Neuer BMW System 7 Carbon Helm

Alles was man als Maxi-Scooter-Fahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Neuer BMW System 7 Carbon Helm

Beitragvon Mephy » Fr 18. Aug 2017, 19:00

Ich habe mir vor 3 Tagen den Luxus eines BMW System 7 Helms geleistet und kann nur sagen, dass es sich noch besser anfühlt als der Vorgänger EVO und dass die Schallisolation auch besser als beim Schuberth C3 Pro ist. Ich habe mir in den Helm das Kommunikationssystem Interphone Tour eingebaut, was in 10 Minuten erledigt war und hervorragend funktioniert. Der Helm verhält sich im Fahrtwind absolut neutral, auch bei 180 km/h. Der Kinnteil lässt sich mit zwei Handgriffen entfernen, so dass der Helm als Jet-helm gefahren werden kann und das eingebaute Sonnenvisier immer noch voll funktionsfähig ist. Das wieder Einsetzen des Kinnteils bedarf aber feinfühliger Finger und etwas mechanisches Verständnis, was aber allgemein gegeben sein sollte. Einziger erkennbarer Nachteil ist, dass das transparente Visier, wenn man es offen fährt, schon bei ca. 90 km/h ruckartig schliesst, was bei meinem EVO erst bei ca. 125 km/h passierte. Der Helm ist zwar sehr leicht, in den Abmessungen aber etwas grösser als der Schuberth C3 Pro und der EVO, was ein genaues einlegen in den Stauraum des C600 Sport bedeutet, andernfalls lässt sich die Sitzbank nicht richtig schliessen. Rund um eine gelungene Sache mit mehr Sicherheit durch Carbon und ich würde mich jeder Zeit wieder dazu entschliesse.

bmw-system-7-helm-carbon.jpeg
BMW System 7 Helm


Gruss Mephy
Benutzeravatar
Mephy
 
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Aug 2016, 09:09
Wohnort: CH-8344 Bäretswil

Neuer BMW System 7 Carbon Helm

Werbung

Werbung
 

Re: Neuer BMW System 7 Carbon Helm

Beitragvon Espoo » So 20. Aug 2017, 17:34

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Hut! Mir gefällt das Design und das für einen 2-in-1-Helm moderate Gewicht.
Was mich persönlich aber, außer dem Preis, stören würde ist, dass mit dem Abnehmen des Kinnteils das Visier "weg" ist und nur noch die Sonnenschutzblende zur Verfügung steht. Weiterhin muss man anhalten, um das Kinnteil zu (de)montieren und es zu verstauen bzw. heraus zu holen.
Das kann beides der Shark Evoline Series 3 besser. Das Kinnteil klappt nach hinten, ohne dass das Visier davon betroffen wäre. Es darf auch so gefahren werden, der Helm ist (genau wie der BMW 7) als Integral- und als Jethelm homologiert. Das Öffnen geht mit einer Hand während der Fahrt in einer Sekunde. Zum Schließen bleibe ich stehen, weil es sich mit zwei Händen besser macht. Das Kinnteil muss nach dem Vorklappen zum Arretieren in den Helm geklickt werden. Das macht sich einfacher, wenn man mit der zweiten Hand die Helmschale von hinten zum Gegendrücken festhält. Dauert etwa zwei Sekunden. Kommunikationssystem-Vorbereitung ist auch vorhanden, also entsprechende Aussparungen für die Ohrhörer bzw. Akkufach im hinteren Teil des Helms. Habe mich aber bewusst gegen die Sharklösung und für eine Sena-Anlage entschieden.

BildBild

Möchte Deinen Helm aber um Gotteswillen nicht schlecht machen.
Gute Fahrt!
VG...Espoo

“Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung, und die ist die falsche."


Umberto Eco, Das Foucaultsche Pendel
Espoo
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 19:43
Wohnort: Dresden


Zurück zu Maxi-Scooter - Bekleidung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast