Ladegerät C 400 X Canbus?

Die Technik des BMW C 400 - Reihe im besonderen.

Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon geregeltkrieger » So 27. Okt 2019, 11:26

Hallo Gemeinde,
ich will meinen C400 durch den Winter fahren, sofern eben nicht aller naß draußen. Wir dann eher Kurzstrecke mit Sitzbankheizung und Heizgriffen - also werde ich regelmäßig auf die Batterie achten müssen.

Laden kann man ja über die kleine Buchse im Fach oben rechts; neben dem passenden Stecker brauche ich aber auch ein neues Ladegerät, da der Canbus sonst die Buchse abschaltet- sagt der Freundliche.....

Ist das tatsächlich so? Ein reines Kabel zu einem "normales" Ladegerät reicht nicht? Kann das wer bestätigen?

Als Ladegerät wären wohl die CTEK vom Louis geeignet?

Danke,
geregeltkrieger
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 06:30

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon Exspeed » So 27. Okt 2019, 14:52

Hallo,


ich würde Dir das Original BMW Ladegerät empfehlen.Das hat sowohl Klemmen für die Batterie wie auch den Stecker für die 12V Buchse.
Ich nutze dieses Gerät seit 2 Jahren für meine GS. Gegen CTec ist nichts zu sagen aber denke Original ist am sichersten.

Dazu sind die beiden BMW Ladegeräte bis 31.12. um bis zu 25% reduziert. Dürfte dann so um die 90€ liegen. Das neuere + Ladegerät im schwarzen Gehäuse kann zusätzlich noch Lithium Ionen Batterien laden glaube ich.Das liegt aber dann so um die 115€ was ich gesehen habe.
Einfach auf der BMW Motorrad Homepage nachlesen :-)
--------------------------
Grüße aus Bayern

Exspeed
Benutzeravatar
Exspeed
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 11. Apr 2019, 14:44
Wohnort: Bayern

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon geregeltkrieger » So 27. Okt 2019, 16:14

Exspeed hat geschrieben:Hallo,
Das neuere + Ladegerät im schwarzen Gehäuse kann zusätzlich noch Lithium Ionen Batterien laden glaube ich.Das liegt aber dann so um die 115€ was ich gesehen habe.


Klar kann ich bei BMW so ca. 105 EUR einwerfen, und mir ein neues Ladegerät kaufen:
https://www.leebmann24.de/catalog/produ ... 022470950/

Meine Frage war ja: muss ich mir jetzt echt das dritte Ladegerät kaufen, oder geht das cleverer mit einem vorhandenen Ladegerät und einem passenden Kabel?

Alex
geregeltkrieger
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 06:30

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon Benno » So 27. Okt 2019, 16:49

Bau dir eine Steckdose mit Dauerstrom ein und gut ist. Danach funzt dein altes Ladegerät weiter wie bisher.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 10:29
Wohnort: Dülmen

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon Exspeed » So 27. Okt 2019, 17:57

geregeltkrieger hat geschrieben:
Klar kann ich bei BMW so ca. 105 EUR einwerfen, und mir ein neues Ladegerät kaufen:
https://www.leebmann24.de/catalog/produ ... 022470950/

Meine Frage war ja: muss ich mir jetzt echt das dritte Ladegerät kaufen, oder geht das cleverer mit einem vorhandenen Ladegerät und einem passenden Kabel?

Alex


Sorry Alex,

in deinem Beitrag steht nichts davon das Du bereits 3 Ladegeräte besitzt! Mit bestehenden Ladegeräten ohne CAN-Bus Freigabe würde ich die Batterie nur direkt an den Polen laden, bzw. ausgebaut. Sicher sind hier Leute die sich da fachlich gut damit auskennen.
--------------------------
Grüße aus Bayern

Exspeed
Benutzeravatar
Exspeed
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 11. Apr 2019, 14:44
Wohnort: Bayern

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon Beamer » So 27. Okt 2019, 19:22

geregeltkrieger hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
ich will meinen C400 durch den Winter fahren, sofern eben nicht aller naß draußen. Wir dann eher Kurzstrecke mit Sitzbankheizung und Heizgriffen - also werde ich regelmäßig auf die Batterie achten müssen.

Laden kann man ja über die kleine Buchse im Fach oben rechts; neben dem passenden Stecker brauche ich aber auch ein neues Ladegerät, da der Canbus sonst die Buchse abschaltet- sagt der Freundliche.....

Ist das tatsächlich so? Ein reines Kabel zu einem "normales" Ladegerät reicht nicht? Kann das wer bestätigen?

Als Ladegerät wären wohl die CTEK vom Louis geeignet?

Danke,

Laden mit Aldi Ladegerät (Ultimate Speed ULG 3.8 A1) direkt an den Polen funktioniert bei mir einwandfrei (Batterie nicht ausgebaut).

Laden über CANbus heiβt: CANbus geeignetes Lädegerat kaufen.
Schau mal hier:
https://www.motorradonline.de/zubehoer/8-hightech-batterieladegeraete-im-test-motorradbatterie-aufladen/

Achtung:
Von CTEK CT5 Powersport gibt es 2 Versionen:
ALT = ohne Lithium mode = CANbus geeignet
NEU = mit Lithium mode = NICHT CANbus geeignet
Zuletzt geändert von Beamer am So 27. Okt 2019, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
Beamer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 25. Jul 2019, 19:06

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon ronne » So 27. Okt 2019, 19:27

Ich habe noch nie nachladen müssen,fahre auch nur Stadt mit Heizung überall an. Das muss der Akku abkönnen .
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 356
Registriert: Do 29. Okt 2015, 09:43

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon roller » Mo 28. Okt 2019, 09:16

Hallo,
über die Bordsteckdose, im rechten Fach, kann man kein Ladegerät anschließen, da die Steckdose nur zur "Stromabgabe" eingerichtet ist.
Nach ausschalten der Zündung schaltet auch die Steckdose ab, spätestens nach 15 Minuten.
Ein Ladegerät kann man nur direkt an der Batterie (umständlich) anschließen, oder man baut sich noch eine zweite Steckdose ein.
roller
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 18. Sep 2018, 16:13

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon mickey2306 » Mo 28. Okt 2019, 11:21

roller hat geschrieben:Hallo,
über die Bordsteckdose, im rechten Fach, kann man kein Ladegerät anschließen, da die Steckdose nur zur "Stromabgabe" eingerichtet ist....
Dateianhänge
63FF344D-248E-4B78-8839-027B5B264494.jpeg
Benutzeravatar
mickey2306
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 24. Okt 2019, 11:26

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon geregeltkrieger » Mo 28. Okt 2019, 15:45

roller hat geschrieben:Hallo,
über die Bordsteckdose, im rechten Fach, kann man kein Ladegerät anschließen, da die Steckdose nur zur "Stromabgabe" eingerichtet ist.
Nach ausschalten der Zündung schaltet auch die Steckdose ab, spätestens nach 15 Minuten.
Ein Ladegerät kann man nur direkt an der Batterie (umständlich) anschließen, oder man baut sich noch eine zweite Steckdose ein.



Was Mickey schickte:
Verbundene Batterie nur über die Steckdose im rechten Staufach laden.


Meine Frage ist weiterhin offen: geht das mit einem ("schlauen") Kabel, oder muss in jedem Fall ein anderes Ladegerät her?
Ich ahne: neues Ladegerät für ca. 100 EUR....... :shock:
geregeltkrieger
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 06:30

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon geregeltkrieger » Mo 28. Okt 2019, 15:47

ronne hat geschrieben:Ich habe noch nie nachladen müssen,fahre auch nur Stadt mit Heizung überall an. Das muss der Akku abkönnen .


Finde ich auch. Zumindest der Reinblei-Akku meinen X-Max kann das aber nicht, in dem Fall wahrscheinlich die Wegfahrsperre.
Daher die Annahme, dass das beim BMW Roller ein Thema werden wird.

Alex
geregeltkrieger
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 06:30

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon Stromer » Mo 28. Okt 2019, 23:28

geregeltkrieger hat geschrieben:Als Ladegerät wären wohl die CTEK vom Louis geeignet?

Danke,


Hi,
Wenn du CTEK willst, nimm das.
https://www.leebmann24.de/batterieladegerat.html

Dazu passenden Adapterstecker für 17€
Funktioniert auch für BMW Can Bus einwandfrei und kann auch LiFePo laden.
Mit der Kombi habe ich Auto und Bike Starterbatterie wieder komplett fit bekommen.
Vergiss das BMW Motorradladegerät. Es kann für den Preis meiner Meinung nach zu wenig.

Gruß vom Stromer.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Stromer
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 06:26

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon geregeltkrieger » Di 29. Okt 2019, 11:28

Stromer hat geschrieben:
geregeltkrieger hat geschrieben:Als Ladegerät wären wohl die CTEK vom Louis geeignet?

Danke,


Hi,
Wenn du CTEK willst, nimm das.
https://www.leebmann24.de/batterieladegerat.html


Danke für den Tipp, auch wenn mich deren Beschreibung erst Mal verwirrt hatte.

Sieht sehr gleich aus mit diesem für entspannte 70 EUR:
https://www.amazon.de/CTEK-MXS-Vollauto ... RFWSXSFF0Q

Kabel habe ich für einen 10er hier gefunden:
https://www.amazon.de/CTEK-56-263-56263 ... J7JVAJ1G0Y

Alex
geregeltkrieger
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 06:30

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon roller » Di 29. Okt 2019, 12:53

dass es nur ein original BMW Ladegerät sein muss bezweifle ich sehr.
Schau ich bei meinem Händler in der Gebrauchtabteilung, so sind doch an den Fahrzeugen, alle mögliche Ladegeräte angeschlossen, wie Fritec, BMW, Ctek, Optimate usw.

Auch wenn in dem Handbuch steht, dass eine leere Batterie über die Bordsteckdose zu laden sei, so steht auf gleicher Seite, dass dies nur mit direktem Anschluß an der Batterie möglich ist. Ein totaler Wiederspruch!!!

Ich habe es ausprobiert, nach ausschalten der Zündung schaltet die Steckdose ab. Auch dies steht im Handbuch.
roller
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 18. Sep 2018, 16:13

Re: Ladegerät C 400 X Canbus?

Beitragvon roller » Di 29. Okt 2019, 13:01

als Ladegerät benutze ich das CT5 von Cetek, CanBus geeignet.
roller
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 18. Sep 2018, 16:13

Nächste

Zurück zu C 400 X - C 400 GT - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast