Neuer Bridgestone

Die Reifenfragen/Freigaben für C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon NastyBoy » Do 12. Jun 2014, 12:21

Ratgeber
Einfahren von neuen Reifen

07 Mai 2012
Valentino Rossi

Bridgestone Motorradreifen benötigen eine Einfahrzeit von ca. 200 Kilometern mit gemäßigter Fahrweise.

Stellen Sie sicher dass die Oberfläche des Reifens nicht verunreinigt (z.B. durch überschüssige Montagepaste) und das Etikett entfernt ist.
Neue Reifen haben, bedingt durch den Produktionsprozess, eine glatte Oberfläche.
Die volle Haftung ist anfangs noch nicht gewährleistet. Bridgestone Motorradreifen benötigen eine Einfahrzeit von ca. 200 Kilometern mit gemäßigter Fahrweise. Während der Einfahrzeit ist die Schräglage in den Kurven langsam zu steigern. Lastwechsel, Schalten oder starkes Beschleunigen in Schräglage sind zu vermeiden. Ebenso sollten Sie auf Hochgeschwindigkeitsfahrten und Leistungsmessungen auf Prüfständen verzichten, da der Gummi erst durch die erstmalige Erwärmung und die folgende Abkühlung seine endgültige Gefügestruktur erhält. Im Frühjahr/Herbst oder bei schlechter Witterung ist besondere Vorsicht geboten, weil die Einfahrzeit sich aufgrund kälterer Temperaturen verlängert. Erst nach dem Einfahren hat der Reifen seine volle Haftfähigkeit erreicht.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass das Einfahren der Reifen mehreren Zwecken dient:

Der Reifen muss sich auf die Felge setzen.
Die verschiedenen Komponenten des Reifens (Karkasse, Laufstreifen usw.) müssen sich aufeinander einspielen.
Neue Reifen haben eine glatte Lauffläche, die für den bestmöglichen Grip erst „aufgerauht“ werden muss.
Der Fahrer kann sich allmählich an die neuen Reifen gewöhnen und dementsprechend fahren.



Und nun ??
Fahr ich die B17 200km auf und ab :D
NastyBoy
 
Beiträge: 529
Registriert: Di 12. Mär 2013, 08:24
Postleitzahl: 12345
Motorrad Scooter: C

Re: Neuer Bridgestone

Werbung

Werbung
 

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Schanzer » Do 12. Jun 2014, 13:01

Hi,

Nein, nur die ersten 200 km nicht gleich voll brutal in die Kurven legen , diente nur zur Info
Die linke zum Gruß

BMW C600, was sonst....!
Schwarz mit Highline Paket und Akrapovic
*** http://www.bmw-c-scooter.de ***

Bild
Benutzeravatar
Schanzer
 
Beiträge: 426
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 00:11
Wohnort: Großmehring
Postleitzahl: 85098
Motorrad Scooter: C600 Sport

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Schanzer » Mi 18. Jun 2014, 00:57

Bridgestone Battlax Ecopia, der neue Reifen und Nachfolger vom Battlax SC1. Ob der wirklich 10-15 Prozent weniger Sprit braucht, keine Ahnung!
Bin erst 300 km gefahren geb immer Gas
Aber er fährt sich aller erste Sahne, gar kein vergleich zum Pirelli.
Ganz anderes Einlenkverhalten, rollt ganz anders, in den Kurven sauber und präzise, kein schwammiges Gefühl mehr. Man fühlt sich sehr sicher und so macht das Fahren wieder spaß.
Wer mit seinem BMW Roller fährt wie auf einem "Roller", wird vermutlich nichts merken und braucht nicht vorzeitig wechseln!
Benutzt du deinen Roller bzw. fährst du wie auf einem Motorrad, liegen zwischen den Reifen Welten!
Wie gesagt, zum Spritverbrauch und Haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen, aber zum fahren genial.
Klare Kaufempfehlung!!!
Die linke zum Gruß

BMW C600, was sonst....!
Schwarz mit Highline Paket und Akrapovic
*** http://www.bmw-c-scooter.de ***

Bild
Benutzeravatar
Schanzer
 
Beiträge: 426
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 00:11
Wohnort: Großmehring
Postleitzahl: 85098
Motorrad Scooter: C600 Sport

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Liasis » Mi 18. Jun 2014, 04:28

Fragt sich nur, wie der Unterschied zum SC1 ist. Denn dieser fährt sich schon super.
Gruss und Allzeit gut Fahrt
Daniel
Liasis
 
Beiträge: 195
Registriert: Do 25. Apr 2013, 05:40
Postleitzahl: 8185
Motorrad Scooter: BMW 650 GT

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Schanzer » Mi 18. Jun 2014, 08:09

Hi,

denke zum SC1 wird kein Unterschied sein außer der angebliche Rollwiderstand mit 10-15 Prozent Benzin Einsparung.
Wenn überhaupt wird der unterschied so minimal sein das man es nicht merkt, also Laborwerte :D

Vom SC1 auf Ecopia braucht man ja nicht vorzeigt wechseln.
Wer noch Pirelli drauf hat und sich gern richtig schräg in die Kurven legt, den empfehle ich es!

Ich spreche hier vom vorzeigten Wechsel. Wenn die KM schon genügend drauf sind und eh gewechselt werden muss, stellt sich die Frage nicht.
Wer sich noch mal den Pirelli drauf ziehen lasst, na ja........... plemplem

Im Tmax Forum sind sie auch alle total begeistert von den Reifen, ebenso auch vom SC1.
Die linke zum Gruß

BMW C600, was sonst....!
Schwarz mit Highline Paket und Akrapovic
*** http://www.bmw-c-scooter.de ***

Bild
Benutzeravatar
Schanzer
 
Beiträge: 426
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 00:11
Wohnort: Großmehring
Postleitzahl: 85098
Motorrad Scooter: C600 Sport

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon NastyBoy » Mi 18. Jun 2014, 08:21

Ich muss noch bis nächste Woche warten, bir der AmV (Automechaniker meines Vertrauens) die Zeit hat, mir die Reifen zu montieren.
Der Freundliche macht das nicht, weil ich die Reifen im Internet bestellt habe.
NastyBoy
 
Beiträge: 529
Registriert: Di 12. Mär 2013, 08:24
Postleitzahl: 12345
Motorrad Scooter: C

Re: Neuer Bridgestone

Werbung


Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Raymond » Mi 18. Jun 2014, 19:45

Hallo
Ich hab mich immer gewundert was für Probleme ihr mit den Pirellireifen als erstausstatter hattet... Meine ca. 2500 km gelaufen kleben wie sau auf der Straße, hab den Roller als Vorführer vom Händler Bj 2012... Doch hallo hab mir die Reifen mal genau angeschaut.... Da sind Metzler drauf, bin sehr zufrieden. Hab jetzt ca. 4000km runter und noch 70-75% drauf...

Gruß Raymond
Lieber mit dem Roller zum Strand, als mit dem Porsche zur Arbeit....
Raymond
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:24
Wohnort: Hof / Westerwald
Postleitzahl: 56472
Motorrad Scooter: C 650 GT

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Nibelunge » Do 19. Jun 2014, 07:24

Hallo,

ausser dem etwas markanten Schräglage-feeling, man denkt man fährt wir Rossi durch die Kurven, kann man an den Bridgestone nichts aussetzen. Sehr gut immer, kalt und warm.

Die Pirellis sind die ersten 2.000km in Ordnung, dann passiert irgendetwas, vermutlich verhärtet langsam die Karkasse, und der Reifen ist nicht mehr angenehm zu fahren.

Metzler der GT gingen gut auf trocken, , aber miserabel bei nassem Asfalt. Extrem alergisch gegen Fahrbahnmarkierungen, da sind die wie Seife.

Man hat so ziemlich alles durch, der beste Kompromiss ist eindeutig der Bridgestone SC 01 (ecopia keine Ahnung).

MFG
Alex
Nibelunge
 
Beiträge: 348
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 10:30
Postleitzahl: 28770
Motorrad Scooter: GT & Tmax530

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon svenregensburg » Mi 3. Sep 2014, 17:56

hallo gemeinde.
So nachdem ich hier fleisig mit gelesen habe und ich überhaupt nicht mit den Metzleler reifen zufrieden war( seitliches wegrutschen)
und das bei nicht doller geschwindigkeit fast bis zum sturz (fahrbahnmakierung trocken und warm) bin ich dann wie auf eiern noch den rest der proviltiefe (lustig gell aber nur vorn ) runtergerollert.
So nun kleben die SC 1 (leider hab ich vergessen Etopia ähmm ich mein Ecopia anzugeben ..) auf meiner GT
Und nach so 80 km fing ich mal an mich in die Kurven zulegen und genau die gleichen Stellen (mit Markierung) in dem selben Winkel anzufahren und??..Bohr was für ein Unterschied!!!!!!!!!!!!
Die Reifen könne es wirklich besser als die Metzeler!!
Hiermit ein Danke schön an mein Vorschreiber, mit dem Tatsachenberichten......
So nun Roller ich weiter und ich denke mal erst nächstes Jahr kommen dann die Ecopia drauf ..bin schon mal gespannt ob es sich da noch was tut??
lg sven
svenregensburg
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 4. Feb 2014, 15:11
Postleitzahl: 93055
Motorrad Scooter: GT 650 bj 12

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Herr Antje » So 7. Sep 2014, 11:25

Verstehe gar nicht was mit den Metzeler ist. Wünsche mich zwar etwas bessere Reifen, die bei sportliche Fahrweise etwas mehr Feedback geben und nicht ganz auf der kante sind (hinten) wenn der Ständer schleift und seitlich eine etwas weichere Mischung haben, aber scheinbar sind die Fahrer hier etwas weiter davon entfernt, ansonsten gäbe es hier bereits mehr Probleme mit die Angstnippel...

Ich erhoffe mich noch mehr von die Bridgestone, aber auch so ist die Grenze der Nippel, nicht der Reifen. Zumindest im trockenen, nass fahre ich nicht die volle Schräglage.
Herr Antje
 
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Aug 2014, 11:42
Postleitzahl: 72119
Motorrad Scooter: BMW C600 sport

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon rmr2222 » Mi 3. Dez 2014, 18:48

Hallo Zusammen,

ich habe die Bridgestone Battlax jetzt knapp 3000 Kilometer auf meinem GT. Zum Metzler kann ich ganz klar einen Unterschied im Fahrverhalten feststellen. Der Battlax ist kurvengieriger, rutscht auf Fahrbahnmarkierungen weniger aber auf Bitumenflecken mehr als der Metzler. Einen Minderverbrauch konnte ich bisher nicht feststellen und wie es mit dem Verschleiß aussieht kann ich auch noch nicht sagen.
Mein Händler hat mich nach dem Tausch sehr eindringlich darauf hingewiesen die ersten 200km mit Battlax langsam angehen zu lassen. Diese würden Anfangs sehr rutschen.
Die Metzler habe ich bei 6900km wechseln müssen, da ich mir in den Niederlanden auf der Autobahn Nägel eingefahren hatte. Vorne wären bestimmt noch 1000 und hinten 3000 Kilometer möglich gewesen.

Servus

Robert
rmr2222
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17. Sep 2013, 17:06
Postleitzahl: 85737
Motorrad Scooter: BMW C650GT

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon evo 650gt » Mi 3. Jun 2015, 07:46

Hallo.

Hab am Montag diesen Bridgestone Reifen bestellt
wurde heute geliefert, auf dem Reifen stand
Produktionsdatum 11 Woche 2014.
Soll ich den Reifen überhaupt montieren lassen is bereits
1 Jahr alt??
Danke
Benutzeravatar
evo 650gt
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 14. Mai 2015, 07:22
Postleitzahl: 8501
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Romiman » Mi 3. Jun 2015, 10:13

Herr Antje hat geschrieben:Verstehe gar nicht was mit den Metzeler ist...
Das Drecksgelumpe schmiert in Kurven seitlich weg. Hab ich in gut 20 Jahren Moppedfahren* wirklich noch nie erlebt!
* über 50ccm

evo 650gt hat geschrieben:...Soll ich den Reifen überhaupt montieren lassen is bereits
1 Jahr alt?...
Klar. Ist (leider) nicht unüblich. Bei so exotischen Größen erst recht. Rauf damit und schön zu Ende fahren. Wenn Du nicht gerade 1000km/Jahr fährst, ist das Profil jedenfalls eher runter als die Gummimischung versprödet.
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 407
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:15
Postleitzahl: 38000
Motorrad Scooter: C650 GT Highline ´13

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon Don » Mi 3. Jun 2015, 11:46

Hallo!
Habe den Bridgestone Battlax seit ca. 1 1/2 Jahren drauf und bin 14.000km (!) flott gefahren. Sommer und Winter sehr gut. Kein Vergleich zum rutschenden Pirelli (8.000km). Ende Juni sind neue fällig, natürlich wieder Bridgestone. ThumbUP
LG Don
Don
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Okt 2014, 08:17
Postleitzahl: 1040
Motorrad Scooter: C 600 Sport

Re: Neuer Bridgestone

Beitragvon lederkombi » Do 4. Jun 2015, 16:56

Der Metzeler ist, wie schon viele hier schrieben, bei nassem Wetter wie Seife. Markierungen mag er ebenfalls nicht (auch nicht Dohlendeckel etc.). Da fahre ich dann jedesmal wie auf Eiern! Wenn die Strasse aber trocken ist, es zudem noch warm ist wie heute, dann klebt er gut am Boden.
Da ich aber von meinen grossen BMWs mehr Grip, vorallem bei Nässe, gewohnt bin, erwarte ich viel vom Bridgstone und werde meine Metzeler nicht fertig fahren, sondern in bälde wechseln winkG
Sie warten schon im Keller....mal schauen ob ich die selber auf die Felge bringe.
LG, Jakob

BMW R1200GS Adventure 2016, rot
BMW R1200RT in Biarritzblau (div. Umbauten)
Honda CB1100EX, BMW R50/1 (1959)
Benutzeravatar
lederkombi
 
Beiträge: 574
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 00:50
Wohnort: Basel, Schweiz
Postleitzahl: 4000
Motorrad Scooter: C650GT, Highline '14

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast