Welche Schuhe?

Alles rund um die BMW-MAXI-SCOOTER, und alles was noch mit den BMW-MAXI-SCOOTER zu tun hat.

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Benno » Sa 28. Jul 2018, 14:23

Benno hat geschrieben:Ich habe mir gerade den Thetys mid bestellt. Werde berichten.


Die Schuhe waren gestern schon da, machen einen sehr guten Eindruck, besonders die Schnürung mit dem Knebel. Allerdings hätte ich sie lieber eine Nummer größer, also habe ich sie gleich zurück geschickt. Ich habe meist 45, manchmal auch 46. Die Thetys nehme ich in 47.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Welche Schuhe?

Werbung

Werbung
 

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Benno » Do 2. Aug 2018, 20:24

Die 47er sind da und sie passen perfekt.

Danke für den Tipp!
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Hubi » So 5. Aug 2018, 17:24

Die Strauss Schuhe gefallen mir sehr, aber sind sie nicht "zu schwer"?

Strauss hat auch noch tolle Bekleidungsstücke im "Angebot".
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 17:17

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Benno » So 5. Aug 2018, 19:49

Hubi hat geschrieben:Die Strauss Schuhe gefallen mir sehr, aber sind sie nicht "zu schwer"?...


Nein, die sind wie normale halbhohe Wanderschuhe. Sie sollen den Knöchel zumindest etwas schützen.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon kraueler » Di 14. Aug 2018, 17:52

Ich habe gerade die O2 Berufsschuhe Miram mid von e&s bekommen. Sehen sehr schick aus und sind gerade im Angebot. Da spart man gegenüber den von Benno. Die Größe fällt eher klein aus. Für dicke Strümpfe eher 2 Größen mehr nehmen. ThumbUP
Grüße aus Hamburg vom Deich
kraueler
kraueler
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 24. Jul 2018, 08:55

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Benno » Di 14. Aug 2018, 18:41

Auch schick!
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Welche Schuhe?

Werbung


Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Starke » Mi 15. Aug 2018, 13:30

Speedtona hat geschrieben:Ich fahre Flip Flops und die Zehenbänder sind aus Sisal. Absolut genial, was hier so abgeht!


Ich fahre bei diesem Wetter (>+30°C) die Flip Flops von KTM, mit der Schaltverstärkung am Linken. Nun da bald der Roller da sein wird, kann ich nun auch helle Schuhe fahren, da es dann keine schwarzen Flecken mehr auf dem linken Schuh gibt! :)G
www.starketransporte.de
Benutzeravatar
Starke
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 9. Aug 2018, 07:57

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Horst » Do 16. Aug 2018, 09:01

Jahrelang bin ich mit Dainese „Kurzstiefel“ (Vergleichbar mit hohen Arbeitsschuhen) gefahren.
Dann hat eine Autofahrerin mir die Vorfahrt genommen und ich musste ein VOLLBREMSUNG bis zum Stillstand machen. Im/beim Stillstand ist mir der Scooter Seitlich weggekippt und beim Umfallen war ich mit einem Unterschenkel/Fuß unter der Verkleidung.

Das Fußgelenk ist in Sekundenbruchteilen durch das Verdrehen angeschwollen, als ob man einen Luftballon aufbläst.
Seit dieser Zeit Trage ich nur noch Dainese Motorradstiefel (hoch) mit Fußgelenk-Umknickschutz. So ist ein Verdrehen fast Ausgeschlossen und vom Preis in meinem Fall vergleichbar mit den Kurzstiefeln.
Mich Interessiert nicht was „Andere“ darüber denken, wenn ich mit Motorradstiefel auf meinem Scooter Fahre. Die Wochen mit dem DICKEN Fußgelenk brauche ich nicht noch einmal.
Jeder wie er mag und ich für mich.
LG Horst
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 173
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 16:45
Wohnort: Bochum

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon Dolderbaron » Do 16. Aug 2018, 10:22

Horst hat geschrieben:Jahrelang bin ich mit Dainese „Kurzstiefel“ (Vergleichbar mit hohen Arbeitsschuhen) gefahren.
Dann hat eine Autofahrerin mir die Vorfahrt genommen und ich musste ein VOLLBREMSUNG bis zum Stillstand machen. Im/beim Stillstand ist mir der Scooter Seitlich weggekippt und beim Umfallen war ich mit einem Unterschenkel/Fuß unter der Verkleidung.

Das Fußgelenk ist in Sekundenbruchteilen durch das Verdrehen angeschwollen, als ob man einen Luftballon aufbläst.
Seit dieser Zeit Trage ich nur noch Dainese Motorradstiefel (hoch) mit Fußgelenk-Umknickschutz. So ist ein Verdrehen fast Ausgeschlossen und vom Preis in meinem Fall vergleichbar mit den Kurzstiefeln.
Mich Interessiert nicht was „Andere“ darüber denken, wenn ich mit Motorradstiefel auf meinem Scooter Fahre. Die Wochen mit dem DICKEN Fußgelenk brauche ich nicht noch einmal.
Jeder wie er mag und ich für mich.
LG Horst


Hallo Horst
auch hier wahre Worte, die Schuhe werden oft vernachlässigt.
Das richtige Schuhwerk ist die halbe Miete und da sollte man nicht sparen.

Gruss
Frank
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 929
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Welche Schuhe?

Beitragvon ASUS » Do 27. Sep 2018, 03:05

gggg.gif
gggg.gif (23.38 KiB) 281-mal betrachtet


Fahre u.a. den Firefox von Polo, sehr angenehm zu tragen.
Je nach dem fahre ich auch mit dem Touring Stiefel von BMW.
R 1200 R LC - Euro 4,
C 650 GT
Benutzeravatar
ASUS
 
Beiträge: 37
Registriert: So 23. Sep 2018, 08:03

Vorherige

Zurück zu Plauderecke - BMW-MAXI-SCOOTER.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste