Fahne für BMW hoch halten!

Alles rund um die BMW-MAXI-SCOOTER, und alles was noch mit den BMW-MAXI-SCOOTER zu tun hat.

Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Dolderbaron » Do 1. Feb 2018, 00:45

Also Freunde vom Forum
Das die BMW Roller nicht ohne Fehler und Tadel sind, daran glaubt wohl keiner.
Ich fahre jetzt den dritten BMW Roller und habe ihn jetzt lieben gelernt.
Das Modell 2016 ist erwachsen geworden und macht kaum Probleme, Antrieb, Auspuff, Fahrwerk und Bremsen haben sich stark verbessert.
Ich bin in einem Jahr 26000 Km gefahren und nur der linke Stoßdämpfer musste auf Garantie getauscht werden.
Die Dichtung war undicht.

clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap


Nun, alle reden vom Super Honda X ADV, ich habe da so meine Zweifel.
Der liebe Klaus wird mich erschlagen, aber auch die haben ihre Probleme.
Ich habe mich mal so in gewissen Honda Forum umgehört und siehe da!

arg arg arg arg arg arg

1. Schlechte Sitzposition, nach 2 Stunden Tour Arschschmerzen.
2. Rost an den Schweißnähten, ist mir selber bei einer Testfahrt auch aufgefallen.
3. Übersetzung vom DCT Getriebe ist bei niedrigen Geschwindigkeit schlecht, es ruckelt dann.
4. Kette macht Probleme.

Er ist bestimmt nicht schlecht, aber auch nicht besser als der BMW.

Jetzt der gute alte Tmax, man liebt ihn oder man hasst ihn.
Der neue ist leider nicht so eingeschlagen wie die älteren Modelle, schlechte Verkaufszahlen.
Ich persönlich fand die älteren Modelle auch besser, aber auch die haben ihre Macken.
Kann man super im Tmax Forum Nachlesen.

clap clap clap clap clap clap

Nun zum guten alten neuen Burgman 650, ein feines Gerät, auch dieser hat so seine Macken.
Steht alles schön sauber im Burgman Forum.

clap clap clap clap clap clap

Man kann nun drüber Streiten wer der beste Roller ist, aber man wird nie einer Meinung sein.
BMW hat jetzt die zweite Serie rausgebracht und mein Werkstattmeister von BMW Niederlassung Schweiz sagt, fast kein Garantiearbeiten.
Er konnte es kaum selber Glauben.

clap clap clap clap clap

Es wird eine dritte Serie kommen und diese wird dann noch Ausgereifter sein.

ThumbUP ThumbUP ThumbUP ThumbUP

Es gibt keinen Roller ohne Fehler, nur man sollte wissen mit welchen Fehler man Leben möchte.
BMW zu fahren, war schon immer teurer.
Dafür ist es auch schön, wenn man nicht zur Masse gehört und Interesse anderer Motorradfahrer ist vorhanden.
Ich persönlich erlebe es sehr oft auf den Parkplätzen, wenn andere erstaunt mein Roller bewundern.
Das Platzangebot und das super Fahrwerk überrascht immer alle.
So, dass wollte ich mal los werden und nur zur Info, es ist meine persönliche Meinung.

Gruss
Dolderbaron
ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 725
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016

Fahne für BMW hoch halten!

Werbung

Werbung
 

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon E-man » Do 1. Feb 2018, 03:31

Da sag ich nur Bravo! Genau so ist es!
E-man
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 8. Aug 2017, 19:38
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Schwarzwaldmax » Do 1. Feb 2018, 07:17

@Der liebe Klaus wird mich erschlagen-Schlechte Sitzposition, nach 2 Stunden Tour Arschschmerzen.
He Frank keiner wir erschlagen und jeder Arsch ist anders. winkG

Bis auf der nächst auf Tour
Gruß aus Württemberg BMW geschädigt
Schwarzwaldmax
 
Beiträge: 193
Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:00
Motorrad Scooter: C 600 Sport

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Benno » Do 1. Feb 2018, 07:45

Es gibt keinen Roller ohne Fehler, nur man sollte wissen mit welchen Fehler man Leben möchte.


Genau. Man hat die Wahl und das ist gut so. ThumbUP
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen

Treffen 2018:
viewtopic.php?f=13&t=1613&start=15#p14302
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 609
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen
Motorrad Scooter: C 650 GT 2016

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Ojo » Do 1. Feb 2018, 08:10

Hallo Forum,

ich bin seit 1995 Kunde bei meinem jetzigen BMW-Partner. Der verkauft außer BMW noch Yamaha. Deshalb kommen für mich nur noch diese beiden Marken in Frage. Die Produkte, die ich gekauft hatte, insbesondere anno 2004 eine BMW K1200LT, waren nicht ohne Fehler. Aber mein Händler stand immer an meiner Seite, z.B. auch als ein eigens aus München angereister BMW-Ingenieur ein fehlerbehaftetes Produkt schön reden wollte.

In meinem damaligen Wohnort Filderstadt gab es einen Honda-Händler, bei dem ich anno 2000 eine Pan European zur Probe fahren wollte. Auf meine Anfrage antwortete der Händler "Wenn Sie eine Pan European fahren möchten, müssen Sie eine kaufen.". Deshalb bin ich noch nie eine Pan European gefahren, und mein BMW-Partner hatte wieder den Zuschlag bekommen.

Die Marke finde ich nicht ganz so wichtig, sondern einen Händler mit einer Werkstatt, auf die man sich verlassen kann.
Schöne Grüße von
Ojo
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Wohnort: Sindelfingen
Motorrad Scooter: C evolution LR

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon dieter2008 » Do 1. Feb 2018, 08:14

Ich kann Frank nur Recht geben.
Habe zwar noch das alte Modell bin aber super zufrieden damit.
Für mich gibt es zur Zeit nichts besseres als eine 650er GT.
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 01/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 105
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Werbung


Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Evel » Do 1. Feb 2018, 09:32

moin zusammen,

jeder hat hier wohl seine persönlichen Erfahrungen mit dem Mopped und der Werkstatt gemacht.
Ich leider in den letzten Jahren nicht so gute :cry:
bin schon sehr lang Mitglied eines BMW-Motorradstammtisches und die Anzahl der unzufriedenen wird tatsächlich größer.
das Zugpferd, die GS1200LC hat so laute Motorgeräusche das ist für ein Mopped um ca. 20000 Euro einfach nicht vertretbar und zeitgemäß, das können andere Hersteller viel viel besser.
Trotzdem bleibe ich auch BMW-Fan, denn grundsätzlich bauen die gute Motorräder, die auch sehr gut fahren.

Gruß
Frank
Jetzt Honda Xadv
Benutzeravatar
Evel
 
Beiträge: 26
Registriert: So 24. Jul 2016, 16:31
Wohnort: Mülheim-Ruhr
Motorrad Scooter: C600 Sport

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Dolderbaron » Do 1. Feb 2018, 09:41

Evel hat geschrieben:moin zusammen,

jeder hat hier wohl seine persönlichen Erfahrungen mit dem Mopped und der Werkstatt gemacht.
Ich leider in den letzten Jahren nicht so gute :cry:
bin schon sehr lang Mitglied eines BMW-Motorradstammtisches und die Anzahl der unzufriedenen wird tatsächlich größer.
das Zugpferd, die GS1200LC hat so laute Motorgeräusche das ist für ein Mopped um ca. 20000 Euro einfach nicht vertretbar und zeitgemäß, das können andere Hersteller viel viel besser.
Trotzdem bleibe ich auch BMW-Fan, denn grundsätzlich bauen die gute Motorräder, die auch sehr gut fahren.

Gruß
Frank


Hallo Frank
Da gebe ich ir Recht, aber es gibt Leute die BMW kaufen und glauben die Maschinen haben keine Fehler.
Ich habe früher immer Opel gefahren und viel Pech gehabt, jetzt fahre ich einen BMW 535 D und schnurrt wie ein Katze.
Man darf nicht vergessen, dass BMW sehr spät in dem Roller Segment gefahren ist und auch die brauchen ihre Zeit.
Yamaha hat da schon 10 Jahre Erfahrung und Honda noch länger.

Gruss
Dolderbaron
ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 725
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Skipper » Do 1. Feb 2018, 09:52

Ich habe 2 Moto Guzzi gefahren, eine BMW K75, K100, eine GS, eine R100, eine R1200R und zuletzt eine R1200 RT.

Und ich fahre viel und lange Touren. Manche Jahre über 20.000km. Eigentlich hatte ich nie Probleme, höchstens mal ein Problemchen, dass aber BMW MUC perfekt gelöst hat. Mal nen neuen Schalter, das war eigentlich alles.

Jetzt habe ich den Roller seit November und schon wieder fast 3.000km. Über die Langzeitqualität kann ich noch nichts sagen.

Aber eines schon: So bequem bin ich noch nie gefahren. Die Strassenlage um Klassen besser als meine unhandliche RT (die ich geliebt habe) und die Leistung völlig ausreichend. So manchen der Gebückten verblüfft man in den Bergen. Das ist ein vollwertiges Motorrad, nur eben mit Durchstieg und ohne Schalten.

Als einziges fehlt mir der richtige Tempomat. Das Audiosystem habe ich mit dem Schuberth C4 gelöst.

In Summe:

Easy going, wie es besser nicht geht.
Skipper
 

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Dolderbaron » Do 1. Feb 2018, 11:00

Skipper hat geschrieben:Ich habe 2 Moto Guzzi gefahren, eine BMW K75, K100, eine GS, eine R100, eine R1200R und zuletzt eine R1200 RT.

Und ich fahre viel und lange Touren. Manche Jahre über 20.000km. Eigentlich hatte ich nie Probleme, höchstens mal ein Problemchen, dass aber BMW MUC perfekt gelöst hat. Mal nen neuen Schalter, das war eigentlich alles.

Jetzt habe ich den Roller seit November und schon wieder fast 3.000km. Über die Langzeitqualität kann ich noch nichts sagen.

Aber eines schon: So bequem bin ich noch nie gefahren. Die Strassenlage um Klassen besser als meine unhandliche RT (die ich geliebt habe) und die Leistung völlig ausreichend. So manchen der Gebückten verblüfft man in den Bergen. Das ist ein vollwertiges Motorrad, nur eben mit Durchstieg und ohne Schalten.

Als einziges fehlt mir der richtige Tempomat. Das Audiosystem habe ich mit dem Schuberth C4 gelöst.

In Summe:

Easy going, wie es besser nicht geht.


Hallo Skipper
Gut gesprochen, bequemer kann man nicht mehr Fahren als auf GT.

clap clap clap clap clap

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG
Scooter fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 725
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Methusalem » Do 1. Feb 2018, 11:51

Schwarzwaldmax hat geschrieben:@Der liebe Klaus wird mich erschlagen-Schlechte Sitzposition, nach 2 Stunden Tour Arschschmerzen.
He Frank keiner wir erschlagen und jeder Arsch ist anders. winkG

Bis auf der nächst auf Tour



Habt lieber Mitleid mit der Sitzbank, die muß ausschließlich mit Ärschen klarkommen winkG rauch
Benutzeravatar
Methusalem
 
Beiträge: 411
Registriert: So 20. Okt 2013, 17:00
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Benno » Do 1. Feb 2018, 12:15

Der Roller ist die 14te BMW im Stall, vier davon allerdings wurden von meiner Frau gefahren. Echte Probleme haben wir nie gehabt und der aktuelle Händler ist seit 10 Jahren unser Freundlicher.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen

Treffen 2018:
viewtopic.php?f=13&t=1613&start=15#p14302
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 609
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen
Motorrad Scooter: C 650 GT 2016

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Hoast61 » Do 1. Feb 2018, 14:51

Hallo zusammen.
In meinem ganzen Moped-Führerschein-dasein (somit seit 38 Jahren) habe ich erst 1.300 km (ja, richtig gelesen: dreizehnhundert km) selbst ein Moped gefahren. Immerhin mit meinem Roller, den ich Anfang Dezember 2017 bekommen habe, 770 km. Dass der BMW-Roller nicht der günstigste ist, wissen wir alle. Aber ich bereue keinen Cent. Und das, was ich hier im Forum so lese, bestärkt mich immer wieder, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Jedes Mal wenn ich die Garage öffne, den Roller raushole, hoffe ich, dass der Helm noch passt, weil mein Grinsen und die Freude über das Dingen einfach nur fett ist. rauch

Letzten Montag Abend bin ich noch schnell zum Motorrad-Bekleidungshändler gefahren, nur weil es draußen trocken war und ich einfach nur fahren wollte. 26 km hin und anschl. bei 2 Grad Außentemperatur wieder im Zickzack-Kurs zurück. Herrlich. Als Alibi habe ich mir einen Halsschal gekauft. Nötig war er nicht soo unbedingt. Egal. winkG

Aber eine Sache finde ich wirklich völlig bekloppt:
plemplem
Wie kann man nur eine symmetrisch Frontansicht mit einem Abblendlicht auf der einen Seite und einem Fernlicht auf der anderen Seite ausstatten? Jedes Mal denke ich upps, Birne kaputt. Das menschliche Gesicht ist auch fast symmetrisch aufgebaut. Zumindest haben alle 2 Augen und eine Nase in der Mitte. Und der Optiker meines Vertrauens setzt ja auch nicht links das Glas für die Fernsicht und rechts das Glas zum Lesen ein. Die Mopedansicht sieht immer wie Kitschauge aus. Ja, ich weiß, wenn ich fahre sehe ich es nicht selber. Dennoch finde ich es einfach unschön. Sehr schade. Darum, liebe BMW-Ingenieure, wenn ihr hier mitlest, bitte, bitte nicht so was! 2 Scheinwerfer: 2x Abblendlicht und 2x Fernlicht. Aber bitte symmetrisch, auch wenn man das Licht anmacht.

Viele Grüße,
Udo
Hoast61
 
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Dez 2017, 13:41
Wohnort: Hagen
Motorrad Scooter: BMW C650GT

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon Ankerman » Fr 2. Feb 2018, 21:16

ich möchte Euch sagen egal welche Maschine Du musst Dich wohlfühlen und vor allem es gibt nicht nur Vorteile sondern auch Nachteile
so und mit den Nachteilen mußt Du Leben oder auch nicht.
Benutzeravatar
Ankerman
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 15:32
Wohnort: Oberreichenbach
Motorrad Scooter: BMW 650 GT

Re: Fahne für BMW hoch halten!

Beitragvon E-man » Sa 3. Feb 2018, 03:36

Ich konnte seit August (da hab ich ihn erworben) leider nicht so viel fahren, da ich Arbeitsbedingt nicht soviel Zeit hatte.
Aber auch bei den kleineren Ausflügen die ich mache sobald das Wetter und die Zeit es zuläßt, treibt es mir immer noch ein Grinsen ins Gesicht. Soviel Fahrspaß wie er macht.
Haben jetzt auch im August für 1 Woche Tirol gebucht, auf das ich mich schon richtig freue!
Pro und Contra gibt es bei jedem Fahrzeug. Ich bin auch viele Probe gefahren bis ich mich dann für den GT entschieden habe.
Der Sport (vor allem in Valencia Orange) hätte mir zwar optisch besser gefallen, aber der Nutzwert des GT hat dann doch den Vorrang erhalten.
E-man
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 8. Aug 2017, 19:38
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Nächste

Zurück zu Plauderecke - BMW-MAXI-SCOOTER.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast