In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Die Technik der BMW - C - Evolution.

In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon fun-biker68 » Di 24. Jan 2017, 07:12

Hallo Leute,

draußen ist mal wieder so richtig Winter in Deutschland und Österreich. Mich würde mal interessieren wie Ihr Euren C-Evo und im Speziellen Euren Akku überwintern lasst?

BMW empfiehlt ja das Vollladen. Andererseits empfiehlt man für LiPos ja eher die teilgeladene Lagerung. Die beiden Winter vorher hab ich eher mit 50-75%-Ladung eingewintert. Dieses Jahr steht mein C-Evo nun randvoll geladen in der Tiefgarage so wie es BMW empfiehlt. Wie handhabt Ihr das so?
Benutzeravatar
fun-biker68
 
Beiträge: 153
Registriert: So 18. Mai 2014, 08:51
Wohnort: Augsburg

In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Werbung

Werbung
 

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon ev-entuell » Di 24. Jan 2017, 11:44

Hi,

meiner steht bei 80% Ladezustand. Ich denke das ist ein guter Mittelweg. Im Prinzip geht es darum, Extremzustände über längeren Zeitraum zu vermeiden (also 0 oder 100%). Was mir im Gegensatz zu einigen E-Autos auffällt ist, dass das Teil so gut wie keine Selbstentladung hat. Meiner steht schon seit Oktober und zeigt noch immer 80% Ladezustand.

Kaputt wird der Akku durch die Vollladung nicht, aber er altert schneller.

BMW empfiehlt auch die 12v Batterie regelmäßig nachzuladen - laut Buch alle 4 Wochen. In der Realität merke ich aber auch hier keinen Kapazitätsverlust. Die Batterie ist noch immer randvoll.
ev-entuell
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 21:45

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Solution » Mi 1. Feb 2017, 13:01

Meiner steht dieses Jahr auch erstmals bei 100%. Allerdings fahre ich ca. 1x im Monat.
Benutzeravatar
Solution
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:24

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Lumpf67 » Do 2. Feb 2017, 19:31

Hallo,

Eigentlich wollte ich den Winter normal durchfahren. Sozusagen alle drei Tage einmal tanken (auf niedrigster Ladestufe). Ich muss nun leider feststellen, dass ich selbst in Eco Modus, eine sehr geringe Reichweiten habe. Rechnerisch würde ich sagen, min 30 % fehlen. Und dabei wird nicht gebrettert. Ich halte mich an die vorgegebenen Tempo 70. Gut, ich habe Winterreifen drauf. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das einen so großen Unterschied macht. Im letzten Jahr konnte ich bei gleicher Wetterlage 95 km fahren. Heute würde ich mich nicht einmal 70 km trauen. Eventuell werde ich im Frühjahr noch einmal Sommerreifen aufziehen lassen. Nach einem Test würde ich den Roller beim BMW Händler abgeben, damit dort einmal der Verbrauch getestet wird. Ich hatte im letzten Herbst diverse Warnlampen am leuchten. Akku und Motor sollten defekt sein. Das hat sich zum Glück erledigt. Angeblich hat eine Überprüfung des Fehlerspeichers keine weiteren Probleme ergeben. Sollte sich wirklich nach 20.000 km Fahrleistung die Reichweite auf 70 km reduziert haben Würde ich mir das Thema Elektromobilität auf zwei Rädern erst einmal abschminken. Die 100 km waren ganz o. k.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder hat der Akku doch einen Schaden.

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Rollerer » Do 2. Feb 2017, 21:36

Ich hab einen BMW i3. Im Sommer komme ich knapp 150 km weit ( habe einen Bj. 2015), im Winter (16 Grad minus nachts) ca. 100. Bei den Teslas ist die Relation ähnlich.
Na ja, early adopter eben, ... .
Rollerer
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 17:06

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Seiermann » Fr 3. Feb 2017, 18:50

Dieser Winter war ja ziemlich kalt. Ich denke mal, wenn du bei Minusgraden fährst, ist das ein Stück weit normal. Die Li-Ionen-Akkus brechen bei Minustemperaturen stark ein. Und unser Roller hat ja keine Akkuheizung wie die E-PKWs.
Letzten Winter bin ich, außer bei Schnee und Glätte und unter -3Grad durchgefahren. Reichweitverringerung war auch 20-30%, aber im Frühjahr bei steigendenTEmperaturen war es wieder normal. Allerdings hatte ich da gerade 5000km drauf.
Heute war ich bei 12 Grad das erste Mal seit Weihnachten wieder für 6 km Stadtfahrt drauf gesessen. Macht einfach immer wieder Spaß :D
Grüße
Seiermann
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Werbung


Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Lumpf67 » So 5. Feb 2017, 13:32

Moin Moin,

Ich werde es mal abwarten. Wie gesagt. Winterreifen und die Temperaturen. Bin bei 12 Grad letzte Woche (der Roller war wahrscheinlich kälter) zur Arbeit gefahren. Da sah es auch schon etwas besser aus.

Ich denke die Winterreifen kommen runter. Mein Winterspeck kommt runter (da sind auch noch 20 kg Potential :lol: ) und dann schauen wir mal bei 15Grad+ Außentemperatur.

Nichts desto trotz sind die Reichweiten dann in 50% des Jahres dann doch sehr utopisch. Ich glaube ich warte noch mal mit einem Elektromobil :-)

Gruß in die Runde

Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Seiermann » So 5. Feb 2017, 19:37

Ich sehe die Reichweitenangaben sowieso kritisch: Nicht umsonst zeigt unser Gefährt doch ab 15% (?) rot an. Spätestens dann würde ich nur noch gaanz schön langsam und im Rentnermodus zur nächstgelegenen Lademöglichkeit fahren. Wer da noch weiterbrettert bis nix mehr geht wird ja an seinem Akku nicht lange Freude haben... Ich habe da schon mit meinem Vectrix viel Lehrgeld bezahlt, mittlerweile bin ich aber schlauer. Man sollte einfach nicht davon ausgehen, dass man die Reichweitenangabe (auf Dauer und in vollem Umfang) komplett nutzen kann. Wobei so ziemlich alle PKWs eine nicht nutzbare Kapazitätsreserve haben um den Akku zu schonen, unser Roller aber nicht :cry:
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon 9h11e » Mo 8. Mai 2017, 20:47

Bist du dir da sicher mit der fehlenden Restkapazität? Ich fahre meinen ohne schlechtes Gewissen gelegentlich auf dem letzten Restkilometer in die Garage. Ich denke, der wird eine ähnliche Leistungselektronik haben wie die PKW´s. Also theoretisch wäre noch 20% mehr Ladung drin beim Befüllen und theoretisch wären noch mehr Kilometer drin beim "Stehenbleiben". Keine Batterie stellt sich plötzlich aus, da gehört immer eine entsprechende Programmierung dazu.
Viele Grüße aus dem hohen Norden von Jürgen
9h11e
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 18:53

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon ev-entuell » Di 9. Mai 2017, 16:00

Der C Evolution hat schon ein recht intelligentes BMS (Batteriemanagement). Die Technik kommt ja großteils vom i3.
Du kannst den C-Evo meines Erachtens schön bis zum endgültigen stehen- (liegen-)bleiben "runterfahren", da die verfügbare Leistungs-Anzeige mit den roten Balken nett signalisiert, wie viel noch geht.. Klar bedeutet 0% nicht, dass der Akku tatsächlich auf 0 ist. Einen kleinen Puffer gibt es hier bestimmt (wenn auch nicht so groß wie bei den größeren Akkus in den E-Autos). Den Roller allerdings mit so wenig Restkapazität dann längere Zeit ohne Laden abzustellen, ist für den Akku nicht gut.

Du kannst wohl auch nicht die vollen 8 kWh, die der Akku hat, nutzen. Bei den E-Autos mit größerem Akku spricht man meist auch von zwei unterschiedlichen Angaben - nämlich brutto und netto Kapazität.
ev-entuell
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 21:45

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon 9h11e » So 14. Mai 2017, 19:50

Danke für die kompetente Antwort! ThumbUP
Viele Grüße aus dem hohen Norden von Jürgen
9h11e
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 18:53

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Seiermann » Di 16. Mai 2017, 19:35

"...meines Erachtens...", "...gibt es hier bestimmt...", "...wohl nicht..." Was ist da kompetent? :shock:
Was hat das Runterfahren der Akkus mit dem BMS zu tun plemplem

BMW freuts jedenfalls ;)
Dann mal noch viel Reichweite... :?
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Titanusmann » Di 16. Mai 2017, 19:45

Habe meinen C-Evo mit ca 50% in der Garage überwintert! Es ist tatsächlich wichtig für die Lebensdauer, den Akku nicht mit 100 % über längere Zeit zu lagern. Die ideale Lagerspannung für Lion Akkus liegt bei 3,7 Volt pro Zelle. So dann Rechnet mal was für eine Systemspannung dann der Bordcomputer anzeigen sollte. Wer weiss es :oops: .
Auch schon einmal leergefahren habe ich meinen " Blitz" ! :lol: Passiert natürlich nichts! Beibt einfach stehen, und ihr müsst wie Ich
schieben. Waren zum Glück nur ca 200 m. Das hat mir aber auch gereicht. Für so einen Fall wäre eine Neutralfahrstufe wünschneswert! :idea:
Titanusmann
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 16:58

Re: In welchem Ladezustand überwintert Euer Akku?

Beitragvon Titanusmann » Di 16. Mai 2017, 20:06

Das BMS oder Batteriemanagement System! Ist ein absolutes muss für Lithiumakkus jeder Art! Jede Zelle hat ihren ganz eigenen Innenwiderstand und Capazität! Bei Zellen die in Reihe geschaltet sind käme es nach kürzester Zeit zum auseinanderdriften der Zellen beim Entladen und Laden. Das BMS sorgt dafür ,dass jede Zelle überwacht wird und weder überladen noch tiefenentladen wird.
Ströme weden von fast vollen Zellen zu schwächeren umgeladen (Balancieren). So sorgt das BMS dafür das Alle "Kameraden " gleich voll sind (prost!!). Nähert sich beim Entladen eine Zelle Ihrer Minimalspannung , so schaltet das BMS das System ab. Auch wenn Andere noch längst nicht so weit runter sind. Also die Reichweite hängt von der schwästen Zelle im System ab und wird damit vom BMS begrenst! :!:
Titanusmann
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 16:58


Zurück zu C - Evolution - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste