C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Alles rund um die BMW-MAXI-SCOOTER, und alles was noch mit den BMW-MAXI-SCOOTER zu tun hat.

C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon Tiaetsch » Mi 10. Apr 2019, 12:32

Hallo zusammen,

schleche Nachrichten zum Thema BMW Roller mit Verbrennungsmotor...

...Wie lange an der Spree noch die großvolumigen Roller der Typen C 650 GT und C 650 S gebaut werden, ist fraglich; BMW hat sich nämlich mittlerweile entschieden, mittelfristig sämtliche Zweiräder, die in die Urban-Kategorie fallen, zu elektrifizieren. Deshalb werden die derzeit in Berlin gebauten Verbrenner-Scooter wohl auch keine Nachfolgemodelle erhalten....

http://motor-traffic.de/news.php?newsid=564545

Gruß
Tiaetsch
Tiaetsch
 
Beiträge: 10
Registriert: So 9. Apr 2017, 10:49
Wohnort: Saarbrücken

C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Werbung

Werbung
 

Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon dieter2008 » Mi 10. Apr 2019, 13:29

Das ist ja ganz übel!
Dann darf man 160 km fahren und erst mal mehrere Stunden laden.
Ich finde diese Elektrotechnik so etwas von unausgereift. Außerdem sieht die Ökobilanz auch nicht besonders gut aus.
Hoffentlich ist das nur eine Fake-News :evil:
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 01/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 195
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon Ojo » Mi 10. Apr 2019, 13:44

Ich seh' die Meldung positiv und habe mir gerade gedacht: "Mist, was spricht jetzt noch gegen die K1600GT?"
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 12.000 km
R1200GS Adv. 04/2006 > 205.000 km
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 193
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon Benno » Mi 10. Apr 2019, 15:40

Macht nix, freut sich Suzuki.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon Ralph » Mi 10. Apr 2019, 17:24

Die Ankündigung wundert mich nicht.
Die aktuellen Modelle werden wohl noch eine entsprechend lange Laufzeit haben und ich frage mich auch was man denn noch verbessern will. Da würde sich höchstens ein "Designer" austoben und irgend welchen Blödsinn mit den Spiegeln machen oder ähnliches. :D
Ich gehe mal bei den neuen E-Modellen von der neusten Generation Akkus aus und dann könnten 250 bis 300km drin sein. Und wer mehr fährt muss auch mal eine Pause machen und wenn der Ausbau der Ladestationen ordentlich weitergeht, dann wird zukünftig auch an jedem Restaurant mehr als eine Ladestation stehen und während man ein Schnitzel umwandelt wird der Akku voll geladen. Und mit der neuen Generation Akkus wird ein auch Schnellladesystem mit an Bord sein.
So steht dann der zweiten Tagesetappe nichts mehr in Wege.
Und wer mal die Chance bekommt sollte ein E-Motorrad mit "nur" 50 oder 60PS fahren. Das Drehmoment macht einfach nur gute Laune! ThumbUP
Ralph
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 13:53

Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon ronne » Mi 10. Apr 2019, 17:40

Ich werde mir in meinem Leben kein so ein elektrokrams kaufen, das kann ja die jüngere Generation gerne machen.
ronne
 
Beiträge: 314
Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:43

Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Werbung


Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon Romiman » Mi 10. Apr 2019, 18:53

Ich würde es schon jetzt tun. Wenn ich draußen eine Steckdose hätte. :(
(Und ich bin vor 12 Jahren nur den Vectrix probegefahren...)

Immerhin scheint das C-Evo-Programm also doch weiterzugehen. (Wurde ja schon ein Abgesang auch hier veröffentlicht.)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 486
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: C650 Nachfolger ausschließlich elektrifiziert

Beitragvon Espoo » Do 11. Apr 2019, 18:25

Ich meine es steht ja nichts fest, in dem Artikel wird lediglich spekuliert. Es ist außerdem von mittelfristig die Rede und "...werden die derzeit in Berlin gebauten Verbrenner-Scooter wohl auch keine Nachfolgemodelle erhalten." Oder vielleicht doch? Wer weiß, vielleicht haben die Nachfolger 100ccm mehr Hubraum und werden nicht mehr unter "Urban" gezählt. Der Sport gehört dann eben zur BMW-Kategorie Sport und der GT zu Tour!?
Ich würde das alles mit sehr viel Vorsicht genießen, sollte es sich allerdings bewahrheiten, würde ich es wie Oje halten, aber wahrscheinlich R1250 RS einsetzen... *freu*

“Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist die falsche."


Umberto Eco, Das Foucaultsche Pendel
Espoo
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 19:43
Wohnort: Dresden


Zurück zu Plauderecke - BMW-MAXI-SCOOTER.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast