelfingen

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitrag von Ojo » Sa 2. Nov 2019, 09:35

Exspeed hat geschrieben:... schwierig werden, im Zweifelsfall zu beweisen dass dieser nicht durch fremde Ladetechnik entstanden ist.
Bei einem Schaden muss mir schuldhaftes Handeln nachgewiesen werden. Ich muss nicht beweisen, dass ich nichts falsch gemacht habe.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 22.000 km
BMW R1250GS Adv. HP 06/2019

Antworten