Batteriekapazität

Die Technik der BMW - C - Evolution.

Batteriekapazität

Beitragvon Solution » Mi 7. Okt 2015, 21:25

Hallo zusammen,

Wie sind Eure Erfahrungen mit der Akku-Kapazität?
Nach 8000 km in 1,5 Jahren ist es bei mir immer noch die volle Reichweite (weitgehend unabhängig von der Außentemperatur bis 5°C).

Gruß
Solution
Benutzeravatar
Solution
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:24
Postleitzahl: 9690
Motorrad Scooter: C Evolution

Batteriekapazität

Werbung

Werbung
 

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Ufo1977 » Do 8. Okt 2015, 07:02

Hey Solution,

bei mir ist es nach 15 Monaten und 6.200km ebenso. Meine Fahrt zur Arbeit und zurück benötigt immer zwischen 50 und 55% je nach Fahrweise und im Moment nutze ich morgens zumindest auch die Griffheizung, was auf der Strecke vielleicht 1%-Pünktchen ausmacht.

Bin bisher sehr zufrieden...

Gruß,

Ufo1977
Ufo1977
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 09:46
Postleitzahl: 45764
Motorrad Scooter: BMW C Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon fun-biker68 » Do 8. Okt 2015, 09:24

Auch ich kann nach 7500 km nicht den geringsten Kapazitätsverlust feststellen!
Mein Rekord bisher lag bei über 150km mit einer Ladung.
Benutzeravatar
fun-biker68
 
Beiträge: 153
Registriert: So 18. Mai 2014, 08:51
Wohnort: Augsburg
Postleitzahl: 86169
Motorrad Scooter: BMW C-Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Cumulus » Sa 10. Okt 2015, 05:19

Betrachtet man die zurückgelegten Kilometer pro Akkuladung habe auch ich nach 9000km keinen Kapazitätsverlust feststellen können. Die Messung der aufgenommenen Ladeenergie an der 230V Steckdose nach Fahrten auf 0% Batteriekapazität ergab bei der ersten Messung (Kilometerstand 800km) 9,14 kWh, spätere Messungen zeigten bis heute recht konstante Werte von ca. 8,75 kWh. Der Unterschied zur ersten Messung kann aber auch an der damaligen Verwendung eines anderen Meßgerätes oder an einem der Softwareupdates unseres C-Evolution liegen.

Grüße Werner
Cumulus
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 21:29
Postleitzahl: 8051
Motorrad Scooter: BMW C evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Ufo1977 » Di 13. Okt 2015, 08:16

Hallo Werner,

die 8,75kWh aufgenommene Energie war bei einer Ladung mit 10A oder 13A? Mich würde mal interessieren, ob das einen Unterschied macht. Vielleicht "schwappt" ja nicht so viel Energie über, wenn man mit niederigerer Stromstärke auflädt..?

Gruß,
Ufo1977
Ufo1977
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 09:46
Postleitzahl: 45764
Motorrad Scooter: BMW C Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Cumulus » Di 13. Okt 2015, 15:19

8,75kWh wurden bei 10A gemessen, weil mein Leistungsmeßgerät nur maximal 10A kann. Der hohe Wert von 9,14kWh wurde mit 13A an einer öffentlichen Ladesäule mit kWh-Anzeige gemessen. Damals fuhr ich aber bei 0% noch solange im Kreis herum, bis fast keine Beschleunigung mehr möglich war, was ich bei den Messungen zuhause nicht machen kann, da es einen Anstieg bis zu meinem Haus gibt und 265kg bergauf-schieben will ich mir ersparen....

Ob es effizienter ist, bei geringen Strömen zu laden, ist nicht so leicht herauszufinden. Der Abstrahlungsverlust bei kühleren Kabeln ist zwar geringer aber dafür die Ladezeit länger. Und der Wirkungsgrad des Ladegerätes ist vermutlich auch von der Ladeleistung abhängig; vermutlich ist das Ladegerät eher auf höhere Ladeströme hinoptimiert.

Grüße Werner
Cumulus
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 21:29
Postleitzahl: 8051
Motorrad Scooter: BMW C evolution

Re: Batteriekapazität

Werbung


Re: Batteriekapazität

Beitragvon Seiermann » Di 13. Okt 2015, 18:32

Bei 13A kommen natürlich höhere Verlustleistungen durch stärkere Erwärmung (Akku, Ladeelektronik) zustande.
Ich lade persönlich lieber mit geringeren Strömen bis max. 10A (wenns halt zeitlich passt). Die dabei geringere Akkuerwärmung kommt der Lebensdauer nur zugute.
Aber sorry Leute: Fahren bis nichts mehr geht ist absolut nicht akkuschonend, auch wenn wir sicherlich keinen Schrott "unter der Haube" verbaut haben... Gerade jetzt bei kühleren Temperaturen sollte man den Akku nicht so weit runter fahren und natürlich auch keine Beschleunigungsorgien feiern ;-)
Grüße
Seiermann
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57
Postleitzahl: 67346
Motorrad Scooter: C-Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Lumpf67 » Mo 19. Okt 2015, 17:51

Moinsen

Ich habe nach insgesamt 9300km gefühlt minimal weniger Reichweite. Liegt aber wahrscheinlich ehr daran, dass es so Sch... kalt ist. Da will man schleunigst ans Ziel kommen. Bei dem Wetter macht mein eben keine gemütlichen Touren. Ich muss mal mit Petrus schimpfen.

Gibt es Tips zum Überwintern? Ich plane gelegentlich den Roller zu nutzen. Parken tut er in einer Garage, die schon hart an die Null Grad gehen wird. Ins Wohnzimmer wollte ich ihn nicht nehmen (auch wenn das ebenerdig wäre). rauch

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23
Postleitzahl: 48727
Motorrad Scooter: c-Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Stromer » Di 20. Okt 2015, 23:56

Hallo,
nach 2600km immer noch wie neu.
Jedoch finde ich, dass der Verbrauch mit Griffheizung ansteigt (ca. 0,5kWh/100km). Aber die kalte Jahreszeit beginnt ja erst... ;)
Peter
Stromer
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 07:26
Postleitzahl: 68535
Motorrad Scooter: C Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Solution » So 25. Jun 2017, 21:09

Hallo Zusammen!

Turnusmäßig möchte ich noch mal dieses Thema aufwärmen.

Bei mir sind jetzt (10087km) nicht so viel km dazugekommen seit 2015. Aber die Batteriekapazität meines CEvos ist immer noch bei gefühlten 100%. Soll heißen: ich spüre keine Reichweitenverluste.

Interessant vieleicht auch angesichts der bei meinem CEvo seit Mitte 2015 immer mal wieder längeren Standzeiten.

Wie sieht es bei Euch aus mit der Kapazität?

Beste Grüße
Solution
Benutzeravatar
Solution
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:24
Postleitzahl: 9690
Motorrad Scooter: C Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Ufo1977 » Mo 26. Jun 2017, 11:42

Hallo zusammen,

mein C Evo (aus Mitte 2014) hat jetzt knapp über 11.000km, fährt nur bei trockenem Wetter und steht auch im Winter schon mal für mehrere Woche (allerdings dauerhaft an den Strom angeschlossen).

Auch ich habe gefühlt keine Kapazitätsveränderung. Meine Strecke zur Arbeit liegt weiterhin bei gut 50% Verbrauch, wie es eigentlich seit jeher war.

Bin immer noch sehr zufrieden :-)
Ufo1977
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 09:46
Postleitzahl: 45764
Motorrad Scooter: BMW C Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Lumpf67 » Do 3. Aug 2017, 21:10

Mahlzeit,

Ich habe nun ca. 25000 km gefahren. Der Roller ist von 5/2014. Meine Erfahrung ist, dass der Roller weniger Kilometer schafft. Die Ursache ist aber nicht der Akku, sondern meine Fahrweise :evil:
Während ich im im Ersten Jahr von 5/2015 bis ca. 7/2016 immer extrem vorsichtig gefahren bin, oft weite Strecken unternommen habe (ich glaube die 390 km wurden noch nicht übertroffen), bin ich heute eher zügig und im Schnitt 15km/h schneller unterwegs.
Wenn ich mir Mühe gebe und so wie damals fahre, ergeben sich immer noch 110km Reichweite.
Und ich bringe leider immer noch 45kg zu viel auf die Waage und rage mit 1,9m auch deutlich über das Windschild.
Wenn es mich aber Pakt (Ampelrennen mit Motorrad, verpennt zur Arbeit) reicht es oft auch nur für 75 km. Das ist dann aber Fahrweise Wilde Sau :oops:

Ich würde ja über einen LR nachdenken. Der Verkaufspreis ist aber unklar. Außerdem kommt wahrscheinlich mitte nächster Woche das Elektroauto. Den Roller gekauft zu haben habe ich bisher nicht bereut.

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23
Postleitzahl: 48727
Motorrad Scooter: c-Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Ufo1977 » Fr 4. Aug 2017, 09:37

Hallo Lumpf67,

was für ein e-Auto hast du denn bestellt, wenn ich fragen darf?

Ich warte noch auf meinen Ioniq, aber das wird wohl noch eine Weile dauern...

Gruß,

Ufo1977
Ufo1977
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 09:46
Postleitzahl: 45764
Motorrad Scooter: BMW C Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Lumpf67 » Fr 4. Aug 2017, 18:21

Hallo Ufo1977,

Nicht bestellt. Gebraucht gekauft. BMW I3 knapp 23tsd bei 10000 km.
Ist wieder mal nicht logisch oder ökonomisch zu begründen. Mit einem 3 Liter Diesel (und ich habe meinen Polo immer unter 4 Liter gefahren) schon gar nicht. Diese Fahrweise lässt mich beim I3 auch auf 150km+x hoffen.
Erfahrungen habe ich gesammelt. Ein Jahr Werkstatt Garantie gibt es. Das teuerste wäre die Batterie, die für sportliche 9100 Euro ein Upgrade auf 94Ah enthält. Laden werde ich ihn wenn möglich im Wechsel mit dem Roller über die Solaranlage.
Wenn ich mal eine Tour über 150 km machen muss und ich habe bedenken wegen Aufladung, frage ich meinem Neffen, gebe ihm 15 oder 20 Euro pro 100 Km.

Ein Risiko, aber kein unüberschaubares.

Anlass war eigentlich die Wut arg auf den Diesel Gipfel. Meine Erwartungen für die Zukunft: Neupreise und Gebrauchtpreise für den Diesel gehen genau so in den Keller wie Absatzzahlen. Ich meine bei meinem Polo negative Auswirkungen des Softwareupdates zu spüren (Früher konnte ich den nie abwürgen im ersten Gang). :?:
Auf der anderen Seite erwarte ich speziell für gebrauchte i3 steigende Preise. Schnapsidee und am ehesten mit Hobby zu begründen.

Bin mal gespannt was die Zukunft bringt. Ich bin immer gerne Diesel gefahren. Bei einer Addblue Nachrüstung auf Kosten der Hersteller wäre ich das auch in Zukunft. Ich denke sogar darüber nach diese mal anders zu wählen ...

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23
Postleitzahl: 48727
Motorrad Scooter: c-Evolution

Re: Batteriekapazität

Beitragvon Ufo1977 » Di 8. Aug 2017, 13:11

Hallo Lumpf67,

kann ich alles gut nachvollziehen. Ich gebe im November auch meinen Verbrenner ab und bei mir wird das neue Fahrzeug wohl auch ein i3. Für mein Fahrprofil reicht der 94Ah BEV in 99,9% der Fälle aus. Im Notfall kann ich dann mal den Wagen von meinen Eltern leihen.

Ich wollte auch endlich wieder ein Auto, was neben dem Roller in die Garage passt. Da ist der i3 ja prädestiniert für ;-)

Dann wünsche ich Dir allzeit gute Fahrt mit deinem i3.

Gruß,

Ufo1977
Ufo1977
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 09:46
Postleitzahl: 45764
Motorrad Scooter: BMW C Evolution


Zurück zu C - Evolution - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast