Hybrid-Fahrwerk

Die Technik der BMW - C - Evolution.

Hybrid-Fahrwerk

Beitragvon Winterhausen » So 20. Mär 2016, 13:23

Immer wieder liest man, der C Evolution hätte ein Hybrid -Fahrwerk.
Was bedeutet das?
Kann mir das einer erklären?

Sonntäglichen Gruß
winterhausen
C Evolution
VW T2
911
Winterhausen
 
Beiträge: 24
Registriert: So 29. Jun 2014, 21:44
Wohnort: Winterhausen

Hybrid-Fahrwerk

Werbung

Werbung
 

Re: Hybrid-Fahrwerk

Beitragvon HDBeemer » So 20. Mär 2016, 14:14

Hallo winterhausen,

Von einem "Hybrid-Fahrwerk" spricht man bei einem Motorrad, wenn es keinen klassischen, durchgehenden Rahmen hat, sondern Rahmenteile mit dem Motor bzw. im Fall des Evolution mit dem Batteriekasten als tragendem Element verbunden sind. Dies erhöht die Verwindungssteifigkeit, reduziert das Gewicht, ermöglicht einen tieferen Schwerpunkt, stellt aber höhere Ansprüche an die Konstrukteure.

Detailliertere Info z.B. unter https://www.press.bmwgroup.com/austria/article/attachment/T0145402DE/222839
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul...
Benutzeravatar
HDBeemer
 
Beiträge: 317
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 17:31
Wohnort: Zürich/Schweiz

Re: Hybrid-Fahrwerk

Beitragvon Winterhausen » So 20. Mär 2016, 15:26

Jetzt bin ich im Bilde.
DANKE clap
C Evolution
VW T2
911
Winterhausen
 
Beiträge: 24
Registriert: So 29. Jun 2014, 21:44
Wohnort: Winterhausen

Re: Hybrid-Fahrwerk

Beitragvon Romiman » So 20. Mär 2016, 18:17

Auch wenn man das früher nicht so nannte, macht BMW das ja schon lange. Erstmals kam das Konzept mit einem mittragendem Motorgehäuse in der K-Reihe (BMWs erster wassergekühlter Reihenmotor Anfang 80er) buchstäblich "zum Tragen".
Wenn mich nicht alles täuscht, trifft das in abgeschwächter Form sogar auch für die C650/600 - Roller zu.
Beim C-Evo ist es ja noch viel krasser. Da ist der Rahmen das Batteriegehäuse, und alles andere (Motor, Schwinge, Lenkkopf) ist daran "angeflanscht".
Gr0ßer Nachteil, man kann Motor und Rahmen nicht "eben mal trennen" (was im normalen Lebenslauf ja auch nicht vorgesehen ist), aber unterm Strich (im Sinne von Tragfähigkeit pro Gewicht) ist es eben optimaler als ein in einen klassischen Rahmen "eingehängter" Motor.
Oder andersherum, mit Motor, Batteriekasten und Rahmen getrennt wäre der C-Evo vielleicht etwas billiger, aber spürbar größer und schwerer. Der Anspruch, den BMW an dieses Projekt legte ist (wie beim i3 im Vgl. zu anderen Elektroautos) eben auch deutlich höher als zB. damals beim Vectrix.
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 443
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: Hybrid-Fahrwerk

Beitragvon Benno » So 20. Mär 2016, 18:27

Die sog. Vierventiler (R 1100 RS ff.) hatten das auch. An sich eine feine Sache, aber wehe, du musst an die Kupplung.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 664
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen


Zurück zu C - Evolution - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast